ANZEIGE
Avatar

Welpen oder Junghundefutter

  • ANZEIGE

    Hallo Leute,


    meine Golden Retriever Hündin Mona ist jetzt knapp über 4 Monate alt.
    Leider habe ich mich beim Kauf des Welpenfutters etwas vertan und habe noch ca 7 kg übrig ( Allco und Bellcando ). Eigentlich müsste ich schon zum Junghundefutter wechseln. Was soll ich tun?
    Es gibt noch 2 weitere Aspekte:
    1. Mona frisst alles, was sie findet, darunter auch Katzenkot.
    2. Sie macht immer noch viele Häufchen am Tag, so ca 4 - 5. Ich finde, das könnte allmählich weniger werden.


    Ich möchte gerne bei Trockenfutter bleiben, und werde wahrscheinlich zu Timberwolf wechseln. Kann ich dann das übrig gebliebene Welpenfutter noch untermischen? Soll ich solange warten, bis es verbraucht ist?
    Das wären noch knapp 3 Wochen.
    Wäre für ein paar Ratschläge sehr dankbar.


    LG Andrea :blume:

  • ANZEIGE
  • Hi Andrea!


    Das Welpenfutter kannst du ihr schon noch geben, bis es aufgebraucht ist... Du wirst eh was davon für die Umstellung auf das Timberwolf brauchen! ;)


    Du gibst die ersten 4 Tage 1/3 vom neuen Futter 3/3 vom alten
    dann die nächsten 4-5 Tage 1/2 vom neuen Futter 1/2 von alten
    und wieder die nächsten 4-5 Tage 2/3 vom neuen Futter 1/3 vom alten


    Diesen Zeitraum kannst du ja soweit ausdehnen, bis das Welpenfutter aufgebraucht ist ;)


    Es ist fast normal, dass ein so junger Hund mal "nascht" :D. Wenn du es siehtst, würde ich es allerdings unterbinden mit einem "Laß das" oder "Nein"... Genauso das Gefresse von Unrat und Abfällen am Straßenrand.


    Ich nehme an, dass dein Hund auch weniger Haufen macht, wenn du auf Timberwolf umgestellt hast. Das ist ein sehr gutes Futter und kann im Normalfall vom Hund gut verwertet werden... Heißt also, dass ein großer Teil verwertet wird und der Rest dann als 1 oder 2 Haufen am Tag ausgeschieden werden...


    LG murmel

  • Vielen Dank für die prompte Antwort!
    Ich werde dann gleich heute Timberwolf bestellen, das Anliefern dauert ja auch einige Tage. Von Timberwolf gibt es ja auch einige Sorten, welche ist davon für Mona geeignet?
    LG Andrea :blume:

  • ANZEIGE
  • Hm, das kannst du dir eigentlich fast schon aussuchen... Für einen Golden, die doch ab und an mal einen empfindlichen Magen haben ist vielleicht das Lamb & Apple ganz gut...


    LG murmel

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Auch wunderbar ;) Wie gesagt: du kannst es dir fast raussuchen, da es alles hochwertige Futtersorten sind, die sich zum Teil nur in den Inhaltsstoffen unterscheiden, nicht in der Qualität...


    LG murmel

  • Es scheint mir zunehmend "modern" zu sein einen Hund mit empfindlichen Magen zu haben... :wink:


    Andrea: Füttere es Deinem Hund und dann wirst Du sehen, ob es für Deinen Hund verträglich ist oder nicht!

  • ...hihi! kann natürlich sein, dass es nicht bei allen goldens so ist, allerdings kenn ich nur solche ;) war vielleicht etwas vorschnell...


    LG murmel

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE