ANZEIGE

Wieviel soll ein Welpe am Tag zunehmen?

  • Hallo, meine Hündin hat am Wochenende 7 Welpen bekommen. Beide Elterntiere wiegen ca 15kg.Weiß jemand wieviel ein Welpe pro Tag zunehmen sollte.
    Gruß Andrea45

  • hm....also pro woche sagt man ja so zwischen 700g und 1kg ist aber von der rasse abhängig.
    Trifft ungefähr bei 20kg Hunden zu.
    Am Tag also so 100-200 g.
    Aber das ist ja sowieso von Hund zu Hund unterschiedlich
    .
    Wieviel wiegen die kleinen denn jetzt?

  • hallo
    gibt es nicht irgendwo so wachstumskurven und gewichtstabellen? *grübel*. weiss leider nicht mehr, wo ich das schon gesehen habe..
    luke hat ein geschätztes endgewicht von 20kg, aber er nimmt seit wir ihn haben 500g pro woche zu und nicht mehr! und ich achte auch sehr darauf, dass er nicht zu schwer ist, ist mir sehr wichtig. finde 1kg sehr viel.. bedenkt, dass die knochen und gelenke das alles "schleppen" müssen, es ist erwiesen dass zu schwere bzw. zu schnell wachsende welpen um ein zigfaches mehr knochen- und gelenksprobleme wie OCD haben..
    wie das bei den ganz kleinen welpen von 5wochen aussieht weiss ich nicht. meine erfahrungen sind von welpen ab 9 wochen :wink:
    liebe grüsse
    nadine

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE