ANZEIGE

Wesentest

  • Hallo liebe Hundefreunde,
    bin heute ziemlich enttäuscht. Seit einem halben Jahr bin ich stolze Besitzerin der Golden Retrieverhündin, die ich mit 7 Monaten vom Züchter übernommen habe. Heute war also großer Wesenstest, doch der ist total mistig gelaufen. Solange nur Familienmitglieder und der Richter auf dem Platz waren, lief alles ganz gut. Doch bei einer größeren Gruppe hat meine Hündin mich ignoriert. Auf Anraten des Richters wurde sie dann zurückgestellt um ihr und mir mehr Zeit für eine engere Bindung zu geben. Wer kann mir raten? :help:

  • Was für eine Art von Wesenstest war denn das? Ein rassespezifischer von einem Zuchtverband oder warum warst Du beim Wesenstest?


    Ich denke aber, auch wenn Du enttäuscht bist, daß der Richter recht hat: Wenn es darum gehen soll, daß der Hund unter Ablenkung hört, müßt Ihr wohl noch arbeiten. Das ist z.B. auch Sinn der Sache bei der Begleithundeprüfung oder beim Hundeführerschein.


    Wie habt Ihr denn vorher trainiert? Habt Ihr das auch unter Ablenkung von anderen Hunden, Passanten und an wechselnden Orten gemacht?


    Liebe Grüße,
    Jule

  • Hallo Grizzie,
    es war ein Wesenstest vom DRC. Ich will den Richter auch nicht kritisieren, er hat sicherlich Recht und war noch fair, weil er uns als Gespann zurückgestellt hat und wir nicht durchgefallen sind. Enttäuscht bin ich deshalb, weil ich davon überzeugt war, dass Jill eine festere Bindung zu mir hat. Nachdem dich jetzt eine Nacht darüber geschlafen habe, sieht es schon besser aus. Ich werde mich noch mehr bemühen und viel mehr spielen.
    Für Spieltipps bin ich immer dankbar.

  • Hi Jillie.....


    eine wirklich gute bindung braucht sehr viel Zeit. Bedenke einfach, dass Dein Hund die ersten 7 Monate mit Dir verpasst hat. Gerade die Zeit, wo Hunde sich ganz besonders leicht an Mneschen binden. Und jetzt hast Du sie gerade mal 6 Monate.


    Ich würde gezielt alles mögliche unter Ablenkung mit ihr üben und gezielt darauf achten, dass Du dabei diejenige bist, an der sie sich orientiert.


    Kenne das von unserer eigenen BH......die wirklich schlecht lief....aber unser großer Pluspunkt war die deutlich erkennbare Bindung zueinander.


    Sie ist zwar aus der Alage aufgestanden ( unter anderem ;-) ) aber auf direktem Weg zu mir gekommen, um sich in meiner Nähe aufzuhalten. Hätte sie den anderen Hund gestört, wären wir sofort durchgefallen.


    Auch die Freifolgeübung war ein Pluspunkt, besonders der Abschluss, weil sie wie der geölte Blitz zu mir gelaufen ist, als ich sie gerufen habe....auch wenn der Hauptteil alles andere als glorei war ;-)


    Lasst Euch Zeit und hab Geduld mit Euch beiden ! Lasst Euch von niemanden zu einer Prüfung drängen. Jeder 2- wie 4-Beiner braucht seine persönliche Zeit, sich zu entwickeln. Es gibt keine Richtlinien, wann MAN soweit sein muss.


    Viel Spaß mit Deinem Hund
    Alexandra

  • Hallo,


    den DRC-Wesenstest kannst Du ja noch zweimal machen (solltest Du einmal durchfallen).


    Die nächsten Monate solltest Du nutzen, um gezielt durch Spiele (Abenteuerspaziergänge u. a.) und Schmuse- und Streicheleinheiten die Bindung zu Dir zu verbessern. Schau mal unter http://www.spass-mit-hund.de , da findest Du eine ganze Menge Vorschläge.


    Da auch die Wesensrichter Situationen unterschiedlich beurteilen, kann der WeT bei einem anderen Richter ganz anders ausfallen. Deine Züchterin kann Dir da bestimmt weiterhelfen.


    Liebe Grüße

    Liebe Grüße
    Kerstin mit Candy (G/H, DRC/VDH) und Yota (NSDTR/H, DRC/VDH)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE