Rotes Auge einseitig, tränt - was könnte das sein?

  • Moin Leute :winken:


    War so um etwa 6 Uhr von meinem süßen Jimmy geweckt worden, weil er mal musste. Als wir wieder reinkamen (waren nur kurz im Garten) ist mir aufgefallen, sein eines Auge ist gerötet und es tränt auch recht doll.

    Das hatte er gestern als wir schlafen gingen noch nicht. Es scheint ihn buchstäblich auch nicht zu jucken, er kratz sich gar nicht.


    Seine Tierärztin ist leider erst ab 10 erreichbar. Wird bestimmt nix schlimmes sein, aber na ja... als Hundemami macht man sich eben wegen jedem Fussel im Auge gleich mal Sorgen :tropf:


    Bild ging nicht besser, hoffe man sieht es... wollte hier nur mal fragen, bis ich seine TA erreichen kann, was das denn sein könnte / was uns erwarten könnte (Augentropfen etc.). Er lässt sich nämlich gar nicht gern festhalten und das wird dann ein Spaß :hust:


    Das rechte Auge (auf Bild links) ist betroffen, das andere nicht

    20211104_063026qpk4n.jpg

  • Gute Frage, also er hat recht ruhig geschlafen, bei mir auf dem Sofa, und gestern sah halt alles noch ganz normal aus, das kam über Nacht einfach.

    Könnte sein dass er gestern irgendwo gegengekommen ist, vllt. daher nur einseitig. Zu Entzündungen liest man dass es dann (meist) beideitig ist, deswegen hat mich das gewundert.

    Werde auf jeden Fall mal bei der TÄ nachfragen sobald sie erreichbar ist :smile:

  • Das kann ne Bindehautentzündung o.Ä. sein, aber auch was schlimmeres. Will dir jetzt keine Angst machen, aber bei uns war es im Februar ein Dorn, der im Auge steckte. Incl. Not OP usw.

    Geh auf jeden Fall zum TA !


    Alles Gute !

  • Hatte er es denn beim Aufstehen schon gehabt?


    Ich wäre sonst auf diesem Pfad


    War so um etwa 6 Uhr von meinem süßen Jimmy geweckt worden, weil er mal musste. Als wir wieder reinkamen (waren nur kurz im Garten)

    gewesen.

    Ihr ward doch draußen. Eventuell gab es da schon bißchen Wind (Zugluft) oder halt beim Laufen kurz mit seinem Augen an etwas angestoßen :ka:



    Bei einem unbeabsichtigen Stoß reagiert ja das Auge sofort. :ka:

    Man muß blinzeln, das Auge könnte tränen, und je nach dem, wie heftig der Stoß war, tut es sogar ein bißchen weh, also wird versucht, da mit Reiben Linderung zu verschaffen.


    Zugluft ist etwas anderes. Es könnte wohl auch etwas "verspätet" auftreten. Wenn man also ungünstig gesessen, gelegen, und einen kaum merklichen Wind auf die betroffene Stelle abbekommen hat, zum Beispiel durch eine offene Tür, zu nahe am offenen Fenster gelegen (im Sommer kein Problem gehabt). Dann kann man, gerade wenn die Stelle sehr empfindlich ist, mit einer Reaktion am nächsten Morgen rechnen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Also ich meine, er hatte das schon bevor wir rausgingen, als ich Licht angemacht hab sah das schon so aus. Und eben vor dem schlafengehen noch nicht.


    Gestern war es hier schon bisschen windiger (Nordsee eben) und nasskalt. vllt. kam da ungünstig ein kalter Windhauch an das Auge, das könnte wirklich sein :???:

  • Hier noch ein Vergleich, so sah er gestern Nachmittag aus, kurz bevor es dunkel wurde. Wie man sieht, waren da beide Augen noch normal.

    Im dunkeln sind wir nur mit Leine draußen wegen Igel & co. also angeditscht ist er gestern Abend nicht.


    Vermute jetzt auch mal, dass das am Wetter gestern lag und der nasskalte Wind das rechte Auge erwischt hat.


    Gestern kurz vor Dämmerung:


    20211103_132140t3jrn.jpg

  • Chako hatte bisher öfters Bindehautentzündungen, das sah in etwa gleich aus. Auch mal "aus dem nichts" nach dem Schlafen, oder wenn wir draußen waren... mal nur ein Auge, mal beide. Mal erst eins und danach das zweite...

    Akut geholfen haben dagegen nur so spezielle Augentropfen vom TA. Jetzt gebe ich dauerhaft alle zwei, drei Tage normale Augentropfen zur Vorbeugung.


    Geh damit unbedingt zum Tierarzt, es kann nur so eine Entzündung sein, aber auch dass da villeicht was drinsteckt..



  • Jup zum TA wollte ich damit auf jeden Fall, nur schon mal vorher hier nachfragen bis Tante Dr. dann erreichbar ist.


    Er verhält sich so ganz normal, kratzt nicht am Auge und hat auch sein Frühstück schon drin, aber dass das so rot ist und so tränt reicht mir auf jeden Fall um mal die TÄ drüberschauen zu lassen, sicher ist sicher :smile:

  • Würde auch auf Bindehautentzündung tippen. Meiner hat das öfter mal. Nach der letzten war ich danach nochmal wegen was anderem beim Augenspezialisten und der hat mir so Tropfen mit irgendeinem silber mitgegeben. Soll wohl beim spülen des Auges helfen und gegen die Bakterien sein, da er nicht noch länger antibiotika bekommen sollte und die Entzündung noch bisschen da war.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!