ANZEIGE

bauchspeicheldrüsenentzündung

  • hi!


    heute mittag riefen freunde von uns an, dessen hund grade mit einer schlimmen bauchspeicheldrüsenentzündung beim ta am tropf hängt. sie bekommt antibotika.
    jule ist knapp ein jahr und ein labbi-mix.


    ihr gehts wohl sehr schlecht und man weiß noch nich genau, ob sie durchkommt.
    der ta sagte, dass es von aufsteigenden bakterieren kommt. was ist das und wie bekommt hund das?!
    falsches futter?!


    lg rike

  • hallo
    mein parson russell terrier war auch in dem alter beim tierarzt am tropf wegen einer bauchspeicheldrüsenentzündung..
    bei ihm war das chronisch, er hatte die erste attacke schon im welpenalter, wobei der TA damals (wir waren im ausland bei einem TA notfallmässig) auf eine vergiftung tippte. also bei unserem hund war die ganze geschichte angeboren. leider musste er sein leben lang diätfutter fressen, er hat auch das nicht optimal vertragen, aber es ging so einigermassen. dazu gab es enzym-pulver, dass das futter zuerst eine art "vorverdaute".
    es war sehr mühsam, wir mussten aufpassen wie verrückt, dass der arme kerl nichts anderes mehr erwischte. und das bei zwei hunden..
    ich hoffe, bei dem hund deiner bekannten ist es keine chronische geschichte.
    gute besserung!
    liebe grüsse
    nadine

  • danke für die genesungswünsche!


    jules zustand hat sich dank tropf und antibotika verbessert. sie ist noch immer sehr schlapp und müde.
    morgen muss sie wieder an den tropf...


    drückt die daumen ;-)

  • klar! die daumen sind gedrückt! ich weiss noch genau, wie ich damals gebangt habe.. um unseren kleinen stand es damals auch alles andere als gut :rolleyes:
    hört sich doch schon sehr gut an, dass sich der zustand stabilisier hat!!
    liebe grüsse
    nadine

  • Hallo Nadine


    Wie hat es sich denn bei Deinem Hund damals geäußert? Symptome...? Unser Hund ist seit Sonnabend ziemlich krank und der TA weiß nicht, was es sein könnte.


    Gruß Ines

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • hallo ines


    unser kleine war damals ca. 4monate alt, plötzlich zeigte er anzeichen wie bei einer vergiftung. nichts mehr gefressen, heftige krämpfe, und er hat den boden geleckt.
    ich kann morgen nochmals meine mama fragen, vielleicht weiss sie es noch etwas genauer! ist schon 10 jahre her, aber sie hat denn hund dann beim 2. anfall zum TA bringen müssen (ich war in der schule), sie wird sich sicher noch erinnern. frage nach und gebe dir dann bescheid, ok?
    wie zeigt sich das denn bei eurem hund??
    liebe grüsse
    nadine

  • und habe meinen 6 Mon alten Labimix heute in die Klinik gebracht, weil er sich Std lang erbrochen hatte und dann auch noch Schaum vor dem Maul bekam....
    die in der klinik dachten erst an einer vergiftung, aber heute abend als ich noch mal angerufen hatte, sagte man mir es ist eine Bauchspeicheldrüsen entzündung... er müsse die Nacht am Tropf bleiben.... er wäre sehr schlapp und dürfte nicht fressen und nix trinken...


    Ich muß den TA morgen mal fragen, von was sowas kommt... habt ihr ne Ahnung ???


    lg Petra

ANZEIGE