Karies bei älterem Pferd

  • ANZEIGE

    Hallo in die Runde,


    vor kurzem war ein Pferdezahnarzt bei uns und hat mein ca. 22jähriges Pferd behandelt.


    Die Zähne sind furchtbar schlecht, hoch kariös und bröckelig. Es stinkt auch aus dem Maul. Ich war schockiert. :shocked: Der letzte TA-Eingriff in Sachen Zähne ist etwa 1 1/2 Jahre her mit Nachkontrolle nach einigen Monaten, dort war angeblich noch alles in bester Ordnung (anderer TA, kein auf Zähne spezialisierter). Laut aktuellem Befund muss das aber schon deutlich früher angefangen haben. Die Zähne sind so schlecht, dass man sie im Grunde auch gleich alle ziehen kann. :( Der TA sagt, wir lassen es noch laufen damit Pferdi nicht ausschließlich von Brei leben muss, aber ich hab kein gutes Gefühl dabei. Es stinkt nicht umsonst und die Entzündung der Zähne breitet sich doch nur im gesamten Pferd aus. Auffälligkeiten gibt es (noch) keine, kein Durchfall oder Heurollen oder Abmagerung.


    Ich versuche natürlich auf die Meinung des TA zu vertrauen, aber gefallen tut mir das nicht wie es derzeit ist. Im Winter ist Nachkontrolle.


    Wann würdet Ihr die Reißleine ziehen und die Zähne wirklich ziehen lassen? Hat einer von Euch zahnlose Pferde? :???: Die Zähne wachsen doch zeitlebens, besteht eine Chance dass sie (ggfs. mit Hilfestellung? Futterergänzung?) noch irgendwie „gesunden“ weil kariesfrei nachwachsen? :ka: Was ist mit künstlichen Zähnen für Pferde? :emoticons_look:

  • Was ist mit künstlichen Zähnen für Pferde?

    Gibt es meines Wissens nicht.

    Die Zähne wachsen doch zeitlebens, besteht eine Chance dass sie (ggfs. mit Hilfestellung? Futterergänzung?) noch irgendwie „gesunden“ weil kariesfrei nachwachsen?

    Die Zähne können nur solange nachschieben, solange noch substanz vorhanden ist. Ist die aufgebraucht, kommt nichts mehr.

    Wann würdet Ihr die Reißleine ziehen und die Zähne wirklich ziehen lassen? Hat einer von Euch zahnlose Pferde?

    Keine Zahnlosen, aber Alte. Irgendwann können sie halt nicht mehr hartes Futter Kauen und damit ausreichend verwerten. Dann muß man halt auf Eingeweichte Cobs ausweichen.


    Welcher Dentist war denn bei dir? Kennst du die IGFP?

  • Meine Oldies sind auch noch nicht zahnlos, aber einige Backenzähne fehlen schon. Je nach Heustruktur wirds da schon schwierig.

    Der Hauptfutteranteil sind eingeweichte Heucobs - das geht absolut problemlos. Darin kann man ebenfalls völlig problemlos noch Kraftfutter/Mineralfutter einweichen.

  • ANZEIGE
  • Mein 18jähriger Wallach hat auch schon einige Backenzähne wegen Karies verloren (mussten gezogen werden da bis zum Nerv betroffen und somit schmerzhaft), ein kariöser Zahn ist im Maul zerbrochen (da hat mein Pferd dann komplett das Fressen eingestellt bis der Dentist den Zahn abgeschliffen und verfüllt hatte). Wir mussten auch einige Zeit mit Heucobs und sonstigem Aufbaufutter überbrücken.

    Im Moment frisst er gut und ist gut drauf (Schmerzfrei). Ich hoffe, dass er den Winter ohne frisches Gras gut übersteht, denn 700kg Pferd kann ich nicht mit Heucobs satt kriegen :(

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Da bin ich wieder. Danke für Eure Antworten.


    just2dun

    Die IGFP kannte ich nicht. Mein Dentist ist dort auch nicht gelistet. Welche Aussagekraft hat das? Ich habe den Dentisten auf mehrfache Empfehlung unserer Stallgemeinschaft ausgewählt; ich dachte, empfehlen tut man ja im Grunde nur bei Zufriedenheit.


    Diana M.

    Ja stimmt, das habe ich gar nicht bedacht. Das könnte auch sein, da ihm ein Zahn fehlt und sich dort ggfs. Reste angesammelt hatten. Den Geruch habe ich auch erst beim sedierten Pferd wahrgenommen, als ich mal richtig ins Maul schauen (und dann riechen) konnte. Sonst hat man das nicht gerochen (leider).


    Scotty MacFarley

    Für eine Füllung sind die Zähne von der Substanz her nicht mehr gut genug, leider.


    Ich würde die vorhandene Zahnlücke (und alle noch kommenden) echt gern mit einem Lückenfüller/Platzhalter schließen, wie auch immer der aussehen würde. Im Grunde ist das doch auch nur eine Art Füllung...? Das muss ja nicht super aussehen, nur den Zweck erfüllen... aus Kunststoff oder was. Vielleicht traut sich mal ein Pferde-Dentist an sowas ran...

  • Die IGFP stellt einen gewissen Qualitätsstandart Ihrer geprüften Dentisten sicher. Ein nicht dort geprüfter Dentist kann genauso gut sein, hat seine Ausbildung/Prüfung dann aber wo anders gemacht.

    Grad in Grenznähe gibt es oft gute, nicht beim IGFP gelistete "Ausländer".

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!