Trauer wegen Abgabe

  • ANZEIGE

    Hallo Leute,

    Ich hoffe ihr habt alle einen schönen Sonnntag.


    Meine Familie und ich haben alle Hunde-Erfahung und haben uns zwei kleine Hunde angeschafft, mit dem Gewissen ihnen ein Zuhause zu geben.

    Den ersten Monat ging alles super, jedoch hat es dann angefangen Probleme zu geben.

    Die beiden haben sich mit einem Familienmitglied gar nicht verstanden.

    Es gab dauernd Gebelle, Geknurre und manchmal auch kleine "Attacken" (ohne beißen!)

    Wir haben wirklich Alles getan und auch viel Geld für Hundetrainer bezahlt, jedoch ohne Erfolg.


    Uns wurden die beiden als Familienhunde OHNE Probleme verkauft, was sich so leider nicht bewahrheitet hat.

    7 Monate haben wir es mit beiden versucht und es gab auch viel Stress, sowohl für uns als auch für die beiden kleinen, die irgendwann dann doch sehr drunter gelitten haben.

    Nun ist einer der Hunde in einer Pflege Familie und wartet auf ein Neues Zuhause, der andere wartet noch auf einen Platz.


    Nun kommen wir zum eigentlichen Punkt:

    Meine Maus, die nun weg ist, ist mir unglaublich ans Herz gewachsen und die Abgabe ist wohl eine der schlimmsten Dinge gewesen die ich tun musste. Ich hatte eine sehr starke emotionale Bindung zu ihr und leide nun sehr stark unter dem Verlust.


    Habt ihr Tipps damit umzugehen, ich weine wirklich unkontrolliert und ich weiss nicht wie ich das aushalten soll. :( crying-dog-face

  • Du hast doch dazu schon einen Thread aufgemacht.

    Schreib doch bitte auch dort weiter:

  • McChris

    Hat das Thema geschlossen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!