Darm Invagination Erfahrungen

  • Ich lese jetzt erst die Entwicklungen. Magst Du hier oder in einem neuen Thema mal schreiben, was Ihr schon unternehmt, um die Wundheilungsstörung in Grenzen zu halten? Vielleicht kommen dann noch neue Ideen zustande. Gute Besserung!

  • tassut


    - Die 1 Op ist jetzt fast 4 Wochen her

    -Nach der Op bekam er Baytril als AB

    - Wundentzündung ab Tag 2 (wurde täglich schlimmer bis das an Tag 7 nach der Op sich auch noch ein Faden verabschiedet hat von innen nach außen raus geeitert dadurch ein Loch)

    - Ab Tag 2 Behandlung der Wunde mit mehrmals täglich säubern, desinfizieren, Silberspray

    - Ab Tag 7 für 3 Tage tägliches spülen zusätzlich in der Tierklinik plus Tupferprobe genommen

    - Ab Tag 8 Manuka Honig mehrmals täglich auf und um die Wunde (nach der Reinigung)

    - ca. Tag 15 Ergebniss der Tupferprobe pseudomonischer Keim AB auf Marbofloxacin umgestellt

    - Wundheilung insgesamt wird besser Loch heilt nicht zu Fäden die eigentlich innen waren sind von aussen durch deutliche Beulen zu spüren

    - Tag 21 Loch getakkert

    - Tag 24 Wunde weiter aufgegangen

    - Gestern (Dienstag) erneute Op

    Alte Fäden raus geholt, ein Loch entdeckt nachdem die ersten Hautschichten geöffnet wurden (man konnte dann quasi komplett in den Hund gucken die Loch Größe war quasi die gleiche wie von außen sichtbar nur das man nicht wusste das innen was ist, weil die Haut dazwischen zusammen geheilt war

    - Eben sah ich dann, dass der Body wieder etwas feucht ist vorhin hatte ich schon einmal 4-5 Tropfen (Wundwasser schätz ich wässrig und leicht rot) auf dem Boden als ich von drinnen rein kam konnte es aber nicht sehen woher es kam.

    Noch ist das nicht dramatisch an sich aber es wirkt so als würde zwischen den Fäden wieder was auf gehen weil es da nun feucht raus kommt.


    Ich kontaktiere natürlich morgen früh als erstes meine Ärztin vielleicht bin ich jetzt auch etwas drüber aber normal ist es nicht und ich hab natürlich Sorge, dass es wieder so wird wie es mal war…

  • Danke für Deine Zusammenfassung!

    Fäden die eigentlich innen waren sind von aussen durch deutliche Beulen zu spüren

    Das habe ich schon ein paarmal erlebt bei meinen Hunden, ohne dass es blöde Folgen gehabt hätte. Sollte das diesmal bei Euch nochmal passieren, drücke ich die Daumen, dass sich einfach alle (innenliegenden) Fäden irgendwann harmlos selbst auflösen.


    Mir fällt zusätzlich zu dem Manuka-Honig noch Retterspitz und Heparin-Salbe ein. Vielleicht kannst Du das nochmal mit der Ärztin besprechen, ob davon was bei Euch sinnvoll wäre. Ich habe die Retterspitz-Umschläge damals bei Lilli immer gemacht, bevor ich wieder neue Heparin-Salbe aufgetragen habe, oder in Deinem Fall eben den Manuka-Honig.


    Ich drück die Daumen, dass es diesmal zügig und problemlos abheilt!

  • tassut

    Dankeschön :)

    Über Nacht war es gut! Kein supp heute morgen ich bin erstmal erleichtert vielleicht kommt diesmal nichts nach und ich hab mich gestern ganz umsonst verrückt gemacht 🙈 mal gucken, was der Tag bringt.

  • Es nimmt alles kein Ende und ich bin nur noch verzweifelt..

    Die Wunde hat sich nach Op 2 wunderbar entwickelt und wir haben am Donnerstag die Fäden gezogen.

    Seid Dienstag ist der Kot wieder matschig Donnerstag dann wässriger.

    Somit gab es vom Tierarzt erstmal was zum Aufbau des Darms und die Vermutung lag nahe, dass der Darm einfach stark gereizt ist durch die ganze AB Gabe und co.

    Ich habe Donnerstag und Freitag Morsche Suppe gefüttert und am Samstag Reis&Huhn.

    Gestern dann ein bissl Nudeln und ein Löffel Nassfutter Fazit wieder breikot.

    Heute morgen ein hinhocken und es kommt kaum was.

    Ich bekomm mehr und mehr Panik, dass es wieder eine Invagination ist.

    Meine Tierärztin ist für 2 Wochen im Urlaub und ich muss gleich erstmal rum telefonieren, wo ich hin kann.

    Abgesehen von den ganzen Kosten macht es mich auch Wahnsinn wieder wo anders hinzumüssen und das einfach in großer Sorge.

    Er ist doch schon so dünn 😞😞

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ich Berichte mal, vielleicht meldet sich ja doch noch jemand.


    Ich war heute Vormittag noch beim Tierarzt da die Temperatur auch nur bei 37,4 war wollte ich nicht bis zum Nachmittag warten, da meine Ärztin leider im Urlaub ist musste ich ja wo anders hin. Die Ärztin war ganz nett, aber ich fühle mich nicht wirklich „sicher“. Giardien Test negativ den wollte ich haben.

    Sie würde davon ausgehen, dass der Darm einfach stark in Mitleidenschaft gezogen ist und ich soll nochmal ein paar Tage Schonkost geben. Blut ist eingeschickt Ergebiss morgen oder übermorgen.

    Einen Ultraschall o.ä. Hielt sie erstmal nicht für notwenig, da die Darmgeräusche normal wohl waren.

    Ich mache mir große Sorge und habe derweil andere „Pläne“ geschmiedet.

    Ein paar Tage Schonkost wird vermutlich genau so viel bringen wie jetzt nämlich nichts.

    Ich gebe nun erstmal wieder Morsche Suppe und hoffe das sich der Kot schnell festigt und dieses rum gerutschte auf dem Boden aufhört sowie das Gras fressen.

    Ich bestelle Sachen für eine Darmkur und Intestinal Futter.

    Er braucht mehr als dringend was auf die Rippen 😞 Er ist nur noch Haut und Knochen und hat seid Donnerstag wieder knapp 800gramm abgenommen, dabei dachte ich abnehmen geht schon gar nicht mehr.

  • Danke dir für die Wünsche! :)


    Seid gestern bekommt er ausschließlich Morsche Suppe. Zack Kot wieder gut. Ab heute Abend gibt es dann noch Reis und Huhn und dann hoffe ich kommt das Intestinal Futter bald hier an

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!