Inkontinenz nach Entfernung von 1m Darm

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 498 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Helfstyna.

  • ANZEIGE

    Hallo Zusammen


    Unsere Nala hat sich in den letzten Tagen mehrmals im Schlaf eingepinkelt. Sie scheint es selber gar nicht zu merken.


    Kurz zu ihrer Vorgeschichte, vor zwei Monaten hat sie angefangen sich unkontrollierbar zu übergeben und nicht mehr zu essen und nach einigem hin und her beschloss der TA sie zu operieren um festzustellen ob etwas im Magen feststeckt. Zum Schock aller wurde festgestellt, dass sich ihr Darm verklebt und gedreht hat und etwa einen Meter Darm abgestorben ist. Notoperation ist gut verlaufen, TA vermutet dass bei der Kastration gepfuscht wurde und so der Darm verletzt wurde.


    Letzte Woche hat sie sich mehrmals übergeben und wir sind sofort zum Tierarzt. Haben einen Magenschoner bekommen und sollen abwarten. Seit dem Tierarzt hat sie sich nur noch einmal übergeben und behält ihr Futter wieder bei sich, aber das einpinkeln im schlaf hat begonnen. Wir werden wieder einen Tierarzttermin machen heute.

    Ich frage mich, ob das wohl etwas mit ihrer Darm-Op zu tun hat oder etwas ganz anderes sein kann? Es ist schwer irgendetwas zum Thema zu finden. Tierarzt hat letzte Woche gemeint, solange sie fit ist und frisst, müssen wir uns nicht zu viel sorgen. Aber sie war fit und hat gefressen für die letzen 2 Jahre, während ihr Darm langsam abgestorben ist :(

  • Inkotinenz ist eine mögliche Kastrationsfolge, muss also nicht zwingend etwas mit der Darm OP zu tun haben.

    Die Inkontinenz kann direkt nach der Kastra auftreten, kann sich aber auch im Laufe der Zeit entwickeln.

    Es gibt Medikamente die helfen könnten. Die gibt es vom TA.

    Kürbiskerne sind ebenfalls einen Versuch wert.

    Ausserdem gibt es noch die Möglichkeit einer OP.


    Wann wurde sie denn Kastriert?

    Kerstin mit Jölli, Vina, Mady und Solly

  • Ich würde bei der Inkontinenz auch eher an eine Folge der Kastration denken.

    Hormonelle Inkontinenz ist keine Seltenheit bei kastrierten Hündinnen. Ich würde den TA einfach mal drauf ansprechen, da gibt verschiedene Behandlunsmöglichkeiten die die Inkontinenz oftmals ganz beheben können, wenn der Hund richtig medikamntös eingestellt ist.

    LG Raphaela


    The problem is not the problem, the problem is your attitude about the problem - Cpt. Jack Sparrow

    She was not looking for a knight, she was looking for a sword. - atticus

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!