Rüde oder Hündin? [Jack Russell Terrier]

  • ANZEIGE

    Hallo,


    Demnächst habe ich noch paar Termine, aber ich möchte so Mitte November nach einen Jack Russell Hundewelpen umsehen.


    Jetzt stell ich mir natürlich so die Frage: Hole ich mir ein Rüde oder eine Hündin?

    Wenn ich mich so umsehe, gibt es ja sehr wenige Rüde Hunde, die mit andere Rüde zurecht kommen und leider auch nie ohne Leine sind.


    Natürlich ist das alles einer Erziehung Sache, aber ich selber hatte auch ein Jack Russell Terrier Rüde gehabt, der nicht nur ein kleiner Macho war, sondern ich auch nie ohne Leine lassen konnte, weil er sich sonst mit andere Rüde anlegt hat, aber ich hatte ihn trotzdem sehr gern gehabt.


    Da ich eine Terrier Mix Hündin habe und weiß, dass etwas pflegeleichter sind, so überlege ich gerade, ob ich mit eine Hündin nicht doch besser drab, als beim Rüde bin?

    Natürlich würde es dann auch heißen, dass ich nach der erste Hitze die Sterilisieren/Kastrieren muss.



    Wie sind denn eure Erfahrung?

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Sollten JRT als Meutehunde nicht sehr sozial veranlagt sein? Ich würde mich an deiner Stelle für eine Hündin entscheiden, wenn du schon eine Hündin zu Hause hast, dann musst du weder trennen, noch einen der Hunde kastrieren lassen.


    Oh, ich habe vergessen zu erwähnen, dass meine Hündin bereit kastriert ist.

    Das Problem ist nur, wenn meine Schwester zu besucht kommt, dann bringt sie ihre 2 Rüden mit. ( Pinscher)

  • ANZEIGE
  • Ich habe eine JRT Hündin und ausser ihrem Rudel findet sie nahezu alle anderen Hunde unnötig und würde sie auch verletzen, wenn ich sie ließe.

    Das ging schon vor der ersten Läufigkeit (sie war 18 Wochen bei ihrer ersten Rauferei) los.

    Größe, Alter und Geschlecht des Gegenüber sind ihr egal.

    Sie würde auch jagen und Erfolg dabei haben, wenn ich sie lassen würde.

    Ihre Schwester war bis zu einer schweren Erkrankung ähnlich.


    Terrier, die als Meutehunde arbeiten, sind nur innerhalb des eigenen Rudels sozial, nicht vergessen.

    Das sind keine freundlichen Hallo Sager oder Hundewiesenhunde.

    Innerhalb der Familie ist unsere Hündin verschmust, unglaublich sozial und zärtlich, aber draußen eben das genaue Gegenteil.

    Leinenlos geht nur da, wo ich es verantworten kann.


    Du MUSST eine Hündin nicht kastrieren lassen, wie kommst du darauf?

    Meine ist auch intakt, inzwischen 8 und hatte nie Welpen.


    Ob verschmust oder nicht ist immer vom Individuum und nicht vom Geschlecht abhängig.

    Da ich die Pisserei von Rüden aber nicht mag, werden hier aller Voraussicht nach immer Hündinnen wohnen. (meine vier halten sich allerdings für Rüden und pinkeln im Stehen, die ollen Emanzen ;) )


    Edit : wie oft besucht dich deine Schwester? Ketzerische Frage - wenn sie ihre Rüden nicht zu Hause lassen will, dann kann sie die ja kastrieren? ;) )

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Sollten JRT als Meutehunde nicht sehr sozial veranlagt sein? Ich würde mich an deiner Stelle für eine Hündin entscheiden, wenn du schon eine Hündin zu Hause hast, dann musst du weder trennen, noch einen der Hunde kastrieren lassen.


    Oh, ich habe vergessen zu erwähnen, dass meine Hündin bereit kastriert ist.

    Das Problem ist nur, wenn meine Schwester zu besucht kommt, dann bringt sie ihre 2 Rüden mit. ( Pinscher)

    Das ist kein Grund zur Sterilisation! Ist deine Hündin läufig, kommt deine Schwester halt nicht oder ohne Hunde oder man trennt räumlich

    Kara (LZ-DSH, 05.02.2009 - 13.04.2021)

    Buddy (Patterdale, PRT und bisschen DJT, geb. 06.05.2019)

  • Da ich eine Terrier Mix Hündin habe und weiß, dass etwas pflegeleichter sind, so überlege ich gerade, ob ich mit eine Hündin nicht doch besser drab, als beim Rüde bin?

    Natürlich würde es dann auch heißen, dass ich nach der erste Hitze die Sterilisieren/Kastrieren muss.

    Das würde ich mir überlegen. Wir haben uns für eine Hündin entschieden. Und jetzt, wo wir uns hier zur Stubenreinheit wischen und waschen, mag ich lieber zweimal im Jahr mit Ansage kurzzeitig Sauerei, aber dafür die Sicherheit, dass das Biest nicht wegen einer Kastration dauerhaft undicht wird :)


  • Also ich habe mir gedacht, weil ich meine Hündin auch ohne Leine rumlaufen kann, kann der/die kleine sich evtl. den ein oder anderen auch abschauen und sie würde auch in der Nähe bleiben.

    Wieso ich auf Kastration komme? Bei meiner Hündin war immer eine Sauerei gewesen, wenn die Hitzig wurde und weil mein Rüde fast durch gedreht ist, aber da habt ihr wohl möglich auch nicht ganz unrecht.


    Jagut, meine Schwester kommt jetzt nicht so oft zu besuch und 1 Hund kann/will sie nicht kastrieren, weil es ein Adelhund ist und ich nicht weiß, wie wichtig das beim Hundeshow ist? :tropf: (Deutscher Pinscher: Karajan vom Sylbachtal)


    Ja okay, das mit der Kastration ist vielleicht eine dumme Gedanke.

  • Wenn du sowieso kastrieren lassen willst, ist es beim Rüden ein leichterer Eingriff.

    Da deine Hündin kastriert ist, müsste es auch keine Frühkastration sein beim Rüden.

    Die Kastration macht den Rüden aber nicht automatisch zahm, er wird nur uninteressanter für andere Rüden.

    1 Jahr sollte man abwarten. Wäre ja auch kein Problem in eurem Fall? Kannst nochmal mit Tierarzt sprechen....

  • Kastration ohne medizinischen Grund ist völliger Blödsinn, da sollte man heutzutage überhaupt nicht mehr drüber nachdenken.

    Und zu behaupten dass die Kastration einen Rüden für andere Rüden ohne interessanter macht ist genauso Blödsinn, viele Rüden werden gerade mit der Kastration interessant für andere Rüden und Mobbingopfer.

    Bitte bei Bedarf selber gendern.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!