Die ersten Sätze aus Deinem eigenen/eventuellen Buch

  • ANZEIGE

    Inspiriert von diesem Thread:
    Die ersten vier Sätze deines Buches...


    Wobei ich dachte, es geht tatsächlich um sein eigenes Buch, aber ich wurde eines besseren belehrt, stelle ich hier mal die o.g. Frage.


    Mein Buchanfang kommt später, weil ich erstmal schlafen muss, hatte Nachtdienst und heute Abend wieder, deshalb erstmal :sleep:


    Aber ich fände es wirklich interessant.
    Ach ja und der Buchtitel wäre toll, wenn ihr schon einen gefunden habt. :emoticons_look:

  • Schön, wie der o.g. Thread wohl so einige von uns inspiriert hat :-D.
    Ich habe schon seit Ewigkeiten kein eigenes "Buch" in dem Sinne mehr angefangen, sitze aber aktuell (bzw. seit niemals endenden Semestern) am Drehbuch/Storyboard meines Bachelors. Zählt das wohl auch? So ein Drehbuch liest sich ja nicht so schön, wie ein Roman.


    Ansonsten habe ich ja in meinem "es war einmal im Hundeforum..." (unendliche Geschichte) Faden spontan ein "Buch" angefangen :hust: .
    Das waren diese Sätze hier, mehr gibt es davon auch gar nicht:


    "Ungeduldig zog sie ihre Runden auf dem staubigen, heißen Asphalt in der Mittagssonne. An diesen besonders erbarmungslos hellen Tagen
    schien selbst die dunkelste Ecke das Licht so stark zu reflektieren, dass es sich nahezu in die empfindliche Netzhaut einbrannte.
    Hier, neben der Tankstelle mit dem angrenzenden Fast Food Restaurant, trug die Sommerluft stets ein gewöhnungsbedürftiges Aftershave aus Dieselöl
    und abgestandenem Fett. Doch sie war auf der Suche nach einem ganz bestimmten, deutlich anderen Geruch, welcher zuverlässig irgendwann
    in den nächsten Minuten hier auftauchen würde ..."

    Grüzli :ugly:



    Achja, Edit: Gute Nacht :D

  • ANZEIGE
  • Der Arbeitstitel meines Bachelors ist "Der alte Mann und der Müll" (Thema Meer, Plastik, usw.) :roll:
    ich hoffe, bis zur Fertigstellung des Films fällt mir da noch etwas nicht total ausgelutschtes ein.
    - die Sätze da oben haben weder einen Titel, noch weiteren Inhalt.
    Aber ich werde mal drüber nachdenken und es euch wissen lassen, falls mir da irgendwas Gutes einfällt.

  • Oh den habe ich erst jetzt entdeckt.


    Dann mal der Anfang von dem, das bereits fertig ist:


    In seiner Welt gab es nichts Natürliches, denn die Natur kennt keine Verschwendung. Diese ist eine Erfindung des Menschen. Keine neue Erfindung, die Verschwendung gibt es so lange, wie der Mensch auf der Erde wandelt und aus diesem Grund wachsen sein Reich und seine Macht mit jedem Tag mehr an.

    Zeit spielt keine Rolle in seiner Welt, denn von ihr hat er genug.


    "Der Herr der verschwendeten Dinge"


    Beim Nachfolgeprojekt warte ich noch ein wenig. Ich habe in der Zwischenzeit ein paar Geschichten angetestet, die nicht so richtig funktionieren wollten. Mal schauen ob die aktuelle Idee läuft.

    LG Raphaela


    The problem is not the problem, the problem is your attitude about the problem - Cpt. Jack Sparrow

    She was not looking for a knight, she was looking for a sword. - atticus

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • So, ich hab mir doch etwas länger Zeit gelassen, als ursrpünglich geplant, aber hier gibt es die ersten vier Sätze zum neuen Projekt:


    Die Weihnachtsstimmung und die Botschaft von Freude, Besinnlichkeit und Nächstenliebe war bereits ebenso wieder verraucht wie die Silvesterraketen der vorangegangenen Nacht. Lebkuchen und Glühwein waren schon wieder halb vergessen, nur noch die Reste des Pulvergeruchs hingen in den Nebelschwaden der neuen Nacht. Doch nicht nur draußen in der Dunkelheit erschien die Stimmung gedrückt und feindselig, auch hinter den hell erleuchteten Fenstern in den Häusern hatte schon kurz nach dem neuen Jahr der alte Groll wieder Einzug gehalten. Das war es auch, was Rob Westner in dieser Nacht hinaus auf die Straße trieb.


    Arbeitstitel "13 Nächte".

    Der Titel wird sich auf jeden Fall noch ändern, da brauch ich noch etwas zeit um mir etwas kreativeres einfallen zu lassen.

    LG Raphaela


    The problem is not the problem, the problem is your attitude about the problem - Cpt. Jack Sparrow

    She was not looking for a knight, she was looking for a sword. - atticus

  • Boah, das ist schön. Aus der Perspektive eines Tiers, oder?

  • Ich finds total toll. :-)


    Kennst du das Buch "Vor dem Fest" von Saša Stanišić? Das ist eh ein großartiges Buch. Es enthält aber auch längere Passagen aus der Sicht einer Fähe, die auf Eierraub geht, das ist auch ganz toll gemacht. Stanišić wechselt die Perspektiven, er berichtet auch aus Sicht unterschiedlicher menschlicher Figuren.

    Und ja, hatte überlegt, wie wohl ein komplettes Buch aus der Sicht eines Straßenhundes aussähe, ohne wie ein Kinderbuch zu wirken

    Ja, das ist nicht einfach. Es gibt doch auch diese Schaf-Krimis von Leonie Swann. Die sind ganz ok, aber man merkt doch deutlich die Beschränkungen dieser Erzählperspektive. Sie muss manchmal ziemlich rumbasteln, was und wie die Schafe mitkriegen, damit die Handlung mal weitergehen kann. Und es ist oft auch ganz schön niedlich-wollig-süßlich ...


    Interessantes Genre, Erzählungen aus Tierperspektive. Bestimmt gibts noch mehr!

  • Kennt ihr "Unten am Fluss"? Den Roman, nicht den Film oder die Serie. Das ist in meinen Augen kein Kinderbuch und ich habs unheimlich gerne gelesen.


    In jugendlichem Leichtsinn habe ich vor etlichen Jahren mal begonnen einen Roman aus Schafperspektive zu entwickeln. Geschichte und Charaktere standen schon und einen Prolog hatte ich auch.

    Dann schenkte mir jemand "Glenkill" und ich habs weggelegt. Niemand hätte mir doch geglaubt, dass ich die Idee nicht geklaut habe. :roll:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!