CaniMove Gelenktabletten bei Patella Luxation?

  • ANZEIGE

    Hallo ich wollte die Frage mal in den Raum werfen, ob allenfalls jemand Erfahrung mit diesen Tabletten hat bei PL??? Es gilt als "Geheimtipp"
    :roll: Was meint ihr dazu? Ist es ein Versuch wert?
    Patellaluxation Hund

    “Wir sind auf diesem Planeten, auf den uns der Zufall verschlagen hat, allein, völlig allein; und unter all den Lebensformen, die uns umgeben, ist mit Ausnahme des Hundes keine einzige ein Bündnis mit uns eingegangen.”
    Maurice Maeterlinck

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Mit den Tabletten habe ich keine Erfahrung, Grünlippmuschel ist aber ein gängiges Mittel bei PL und Teufelskralle wurde mir auch bereits dafür empfohlen, allerdings nur kurweise.


    Bei uns haben Nahrungsergänzungen gefühlt gar nichts gebracht (getestet habe ich Grünlippmuschelpulver, Teufelskralle und am Anfang auch mal Luposan Gelenkkraft), weshalb ich das auch sehr vernachlässigt habe. Allerdings habe ich schon von deutlich positiveren Erfahrungen gehört und Fällen, in denen tatsächlich damit eine Verbesserung erzielt wurde.

  • Hallo,



    habe ich ehrlich gesagt noch nie gehört.
    In Chihuahuakreisen sind die Dogfit-Kapseln der Tipp und sonst MSM (Methylsulfonylmethan)
    Pulver

  • ANZEIGE
  • Grünlippmuschel, Teufelskralle und MSM haben bei meinem letzten Dackel nur gegen Arthrosebeschwerden geholfen, nicht aber gegen seine PL. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass da sowas hilft, denn das ist ja ein rein mechanisches Problem und hat m.E. so gut wie nichts mit Knorpeln zu tun für welche diese Nahrungszusätze sinnvoll sind.

  • Es kann aber helfen den Knorpelabbau zu verhindern bzw. zu stoppen. Ich kenne auch einige die auf diese Dogfit-Kapseln schwören und wo der Hund tatsächlich aufgehört hat zu humpeln. Bei uns hat es nicht geklappt, leider, aber einen Versuch ist es sicherlich wert.
    Die Zusätze stärken ja auch das Bindegewebe z.B. Sehnen die das ganze dann halten können. Ist also nicht nur das Gelenk, sondern auch alles drum herum.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,



    habe ich ehrlich gesagt noch nie gehört.
    In Chihuahuakreisen sind die Dogfit-Kapseln der Tipp und sonst MSM (Methylsulfonylmethan)
    Pulver

    Soll ja in diesen Tabletten eben auch drin sein.

    Grünlippmuschel, Teufelskralle und MSM haben bei meinem letzten Dackel nur gegen Arthrosebeschwerden geholfen, nicht aber gegen seine PL. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass da sowas hilft, denn das ist ja ein rein mechanisches Problem und hat m.E. so gut wie nichts mit Knorpeln zu tun für welche diese Nahrungszusätze sinnvoll sind.

    Tja, aber das ewige Verrutschen der Kniescheibe verursacht ja eben die Arthrose, daher... Waren aber auch ein wenig meine Gedanken.

    Es kann aber helfen den Knorpelabbau zu verhindern bzw. zu stoppen. Ich kenne auch einige die auf diese Dogfit-Kapseln schwören und wo der Hund tatsächlich aufgehört hat zu humpeln. Bei uns hat es nicht geklappt, leider, aber einen Versuch ist es sicherlich wert.
    Die Zusätze stärken ja auch das Bindegewebe z.B. Sehnen die das ganze dann halten können. Ist also nicht nur das Gelenk, sondern auch alles drum herum.

    Das ist meine Hoffnung...

    “Wir sind auf diesem Planeten, auf den uns der Zufall verschlagen hat, allein, völlig allein; und unter all den Lebensformen, die uns umgeben, ist mit Ausnahme des Hundes keine einzige ein Bündnis mit uns eingegangen.”
    Maurice Maeterlinck

  • Die Mittel sollen eigentlich ja auch gegen die Schmerzen wirken und ich könnte mir schon vorstellen, dass das bei manchen Hunden dann insofern hilft, dass sie durch die nicht mehr vorhandenen Schmerzen weniger in Schonhaltung laufen. Und dadurch können sich besser Muskeln aufbauen bzw. erhalten bleiben und eine gute Muskulatur kann das Knie stützen.

  • Hole den Thread mal wieder vor..
    Haben uns diese Tabletten jetzt auch gekauft und werden es testen..
    Hat denn inzwischen noch jemand damit Erfahrungen gemacht?

  • Leni hat beiseitige PL und bekommt die Canimove (0,5/Tag bei 20 kg) plus 1 Kapsel Chondroitin 500 mg alle 2 Tage. Das und eine gute Bemuskelung haben insofern geholfen, dass aktuell nicht operiert werden muss und sie auch überhaupt nicht mehr dreibeinig läuft.


    Wie sich das nun in den Jahren entwickelt, werden wir sehen.


    Aber meiner Meinung nach schadet es nix, was für die Gelenke und den Knorpel zu geben.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!