Im neuen Zuhause alleine bleiben?

  • ANZEIGE

    Hallo ihr lieben! :)


    In wenigen Tagen ist es soweit und wir ziehen um.
    Mein Rüde ist nun 1 Jahr alt und kennt es manchmal 2 (-3) Stunden alleine zu sein. Bisher machte er keine Probleme damit und wartet einfach bis wir wieder kommen, spielt mit sich selbst oder schläft einfach, da wir davor laufen gehen.


    Im neuen Zuhause möchte ich langsam das dann steigern, dass er auch mal 6 Stunden alleine bleibt (so lange ich in der Berufsschule bin).
    Davor würden wir 1 Stunde laufen gehen und er wäre mit der Hündin von unserer Mitbewohnerin zusammen, diese ist es gewohnt so lange Daheim zu sein.


    Natürlich würde ich erst mal schauen dass er sich da einlebt und das wir sozusagen im schnell durchlauf von vorne anfangen und langsam steigern...


    Wie würdet ihr vorgehen? Was sollte ich noch beachten? Ist das auch ok wenn er 6 Stunden am Tag alleine ist? Ist das vertretbar?

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    ich würde auch so vorgehen, wie du geschrieben hast.
    Von vorne Anfangen und langsam steigern nachdem er sich eingelebt hat.


    Ich finde 6 Stunden alleine zuhause mit weiteren Hund (solange sie sich verstehen) schon vertretbar.

  • Ich finde 6 Stunden alleine zuhause mit weiteren Hund (solange sie sich verstehen) schon vertretbar.

    Ok, ja sie verstehen sich gut :) Sind auch verwandt und mögen sich sehr sehr gerne, meiner orientiert sich auch stark an ihr :)

  • ANZEIGE
  • Mit einem zweiten Hund im Haus kann das schon einfacher werden. Was ich dir als Halter von 2 Hunden empfehlen kann ist aber auch das Alleinebleiben ohne zweiten Hund zu üben. Also ruhig auch mal, wenn der Hund der Mitbewohnerin nicht da ist. Hunde gewöhnen sich sehr schnell daran, wenn ein weiterer Hund da ist. Dann fällt es ihnen schwer später mal ganz alleine zu bleiben, wenn es mal nötig ist.
    Zudem würde ich direkt am Anfang gucken, dass du deinen Hund bereits in einem anderen Raum alleine lassen kannst. Der Hund bleibt also im Wohnzimmer während du in die Küche gehst usw. Wenn du das vom ersten Tag an regelmäßig so machst, ist der Sprung die Wohnung zu verlassen nicht mehr ganz so groß.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!