Avatar

Tragerucksack für größere Hunde?

  • ANZEIGE

    Hallo Ihr Lieben,


    weiß Jemand, wo man sowas bekommt und hat vielleicht Jemand Erfahrung damit in puncto Qualität, sowie Tragekomfort für den Hund und für mich?
    Wir haben ja immer noch eines unserer Autos verliehen und LG hat einen Termin, ist somit mit dem anderen Wagen unterwegs. Sowas wird in der nächsten Zeit noch öfter vorkommen und der andere Wagen wird wohl noch 2-4 Wochen benötigt.
    Da wir am Berg wohnen, schafft es Lenny zwar noch den Berg runter, keinesfalls aber wieder rauf (sonst fahre ich das ja mit dem Auto) und normal auf dem Arm tragen schaffe ich nicht den ganzen Berg hoch.


    Daher dachte ich an so einen Rucksack, den ich mir auf den Rücken schnalle und wo Hund dann so quer drin hängt. Für Tips und Erfahrungen wäre ich Euch dankbar.

  • ANZEIGE
  • Also wenn ich dich richtig verstehe suchst du so ein "Tragegeschirr". Z.B. so was oder so was hier. Das sollte den Zweck eines "Rucksacks" erfüllen wenn du es dir über bzw. an den Schultern einklinkst.
    Ich würde nach einem günstigem "Abseilgeschirr" suchen. Du trägst ihn ja nur ein paar Meter. Da ist das verlinkte Ruffwear Geschirr vermutlich übertrieben.


    Klassische Rucksäcke habe ich auch schon gesucht aber bisher nur für Hunde bis 12 kg gefunden.

    Molly, Franz. Bulldogge (*18.10.2013)
    Arthus, Berger des Pyrénées (*11.05.1999 -29.03.2016)

  • Hi Julia,


    super, sowas wie das K9 hab ich gesucht, Danke :bindafür:
    Also für Lenny würde M wohl reichen, der wiegt derzeit 21 kg. 164,- Euro ist natürlich trotzdem ein Knaller. Vielleicht kauf ich mir da lieber nen Bollerwagen :???:
    So oft muss ich es ja hoffentlich nicht nutzen. Evtl. schaue ich mal bei Ebay nach nem Gebrauchten. Ich muss halt so ca. 500-600 Meter überbrücken, vielleicht ist da ziehen doch einfacher als auf dem Rücken tragen!?
    Ich schaue mal, auf jeden Fall schon mal ganz lieben Dank =)

  • ANZEIGE
  • Wir haben das verlinkte K9 "Geschirr". Allerdings für ein ganz anderes Kaliber, deswegen weiß ich nicht, ob die Erfahrungen vergleichbar sind. Wir brauchten es nach 2 Kreuzband-OP's für unseren Großen von damals 55kg.
    Wir habenimmer zu zweit einer links der andere recht am Haltegriff getragen. Da liegt Hundi wie in der Sänft drin :D
    Als Rucksack hat es sich verdammt blöd gemacht, mag aber wie gesagt auch am Gewicht des Hundes liegen. Außerdem hing er da ziemlich gequetscht drin.


    Ich würde für euren Fall einen Bollerwagen defintiv als die bessere Lösung sehen.

    LG Saskia und das Bull-Terrier-Team


    Shira – Old English Bulldog *29.11.2010
    Lito – Irish Soft Coated Wheaten Terrier * 26.11.2016

    Sancho – Cane Corso und für immer unvergessen im Herzen <3


  • [...] Ich würde für euren Fall einen Bollerwagen defintiv als die bessere Lösung sehen.

    Hmh, vielleicht hat ja jemand im Bekanntenkreis einen, den man sich mal für ein paar Wochen leihen könnte? Oder einen Fahrradanhänger?

    Es beauceront:

    Kenai 09.2000 - 01.2016 und Koda *04.2020

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Wir haben das verlinkte K9 "Geschirr". Allerdings für ein ganz anderes Kaliber, deswegen weiß ich nicht, ob die Erfahrungen vergleichbar sind. Wir brauchten es nach 2 Kreuzband-OP's für unseren Großen von damals 55kg.
    Wir habenimmer zu zweit einer links der andere recht am Haltegriff getragen. Da liegt Hundi wie in der Sänft drin :D
    Als Rucksack hat es sich verdammt blöd gemacht, mag aber wie gesagt auch am Gewicht des Hundes liegen. Außerdem hing er da ziemlich gequetscht drin.


    Ich würde für euren Fall einen Bollerwagen defintiv als die bessere Lösung sehen.

    :shocked: 55 kg, oh man, das geht natürlich nur zu zweit. Ja, ich denke auch, das sowas eher für Kurzstrecken gedacht ist oder eben zum Abseilen.

    Hmh, vielleicht hat ja jemand im Bekanntenkreis einen, den man sich mal für ein paar Wochen leihen könnte? Oder einen Fahrradanhänger?

    Gute Idee, das mache ich mal, schicke gleich mal ein paar Whats App los :D Danke Euch für die Infos und Tips :gut:

  • :shocked: 55 kg, oh man, das geht natürlich nur zu zweit. Ja, ich denke auch, das sowas eher für Kurzstrecken gedacht ist oder eben zum Abseilen.

    Also für mich wäre da nicht dran zu denken geweisen, nein :D


    Aber ein kräftiger Mann schafft das rein vom Gewicht her schon. Das Problem war die "Händelbarkeit" . Du musst zB aus der Hocke mit den 55kg aufstehen können, und ihn so auch wieder runterlassen. Und zumindest wir mussten damals dann auch gucken, dass er da vernünftig drin hängt, damit nichts auf die OP Wunde drückt und so. Dafür hat es sich sehr schlecht gemacht. Sonst aber sehr gute Qualität und zu wezit ging es dann eben auch =)

    LG Saskia und das Bull-Terrier-Team


    Shira – Old English Bulldog *29.11.2010
    Lito – Irish Soft Coated Wheaten Terrier * 26.11.2016

    Sancho – Cane Corso und für immer unvergessen im Herzen <3

  • Also für mich wäre da nicht dran zu denken geweisen, nein :D
    Aber ein kräftiger Mann schafft das rein vom Gewicht her schon. Das Problem war die "Händelbarkeit" . Du musst zB aus der Hocke mit den 55kg aufstehen können, und ihn so auch wieder runterlassen. Und zumindest wir mussten damals dann auch gucken, dass er da vernünftig drin hängt, damit nichts auf die OP Wunde drückt und so. Dafür hat es sich sehr schlecht gemacht. Sonst aber sehr gute Qualität und zu wezit ging es dann eben auch =)

    haha, aus der Hocke ginge eh nicht. Da würde sich meine Bandscheibe wohl noch deutlicher melden als derzeit eh schon |)
    Ich müsste mir dann wohl ein Mäuerchen suchen, wo ich Lenny draufstelle :lol: dann doch eher den Bollerwagen. Bei diesem Wetter kann ich da ja gleich Picknickutensilien mit reinpacken :D

  • Wäre ein Trolley vielleicht auch was?
    Diesen hier kann man auch als Rucksack verwenden, und ist für Hunde bis 25 kg:

    :shocked: der sieht ja total schick aus. Ich muss mir das gleich mal irgendwo anzeichnen, welche Maße der hat, ob Lenny da sitzend rein passen würde. Dann könnte er schön gucken und ich hätte möglichst wenig zu schleppen. Vor allem überlege ich eh gerade, mir so einen Trolley zu kaufen (also an SO einen hatte ich dabei zwar nicht gedacht), weil ja in 4 Wochen wieder die nächste Messe ist und ich es dermaßen leid bin, wie ein Packesel da rum zu laufen, dauernd an der Garderobe für Geld meine bereits gekauften Dinge zwischen zu lagern und dann, eh kaputt vom ganzen Rumgerenne auf der Messe, alles noch fix und alle zum Auto zu schleppen |)
    Da hätte ich natürlich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, vorausgesetzt, die Rollen halten wirklich einen Marsch von mehreren hundert Metern auf Asphalt mit Gewicht aus.


    Vielen Dank für den Link :gut:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!