Avatar

Abszess und wie bekomme ich den weg??

  • ANZEIGE

    Langsam kommt Frust auf! Mein Dogo ist ja nun seit seinem 2ten Lebensjahr in ärztlicher Behandlung!! Ich könnte ja inzwischen selbst Bücher schreiben, wobei ich gestehen müsste, das da die meisten TA nicht gut bei weg kommen würden.
    Seit längerem haben wir am Hintern (Oberschenkel in Höhe der Schwanzwurzel) einen Tumor (angeblich nicht bösartig). Über diesem Tumor (warum auch immer kann mir kein TA sagen) bildet sich ein Abszess mit Blut gefüllt der dann sich öffnet und das Blut läuft ab. Manchmal war es entzündet, manchmal nicht.
    Heute sickert wiedermal Blut aber es scheint nicht entzündet zu sein. Keine Wärme die eine Entzündung bei ihm ankündigt.
    Was kann ich tun um seinen Körper zu unterstützen? Er wird gebarft und ich gebe Hagebuttenpulver.
    Ich werde zwar zu meiner TA gehen, aber die spritzt Traumel und event. ein Antibiotika, das war es. NEIN, sie ist NICHT SCHLECHT!! Auch bei anderne TA und in Asterlagen und Lesia gab es keine andere Behandlung.

  • ANZEIGE
  • Also erstmal ist ein mit Blut gefüllter "Tumor" kein Abszeß (die sind mit Eiter gefüllt) sondern ein Hämatom (bzw. ein Serom, wenn es nur "Wundflüssigkeit" enthält).


    Wie oft ist das jetzt aufgetreten?
    Wurde schon mal eine weiterführende Diagnostik gemacht (Sono evt MRT)?


    Abhängig vom Befund würde ich das wahrscheinlich komplett wegoperieren / ausschälen lasen.


    Oder weiter damit leben...

  • Der Tumor ist laut TA unter dem Abszess. Der bildet sich immer wieder, platzt auf und enthält Blut und Eiter.
    Der Hund wird aber ständig operiert ohne Erfolg.
    Ich/Wir habe inzwischen 21 Operationen hinter mir/uns. ER hasst TA inzwischen und will sie alle töten (nein keine Übertreibung/Witz) .
    Genau so wie er ewig wegen Entzündungen seine Haut behandelt wurde und nach dem Umstieg auf Barf plötzlich keine Probleme mehr hatte.

  • ANZEIGE
  • Coco hatte das letztes Jahr um die Zeit auch! Erst bildete sich ein Zwischenzehenabzess, der dann mittels Zugsalbe platzte und ausblutete. Und kurz drauf bildete sich auch ein etwa tischtennisgroßer Abszess hinten am Po, direkt neben dem Anus. Ich habe wieder Zugsalbe drauf getan und meiner Hündin zusätzlich Antibiotika gegeben, welche ich noch da hatte.
    Danach war zum Glück Ruhe, und es kam nicht wieder!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!