Mit Hund in die Toskana

  • ANZEIGE

    Wir würden gerne mit unserem Hund Ende September Urlaub in der Toskana machen. Gibt es dazu Erfahrungen? Wie reagieren die Italiener auf Hunde? Dürfen Hunde mit ins Restaurant, dürfen Hunde an den Strand? Besteht irgendwo Maulkorbpflicht? Werden spezielle Impfungen benötigt?


    Über Unterkunft-Tipps würde ich mich natürlich auch freuen :D

  • ANZEIGE
  • Ich liebe die Toskana!! Allerdings würde ich eher einen Bogen um die Haupt-Touri-Orte machen und gerade am Meer wüsste ich wenig zu empfehlen. Wir waren eine Nacht am Meer bei Mazzanta, da waren Hunde am Strand mit Leine erlaubt (aber kein Hundestrand, bloß erlaubt) und so 3km südlich hab ich ein Hundestrand-Schild gesehen (aber die meiden wir ja eh)... Generell gibt es für Strandurlaub mit Hund sicher wesentlich schönere Ziele. Ende September mag es aber an vielen Stränden nicht mehr allzu sehr stören, würde ich einfach probieren (so lange da kein fettes Verboten-Schild steht). Sonst vielleicht auf Elba übersetzen, da fand ich es sehr entspannt mit Hunden am Meer. Ist nicht teuer die Überfahrt durch die starke Konkurrenz und man ist in (hm...) so 1,5 Stunden drüben. Elba ist auch schön zum Wandern und hat ebenfalls ein paar hübsche alte Städtchen.


    Das Hinterland in der Toskana ist das eigentlich Traumhafte! Die Crete als Gesamtbild und die hübschen Orte dort oder Chianti oder die Tuffsteinstädtchen im Süden der Toskana, Lucca oder das Kloster Abbazia die Monte Oliveto Maggiore. Ich bin an sich niemand, der Orte öfter besucht, sondern entdecke lieber Neues, aber die Toskana, da könnte ich jedes Jahr hin :herzen1: . Mit den Hunden hatten wir dort nie Probleme. Einen Maulkorb haben wir auch nie gebraucht.


    Eine Unterkunft kann ich nicht empfehlen, wir fahren mit dem Wohnmobil.

  • Wir müssen nicht unbedingt ans Meer. Uns reizt eh viel mehr das Hinterland mit den vielen lieben kleinen Ortschaften.
    Am liebsten wäre uns ein kleines Häuschen mit eingezäuntem Garten. Vielleicht hat ja jemand Tipps?


    Muss man die Hunde speziell impfen? Weiter unten im Süden ist ja die Gefahr der Sandmücken. Ist das in der Toskana auch Thema?

  • ANZEIGE
  • Ja, ich würde dem Hund im Süden, also auch in der Toskana, grundsätzlich ein Scalibor umlegen!


    Du brauchst an sich keine speziellen Impfungen, nur die Tollwut ist Pflicht.
    Maulkorb musst Du mitführen, haben wir zumindest aber nie benötigt.


    Wir hatten mit den Italienern nie Probleme, weder in der Stadt, noch auf dem Land. Ich finde sie sogar recht entspannt, sofern man sich einfach rücksichtsvoll und vernünftig verhält. Der Jagdtrieb sollte deshalb auch kontrollierbar oder der Hund gesichert sein, in den Städten sind viele Vögel und auf dem Land viel Wild.
    Im Restaurant sind Hunde eher weniger erlaubt, in den dörflichen Pizzerien geht aber die Terrasse oft in Ordnung.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!