ANZEIGE

Austausch: Über Hunde mit Menschenproblemen

  • Ich hatte mal Lust ein Therad aufzumachen von Hunde die Probleme mit Menschen haben.
    Wie trainiert ihr mit euer Hunde?
    Machen sie Fortschritte?
    War das Problem sofort da u.s.w.


    Bei Amy war das Problem sofort da als wir sie bekommen haben, wir trainieren ,immer mit ihr das es besser wird.
    Sie bellt oft Menschen an, und geht nach vorne, aber wenn wir uns vor ihr stellen geht es meistens.
    Wenn wir aber grade mit ihr raus gehen ,also vor der Haustür macht sie Theater oder wenn wir die Menschen nicht sofort sehen, wir arbeiten natürlich dran, leicht ist es natürlich nicht aber deswegen das Therad damit man sich Austauschen kann.

    Möge dein Herz der Schlüssel sein, der dich leitet .

    (Kingdom Hearts )





  • @Lara004
    Hört sich nicht gut an, aber ok wenn du sie nicht mehr ändern willst ist das ja auch ok.
    Hauptsache ist ja das man sein Hund sichert ,deswegen hat Amy ja auch ein Maulkorb bei ihr weiss ich nähmlich nicht ob sie nicht auch drauf gehen würde.

    Möge dein Herz der Schlüssel sein, der dich leitet .

    (Kingdom Hearts )





  • Bei Suki war das Problem auch sofort da ~.~.
    Allerdings habe ich das nicht sofort bemerkt, erst später, als ich erfahren habe, was für Beschwichtigungssignale so ein Hund sendet bevor er bellt/knurrt. Außerdem dachte ich vorher auch, dass sie immer den Menschen aus dem Weg gehen würde, wenn sie vor ihnen Angst hat *hust*.
    Was Trainieren angeht so haben wir schon eine Menge Ansätze probiert... von Cesar Millans: "Der Hund muss seine Angst überwinden", nichts machen, ignorieren, Nein sagen bis Gegenkonditionierung. Was wir jetzt auch durchmachen und wirklich Früchte am tragen ist. Bin richtig angenehm überrascht und habe das Gefühl, das Suki sich nun "verstanden" fühlt :D.
    Jedenfalls hatte es den Anschein so, nachdem ersten Ausprobieren im Wald. Die war nach der Übung total aus dem Häuschen so nach dem Motto: "Ja, ja genau das! Danke, dass du mich mit meinen Ängsten nicht alleine lässt." Sonst hatte sie immer so ein verzweifeltes/trauriges Gesicht... bin jedenfalls froh, dass es am fruchten ist :D
    Ich stelle mich auch manchmal vor sie, aber nur wenn mich jemand anspricht und dieser jemand mit mir ein Gespräch führen möchte.
    Lg,
    Desiree

  • @Lara004
    Ja, hält Suki auch. Das einzige Wichtige in ihrer kleinen Welt scheine ich zu sein. Das macht mir perse auch nichts aus. Allerdings ist mir auch klar, dass sie wirklich Angst hat und ich versuche ihr deswegen zu helfen. Ich helfe ihr nicht meinetwegen sondern halt für ihr psyschologisches Wohl. Es ist nämlich immer sehr wahrscheinlich beim Spaziergang einen Menschen zu treffen.


    Lg,
    Desiree

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ich kann sie einfach nicht zwingen Menschen zu mögen und seit ich aufgehört habe auf Teufel komm raus dagegen anzutrainieren wurde es deutlich leichter, der Hund entspannter, ich entspannter.


    Es ist jetzt einfach an mir meinen Hund davor zu schützen in eine Situation zu kommen, in der sie sich wehren müsste. Bisher ist das für uns der richtige Weg und es gab keinen Zwischenfall und ich gehe auch nicht davon aus, dass es einen geben wird, solange niemand mit ernsthaft bösen Absichten mir/uns etwas antun will.

  • @EsaDesi
    Das habe ich auch immer gedacht das wen sie Angst hat den Menschen aus dem weg geht, war leider aber nicht so.
    Ich habe sie leider auch zu oft mit ihre Angst alleine gelassen, deswegen versuche ich das zu ändern und ihr mehr Sicherheit zu geben.

    Möge dein Herz der Schlüssel sein, der dich leitet .

    (Kingdom Hearts )





  • @Lara004
    Von mögen war auch nie die Rede. Mir ist auch klar, dass meine Hündin nie fremde Personen mögen wird bzw. kann. Sie ist so unsicher, dass sie selbst Leute misstraurisch beäugt, die sie gar nicht beachten. Da reicht es schon, dass jemand gerade auf der anderen Straßenseite an seinem Vorgarten arbeitet.
    Ich meinte auch eher schützen bzw. für sie die Situation angenehmer zu machen, dass sie wenigstens nicht mehr so viel Angst hat, dass sie sich angegriffen fühlt obwohl nichts böses passiert (wie z.B., dass jemand an ihr vorbei geht).


    @Angilucky2201
    Ja, habe ich durch das Ignorieren auch... das tut mir auch heute noch furchtbar leid und versuche deswegen so gut es geht ihr die meiste Angst nun weg zu nehmen.

  • Layla hat keine Angst.
    Es ist ein recht ausgeprägter Wach- und Schutztrieb vorhanden. Das ist einfach genetisch festgelegt, dass das so ist und das kann man nicht einfach wegtrainieren.
    Aus diesem Grund wird bei uns am gehorsam gearbeitet, damit ich sie bestmöglich kontrollieren kann. Ich regle Begegnungen, ich vermeide unangekündigten Besuch und schütze sie vor Menschen, die nur mal anfassen wollen. Sie möchte von sich aus keinen Kontakt zu Menschen, sie würde sie solange ignorieren, bis jemand eben für sie eine ''Gefahr'' darstellt, auch wenns für mich in demMoment nicht schlimm ist und der andere nix böses im Kopf hat.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens kostenlose Futterproben!


    Liebe Grüße Paul hugging-dog-face


ANZEIGE