Avatar

Erwachsener Hund muss mitten in der Nacht "Groß"

  • ANZEIGE

    Liebe Community,


    Ich habe ein Problem mit meiner Hündin, oder vl sollte man eher sagen mit meiner Faulheit :tropf:
    Es geht um folgendes: Meine zwei Jahre alte Hündin lebt nun seit 8 Wochen bei mir und seit ca 4 Wochen habe ich das Problem, dass sie Nachts immer (!) zwischen 04:00 und 5:00 ihr großes Geschäft machen muss. Pipi macht sie dann nie, sonder wirklich nur Groß.
    Da ich ein Nachtmensch bin arbeite ich immer bis etwa Mitternacht und gehe dann unmittelbar vor dem Schlafengehen noch schnell mit ihr raus und sie macht auch ihr Geschäft.
    Auf Dauer halte ich es aber nicht aus jede Nacht nach 4 Stunden wieder aufzusehen. Ich will endlich wieder durchschlafen können! :dead:


    Nun meine Frage an Euch: Habt ihr eine Idee was ich versuchen könnte?
    Ich habe schon versucht sie Abends früher zu füttern (statt 18:00 nun um 16:00), das hat aber gar nichts gebracht...


    Liebe Grüße

  • ANZEIGE
  • Ich wuerde nicht nur die Abendsmahlzeit verlegen, sondern auch die anderen (oder bekommt sie nur einmal am Tag?).
    Wenn das nicht hilft evtl ein anderes Futter ausprobieren.


    Dies alles wird aber auch noch eine gewiss. Umstellungszeit benoetigen, daher musst Du schon damit rechnen, mind. die naechsten 2-3 Wochen immernoch Nachts raus zu muessen ;)


    LG Anna

  • ANZEIGE
  • auch wenn es fies klingt.. ich würde sie mind. 36std. fasten lassen und dann die reguläre fütterungszeit um 3-4 stunden nach hinten verlegen. wenn es aufgeht, muss sie ihr großes geschäft dann entsprechend später verrichten.


    nichts deso trotz finde ich ihr nächtliches "kackverhalten" :-) merkwürdig und halte es eher für eine frage der gewohnheit.

  • Nachmittags gehen wir um ca 15 Uhr eine große Runde (dh etwa 1,5h) und dann um ca 19:00 gehen wir eine etwas kleinere Runde (ca 0,5h). Und dann eben um Mitternacht nochmal kurz (10 Minuten). Dabei macht sie eigentlich immer ihr großes Geschäft, also auch um Mitternacht nochmal.


    Ich muss gestehen sie bekommt zurzeit ein nicht allzu hochwertiges Futter (Pedigree), da ich einen großen Sack geschenkt bekommen habe ich den auch nicht wegschmeißen wollte....


    Könnte es daran liegen? Die produziert schon recht viel "Output" wenn ich so drüber nachdenke

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • nichts deso trotz finde ich ihr nächtliches "kackverhalten" :-) merkwürdig und halte es eher für eine frage der gewohnheit.


    Es kann auch auch am Futter liegen, deswegen auch meine Frage was wird generell gefüttert.


    Pedigree, das ist wirklich kein gutes Futter, das solltest du nicht füttern, auch wenn du den Sack geschenkt bekommen hast.
    Das könnte durchaus der Grund sein für die nächtlichen Hinterlassenschaften.

    LG Anette

    (Mohikaner und Inventar)

    Für immer in meinem Herzen

    Diego *2004 - † 21.Juni 2018

  • Hmm, vl liegts wirklich am Futter... Ich habe schon ein anderen Futter gekauft, wollte aber eigentlich zuerst den Sack fertig verfüttern. Ich denke ich werde nun trotzdem schon in den nächsten Tagen das Futter umstellen.
    Aber Step-by-Step, denn die Dame neigt dazu Durchfall zu bekommen und wenn ich schon Nachts raus muss dann will ich nicht auch noch ihren Durchfall wegputzen :roll:

  • Hallo,


    ich hatte vom Züchter für meine Kleine auch das Pedi-Zeug bekommen und ganz schnell umgestellt. Die hat unendlich viele Haufen gemacht.
    Ich füttere morgens zwischen 7 und 8.00Uhr und abends gegen 19.00Uhr. Letzte Runde ist gegen 22.00Uhr. Das lässt mich die Nacht schlafen. Hier gibt es mittelpreisiges TF und Rinti oder Rocco Dose gemischt. In den Napf kommen auch schon mal Nudeln, Kartoffeln, Reis und Gemüse wenn etwas von unserem Essen übrig ist.
    Würde ich am Nachmittag füttern müsste ich bestimmt auch nachts raus. So wird auf der ersten Runde alles erledigt.


    LG Terrortöle

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!