Avatar

Welches Futter (mal wieder) ?

  • ANZEIGE

    Hallo,


    leider muss ich eine Frage zum Trockenfutter stellen. June macht leider eklige, riesige Haufen & daher würde ich sie gerne umstellen. Bisher bekommt sie Bozita Robur Breeder. Gerne hochwertig, nur was? Wolfsblut eventuell, nur welche von den Puppy Sorten?


    Und, wann könnte ich sie auf Adultfutter umstellen? Henry bekommt zur Zeit Earthborn Holistic, das würde ich ihr gerne auch geben.
    Außerdem plane ich, zumindest eine Mahlzeit auf Nassfutter umzustellen. Soll ich damit lieber noch etwas warten?


    Nach meiner ersten Einschätzung ist sie nicht besonders mäkelig was Futter betrifft.


    Vielen Dank schonmal :)

  • ANZEIGE
  • Da ist mir zu viel Getreide-Zeug oder getreideähnliches drin. Also "Haferbrei, Gerste, Naturreis, Roggen, Kartoffeln, Süßkartoffeln", stehen in der Liste direkt hintereinander. Macht für mich irgendwie den Anschein als wollte man vermeiden, dass die Position an 1. Stelle steht, wenn man es nicht besser aufteilt. Aber auch da lasse ich mich gerne eines besseren belehren?

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    leider muss ich eine Frage zum Trockenfutter stellen. June macht leider eklige, riesige Haufen & daher würde ich sie gerne umstellen. Bisher bekommt sie Bozita Robur Breeder. Gerne hochwertig, nur was? Wolfsblut eventuell, nur welche von den…



    Du wirst ausprobieren müssen, welches Futter dein Hund verträgt.
    nicht für jeden Hund ist jedes futter gleich
    gut. für Kasper habe ich z.b.Das Grey Peak Puppy von Wolfsblut genommen. es schmeckt ihm gut, aber der Output ist enorm und der ganze Hund entwickelte einen dermaßen ekligen Körpergeruch, so dass ich wieder umgestellt habe.
    Andere füttern dasselbe Futter und haben absolut keine Probleme damit.



    Jetzt habe ich Blue Mountain auch von Wolfsblut bestellt und hoffe, dass das besser klappt ;)



    probiers einfach aus :dafuer:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Das Wolfsblut blue mountain wurde hier auch gut vertragen und gerne gefressen. Wir füttern komplett Wolfsblut und als Trockenfutter die Pferdesorte. Snoopy bekommt einmal wöchentlich noch Nassfuttersorten von Wolfsblut. Unterschiedliche Sorten aber geeignet für Allergiker. Können es nur empfehlen, aber ist natürlich recht teuer. Was allerdings auffällt, das snoopy beim Gassi gehen öfter sein großes Geschäft verrichtet. Das war aber glaub ich, schon immer so.

  • Wir hatten Black Bird von Wolfsblut als Sirius 7 Monate alt war, zwar Adult aber ist ja ähnlich.
    Vertragen wurde es gut, Haufen waren kleiner als vorher, hätten aber ruhig noch ein bisschen weniger sein dürfen. Und sie stanken nicht mehr so.
    Er hat es eine Zeit schlecht gefressen, aber da hat er vieles liegen lassen. Mittlerweile haut er wieder kräftig rein. Er frisst es jetzt gern, wenn ich vergessen habe ihm eine Portion Barf aufzutauen.

    Liebe Grüße von Laura, Sirius (Berger Picard *2014), Chili (Sheltie *2015), Amber (Epagneul Picard *2017)

    Bilder & Geschichten von uns:
    Zottelesel & Plüschfuchs

  • Ich würde wohl gleich Futter für erwachsene Hunde geben, ich seh das aber generell etwas lockerer und finde dass diese ganzen Welpenfutter überbewertet werden.
    Meine TÄ sagen immer, dass in normalem Futter alles drin ist was der Hund benötigt und vorallem ein zu schnelles Wachsen verhindert. Kann man aber sehen wie man mag.


    Aber ich würde generell meinem Welpen (bzw.jedem Hund) kein Futter geben wo zuviele chemische Zusätze drin sind, um ihm den bestmöglichen Start ins Leben zu ermöglichen. Was ist mit Canis Alpha? Die achten zudem sogar auf artgerechte Haltung bei ihren Fleischquellen. Bezahlbar ist das Futter ebenfalls.

  • Ich würde wohl gleich Futter für erwachsene Hunde geben, ich seh das aber generell etwas lockerer und finde dass diese ganzen Welpenfutter überbewertet werden.
    Meine TÄ sagen immer, dass in normalem Futter alles drin ist was der Hund benötigt und vorallem ein zu schnelles Wachsen verhindert. Kann man aber sehen wie man mag.


    Aber ich würde generell meinem Welpen (bzw.jedem Hund) kein Futter geben wo zuviele chemische Zusätze drin sind, um ihm den bestmöglichen Start ins Leben zu ermöglichen. Was ist mit Canis Alpha? Die achten zudem sogar auf artgerechte Haltung bei ihren Fleischquellen. Bezahlbar ist das Futter ebenfalls.


    Canis Alpha gefällt mir vom Prinzip her ganz gut. Nur, wenn ich schon kein Welpenfutter gebe - dann hätte ich gerne ein Futter, was Henry auch verträgt. Und Henry frisst leider nix kaltgepresstes. Gibt es denn ein vergleichbares Futter wie Canis Alpha, nur extrudiert?
    Hm, vielleicht versuche ich es wirklich mal mit dem Wolfsblut.

  • Marengo ist ein vergleichbares hochwertiges Futter, schau mal:
    http://shop.marengo.de/hunde/a…g-marengo-native-way.html


    Wenn es Welpenfutter sein soll, dann ist dieses hier gut:
    http://www.auenland-konzept.de/html/welpenkost.html


    Wolfsblut ist sicherlich kein schlechtes Futter, was mich stört ist, dass sie ihre Konsumenten hinters Licht führen.
    So steht auf der Eingangsseite:



    In jedem Futter gibts es aber reichtlich chemische Zusätze. Fühle ich mich irgendwie hinters Licht gefühlt.
    Und ich halte ebensowenig davon dass das Fleisch für meinen Hund einmal um die Welt geschifft werden muss.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!