Avatar

Hund unruhig, Bauch rumort seit Stunden ohne Ende

  • ANZEIGE

    Schönen Sonntagmorgen euch,


    Wurde heute gegen halb 9 mal wieder von Hundi geweckt, sind dann raus ums Eck gegangen, und sie hat erst mal ne gute Portion Gras gefressen.


    Das Spektakel ging dann weiter, nachdem sie zu Hause wieder nur um mich rumgeschlichen ist mit lautem rumorenden zischendem Bauch und wir dann nochmal ne große Gassirunde gegangen sind. Beim Laufen ist alles gut, Hundi gehts gut und ich höre den Bauch auch nicht mehr. Kot war eher fest, normal dunkel, wie immer eigentlich, was mich wundert, denn sonst kommt nur flüssiges raus, wenn der Bauch derart rumort.


    Kaum zuhause gings dann wieder ne gute halbe Stunde gut, in der sie sich ein wenig hingelegt hatte, und nun weiter. Gingen eben wieder kurz ums Eck, hat aber nur Pipi gemacht. Nun steht sie rum wie ein Häufchen Elend, der Bauch rumort alle paar Minuten und sie schaut mich erwartungsvoll an, kratzt hin und wieder mal mit der Pfote an irgendetwas, um meine Aufmerksamkeit zu erhaschen. Zu mir herkommen will sie nicht, hatte sie mir eben mal geholt zum Bauch streicheln, aber da ist sie direkt wieder weg und jetzt steht sie halt hier neben mir rum mit diesem "Ach hilf mir doch!"-Blick.


    Sie bekam gestern normal ihr Trockenfutter, danach durfte sie noch einen Becher Magerquark und Naturjoghurt ausschlecken (war nur ganz ganz wenig Rest drin, der am Becher klebte), gegen Nachmittags gabs geriebene Karotten mit ein-zwei Esslöffeln Hüttenkäse und zwei Scheiben Schinkenwurst. Verspeist sie sonst auch ohne Probleme. Zwischendurch trockene Leckerlies und eine dieser kleinen Kaustangen, die mit Filetfleisch ummantelt sind, also wirklich nichts außergewöhnliches.


    Sie ist auch keine, die irgendwelchen Abfall oder sonstiges frisst, wie gesagt, sie schleckt das "Gute" aus und den Abfallbehälter lässt sie liegen. Draußen hab ich auch nichts bemerkt, achte immer drauf, dass sie ja nichts frisst was rumliegt. Sie fand zwar ein undefinierbares Stück Fleisch oder Knorpel am Straßenrand beim Gassi gehen gestern, aber schon als sie ansetzte es aufzuheben schrie ich reflexartig so laut, dass sie mich sofort verdutzt anschaute und es direkt fallen lies. Schätze nur durch minimalen Kontakt kann da keine Vergiftung o.ä. zustande kommen?! Das war auch bei einem LKW-Parkplatz am angrenzenden Waldstück im Industriegebiet, vermute da ohnehin eher, dass ein Fahrer seinen Abfall aus dem Fenster warf.


    Naja, wie auch immer, es ist Sonntag und hatte mich heute eher auf etwas Gemütlichkeit eingestellt und wollte nicht alle 15 Minuten mit Hundi rausgehen, muss von 16-21 Uhr nachher dann auch noch arbeiten. Hat jemand Hausmittelchen o.ä., die etwas helfen könnten? Karotten oder so mildes Gemüse pur abgekocht isst sie nicht, und Huhn o.ä. an Fleisch habe ich nicht zu Hause. Kamille im Wasser würde auch nur bedingt helfen, da sie jetzt ohnehin nicht trinken würde.

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
  • Ich würde auf jeden Fall zum TA falls es inzwischen nicht besser ist.
    Kann einfach nur ein verkorkster Magen sein aber kann auch ein verschluckter Fremdkörper sein.
    Gute Besserung.

    Man kann auch ohne Hunde leben - es lohnt sich nur nicht.
    (Heinz Rühmann)
    Wenn es im Himmel keine Hunde gibt gehe ich da nicht hin.
    (Jane Fonda)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!