Avatar

Maulkorb bei Giftköderwarnung?

  • ANZEIGE

    Hallo,


    zuerst- Jack ist jetzt 3 1/2 und mein erster Hund und typisch Beagle, extrem gute Nase -richt ne alte Pizza auf 200 m und ist dann in 0,5 Sekunden auf Höchstgeschwindigkeit ,um sie vor mir zu bekommen.
    Jetzt ist aber bei uns Giftköderalarm und ich bin total verunsichert , wie ich mich Verhalten soll.
    Leider habe ich es nie geschafft, Jack so zu erziehen, dass er draussen nichts aufnimmt.
    Es ist leider in seinem ersten Lebensjahr Erziehungstechnisch einiges schiefgelaufen,dazu stehe ich auch, läst sich aber aktuell nicht ändern.
    Vorgestern hat er von mir einen Stoffmaulkorb bekommen- leider nicht sehr hilfreich.
    Und gestern haben wir einen richtigen Maulkorb gekauft - damit kann er aber weder Stöcke tragen, was er gerade liebt, noch bei Hundebegegnungen richtig Kontakt aufnehmen.
    Heute morgen hat eine Hündin , die normalerweise der Blockchef ist , vor ihm reisaus genommen,als er zu ihr kam und schnuppern wollte.
    Ich bin auch die Einzige die ihrem Hund einen Maulkorb anzieht ,alle anderen nehmen das Risiko einfach auf sich, dass etwas passiert, oder der Hund hat keinen Freilauf mehr.
    Nur unsere Hauptgassierunde ist z.Z. noch im Dunkeln oder in der Dämmerung. Jack ist dann an der Schlepp oder darf normalerweise an bestimmten Stelle freilaufen.
    Und das ist auch die Zeit , wo ich mit ihm übe-Rückruf,etc..


    Wie verhaltet ihr euch bei Gift Warnung und wann habt ihr Eure Hunde wieder normal laufen lassen?


    einen schönen Tag Euch

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    hier gibt es leider auch schon mal Giftköderwarnungen. Ich meide dann die Gegend weiträumig und packe meine Hunde auch schon mal ins Auto um weiter weg zu laufen.
    Einen Maulkorb finde ich nicht schlecht. Gerade bei einem Hund der alles aufnimmt.
    Die Reaktionen anderer Hunde oder Menschen wären mir da gerade mal völlig egal.


    LG Terrortöle

  • Da ich leider bestimmte Gegenden nicht meiden kann, wird bei Giftköderwarnungen ein Maulkorb angelegt. Meine Hunde waren und sind sowieso an den Korb gewöhnt und was andere Leute denken, ist mir mal ziemlich egal.

    "I've learned to trust my instincts and commit fully to my choices, that there are no "bad" decisions and that even wrong decisions aren't fatal." (Gillian Anderson)


    Der Spinner und sein Azubi

    Immer im Herzen dabei: Benny, Senta und Assunta und die vielen Tierheimseelen

  • ANZEIGE
  • Ich würde Giftköder-Gebiete meiden und wenn das nicht geht einen Maulkorb benutzten.
    Dann muss er eben aufs Stöcke tragen eine Zeit lang mal verzichten.


    Ein Risiko hat man immer, klar. Aber wenn etwas bekannt ist würde ich mein bestes tun um so etwas zu verhindern :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!