Avatar

Mein Hund beißt mich.

  • ANZEIGE

    Kann mir bzw. Lucky (9Monate) geholfen werden? :hilfe: :hilfe: Lucky hat sich Socken von Frauchen organisiert. Ich habe mit dem Kommando aus versucht es ihm abzunehmen, aber mehr als ein sehr aggresivives knurren war nicht. Dann habe ich Lucky am Halsband gepackt, auf die Seite heruntergedrückt, Lucky ins Maul gegriffen. Socken entnommen dann hat Lucky nachgebissen. Nagut war von mir nicht die feine Art, aber die Socken waren nicht gerade günstig. Was habe ich falsch gemacht und was ist in Zukunft zu beachten?? :hilfe: :hilfe:

  • ANZEIGE
  • In Zukunft wirst du wohl am Verhalten des Hundes gegenüber Ressourcen arbeiten müssen und/oder deine Socken wegpacken.


    Übe mit deinem Hund das tauschen!

    Mit Rider, Aussie, * 28.01.09


    Und Roonie für immer im Herzen. 10.01.09-23.11.17

    "
    Du bist nicht da, wo du warst, aber du bist überall, wo wir sind."


    -> Fotothread

  • Und erzwinge nicht und schon drei mal nicht körperlich werden. Hast du ja gesehen, dann wird er es auch.


    Tausche gegen z.B. ein gutes Leckerlie. Das sollte doch gerade bei verfressenen Beaglen gut funktionieren.


    Zusätzlich hat er dich ja verwarnt (Knurren) du hast es ignoriert, also wurde auch er massiver.

  • ANZEIGE
  • aber die Socken waren nicht gerade günstig.


    Hast Du ihm das vorher nicht erklärt? Dann wäre er bestimmt netter gewesen...



    Nein, Scherz.


    Wie hast Du denn das Abgeben von Beute bisher trainiert?


    Einfach drum kämpfen, ist natürlich nicht die feine englische Art und er hat es ja auch berechtigt beantwortet: Eine Beute, die man hat, die gehört einem und die darf man verteidigen. Du hast ihm vermittelt, dass Du Dich drum prügeln willst und hast genau das bekommen ;)


    Viele Grüße
    Corinna

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Natürlich ist das erstmal ein Dämpfer vom eigenen Hund so eine Ansage gemacht zu bekommen, aber es ist wirklich nicht tragisch! :)
    Er hat sich aus hündischer Sicht total normal und sozial verhalten, hat schön gewarnt (vermutlich schon vorm Knurren) bevor er etwas Nachdruck leistete.
    Wie gesagt, übe das Tauschen und mach ihm klar, dass du seine Signale ernst nimmst, nicht dass er das Warnen irgendwann mal weg lässt, nach den Motto "hilft ja eh nicht".

    Mit Rider, Aussie, * 28.01.09


    Und Roonie für immer im Herzen. 10.01.09-23.11.17

    "
    Du bist nicht da, wo du warst, aber du bist überall, wo wir sind."


    -> Fotothread

  • Du hättest das wesentlich einfacher lösen können indem du die Socke gegen ein super Leckerlie getauscht hättest :)
    Kannst du ja in Zukunft gezielt üben und mit dem Wort "Aus" kombinieren! Beim Üben kannst du das Teil der Begierde ja sofort wieder zurückgeben, dass sie merkt, wenn sie es dir gibt bekommt sie erst mal etwas noch feineres & dann bekommt sie das Teil auch wieder zurück.
    Ist ja auch zum Schutz des Hundes dass du ihm jederzeit Problemlos etwas abnehmen kannst.

    Sam mit Emma & Lotte


    Emma, Galgo-Podenco-Mix *15.04.12
    Lotte, Podenco-Mix *01.03.13



    Unser Fotothread


    Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es,daß das Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste.
    T.Heuss

  • na ja, ich war mal nicht begeistert und habe Lucky erst mal auf die Seite gelegt bis die Anspannung bei Lucky nachließ. Danach wieder zum Alltag zurückgegangen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!