Urplötzlich eigenartiges Verhalten!

  • ANZEIGE

    Guten Abend nochmal (da ich mich ja gerade erst hier vorgestellt habe)...
    Es geht um meinen Labrador Murphy. Vielleicht kann mir der ein oder andere hier hilfreiche Tipps geben. Dafür wäre ich sehr dankbar...
    Also, er ist echt ein toller und lieber Hund, es ist nie etwas vorgekommen, was mir so sehr aufgefallen wäre, wie die Situation vorhin.... Ich versuche mal, die zu beschreiben. Murphy und mein Freund spielten und alberten ein bisschen rum.... Dabei sagte mein Freund ein paar Mal: Geh doch auch mal zu Frauchen....
    Da drehte Murphy erst den Kopf zur Seite. Doch dann packte er ihn und zwickte in seinen Daumen... Er fletschte auch die Zähne, was ich von ihm gar nicht kenne.... Anscheinend hatte er in dem Moment keine Lust auf Spielen.... Dennoch: Ich finde es mehr als ungewöhnlich von ihm.....
    Bitte helft mir.. Was haben wir falsch gemacht?


    Liebe Grüße
    Katrin

  • ANZEIGE
  • Du wirst hier sicherlich hilfreiche Tipps bekommen, aber dafür reichen deine Angaben nicht. Es wäre hilfreich, würdest du mehr Infos geben, z.B. wie alt ist dein Hund, Auslastung, Erziehung (Methode, Stand der Erziehung usw.), wie verhält er sich sonst und vieles mehr. Erzähl einfach mehr, dann kann dir geholfen werden.


    (Hat er dieses Verhalten nur dieses eine Mal gezeigt und benimmt sich sonst völlig "normal" und gewohnt friedfertig, würde ich daraus jetzt kein großes Thema machen. War vielleicht auch einfach grobes Spiel, vielleicht war er einfach überdreht, oder kommt in die Pupertät. Du siehst schon, wir brauchen mehr Infos : )

    Liebe Grüße und einen schönen Tag, Nadine mit
    Akita Megumi (*6.12.2012), Finnischer Lapphund Voitto (*3.3.2007) und immer im Herzen Shiba Inu Yamaku (*16.7.2002 +16.1.2013)

  • Hallo,
    wie bereits in der Vorstellung gesagt, ist er 3 Jahre alt.
    Ich besuche mit ihm regelmäßig die Hundeschule, seit ich ihn habe.. Also knapp über ein Jahr. Er hat die Begleithundeprüfung erfolgreich bestanden. Na ja, vielleicht doch überbewertet.....


    LG, Katrin.

  • ANZEIGE
  • Wenn ein Hund zupackt, dann heißt das schon was und sollte natürlich nicht einfach so übergangen werden.


    Aber Deine Beschreibung ist von den Informationen viel zu spärlich. Vermutlich wird aber selbst Deine beste Beschreibung keine Klärung liefern können, weil Du (ganz logischerweise) gar nicht weißt welche Details tatsächlich wichtig sind und Du sie vielleicht gar nicht wahrgenommen hast. Abgesehen von dem ganzen Drumherum - Verhältnis des Hundes zu DIESEM Menschen und anderen und so weiter und so weiter - das da auch einfließt.


    Wenn Du in eine Hundeschule gehst, dann schildere das doch mal dem Trainer. Der kennt Dich, Deinen Freund und Deinen Hund ja viel besser und kann vielleicht eher was dazu sagen.


    Noch eine Anmerkung zur Begleithundeprüfung. Der Name ist leider etwas irreführend, denn das ist eine Sportprüfung. Mit Alltagstauglichkeit hat das nicht soo viel zu tun, auch, wenn man da irgendwann den "Straßenteil" reingebastelt hat. Das rettet aber auch nichts dran... :p


    Viele Grüße
    Corinna

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!