Avatar

Schwierigkeiten in ein weißes Auto einzusteigen

  • ANZEIGE

    Hallo hab da mal eine frage seit dem mein Mann und ich das Auto wechseln mußten von dunkel ist es ein weißes.
    Seit dem Tag habe ich das Problem das meine Hündin nur ungern in ihre Box im Kofferraum rein geht, hat jemand eine Idee woran es liegen könnte?
    Auto Marke ist gleich die Position der Box auch. In ein dunkles oder blaues Auto geht sie ohne Probleme.
    MFG Miriam Kellermann

  • ANZEIGE
  • Zitat von "Joco und Co"

    Quatsch, ich denke, es liegt nicht an der Farbe, sondern an dem anderen Geruch


    Denke ich auch. :gut:


    Ich würde sie mal drinnen füttern, vllt. hilft das ja schon.

  • ANZEIGE
  • Baue das Training einfach nochmal so auf wie damals bei dem dunklen Auto. Schritt für Schritt und mit viel Lob, Leckerchen. Sitzt sie dann im Auto, besonderes Leckerchen geben, kurz warten und wenn sie ruhig ist (darf nicht quängeln o.ä.), rauslassen. Für den Hund ist das ja eine neue Situation und kein vertrauter Geruch. Muss sie sich erst dran gewöhnen. Dürfte aber eigentlich kein Problem werden. Einfach ruhig bleiben und den Hund nicht drängen.


    P.S.: Mein Hund hatte auch mal Angst vor bestimmten Autos. Eine bestimmte größe und Typus und seltsamerweise auch die Farbe. Weiß, silber und grau waren schlimm, wohingegen jede andere Farbe von genaudemselben Auto ihr nichts ausmachten. Also kann eventuel doch auch an der Farbe liegen, wobei der Geruch in dem Fall wirklich wahrscheinlihcer ist.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag, Nadine mit
    Akita Megumi (*6.12.2012), Finnischer Lapphund Voitto (*3.3.2007) und immer im Herzen Shiba Inu Yamaku (*16.7.2002 +16.1.2013)

  • Hallo,
    ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, dass Hunde die Farbe Weiß nicht gut sehen können. Da stand damals sinngemäß, dass Hunde weiße Räume als konturlose, verschwommene Masse wahrnehmen, die ihnen irgendwie unheimlich erscheint. Leider weiß ich nicht mehr wo ich das gelesen habe.
    Vielleicht kannst du einfach mal versuchen, ihr eine bunte Decke/Handtuch/Teppich oder so aus dem Kofferraum raushängen zu lassen, damit sie sich besser orientieren kann. Grün und blau sollte ein Hund gut erkennen können, rot eher nicht. Ich würd´s einfach mal ausprobieren, ist einen Versuch wert...
    LG Anna

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!