Avatar

Gibt es hier noch andere Irish-Wolfhound (-Mixe)?

  • ANZEIGE

    Hallo,


    vielleicht finden sich unter euch ja noch andere Halter eines Irish-Wolfhound (-Mix). Die Irischen sind ja schon sehr besondere Hunde...


    Vielleicht kann man sich hier ein bisschen austauschen über die Wölfchen?


    Wir zählen einen Irish-Wolfhound-Hovi-Mix zu unserer Familie. Arya ist mittlerweile zehn Monate alt und ein echter Schatz. Wir haben viel von ihr gelernt:
    - Essen auf der Arbeitsplatte ist nicht sicher , man sollte es auf den Oberschrank in der Küche platzieren, wenn man diese auch nur eine Zehntelsekunde zu verlassen gedenkt
    - Viel Platz auf dem Sofa wird völlig überbewertet, viel mehr Spaß macht es doch, wenn einem über 40 Kilo Hund auf den Bauch hopsen und einen mit sanfter Gewalt beiseite schieben um sich dann mit einem wohligen Seufzer in die Lücke zwischen Mensch und Sofalehne zu kuscheln und sich den Bauch kraulen zu lassen
    - Mann kann auch in matschpfotenverzierter Bettwäsche schlafen wenn es Nacht ist und man den Hund kurz in den matschigen Garten gelassen hat um schlaftrunken zu vergessen die Pfoten abzutrocknen
    - Es gibt nichts schöneres als morgens aufzuwachen weil einem ein riesiger Waschlappen von Zunge über die Füße schlabbert
    - Ein Irish Wolfhound an der Schleppleine erfordert nahezu hellseherische Fähigkeiten


    und noch viel viel mehr...


    Ich habe auch zwei wirklich konkrete Fragen: Wann waren eure Wölfchen das erste Mal läufig? Da Arya ein Mix ist ist das ja so eine sache...wobei Hovawarte ja auch ziemliche Spätentwickler sind. Vielleicht könnt ihr ein bisschen berichten...


    Und: War es für euch auch so eine Herausforderung, eure Iren leinenführig zu bekommen? Ich habe das Gefühl, für Arya ist langsam laufen wirklich schwierig. Sie zieht jetzt nicht wieeine wilde aber durch ihr Tempo spannt sich die leine immer mal an. Sie wird dann auch langsamer aber nach ein paar Schritten dasselbe wieder... Habt ihr da Tips? Wenn ich ständig Kekse verteile klappt es logischerweise super, dass sie neben mir bleibt aber das will ich ja nicht immer machen...

  • ANZEIGE
  • Hier wohnen zwei IWs, Aragorn (5 1/2) und Brienne (10 Monate)


    Brienne ist noch nicht läufig, das wäre für ein Wolfshundmädel auch früh - bei den meisten wird es so zwischen 12 und 14 Monaten, Ausreißer nach oben und unten gibt's natürlich auch.


    Was Du so über Essen und Sofa erzählst kommt mir sehr bekannt vor :D


    Zur Leinenführigkeit: ich hatte bei beiden nicht das Gefühl, das es schwieriger ist als bei anderen Hunden. Das Problem ist nur, wenn sie denn mal ziehen oder Brienne im jugendlichen Übermut einen Sprung irgendwo hin macht hat man eine ganz andere Gewichtsklasse zu handlen.


    Schlägt bei Arya der Hovi vom Verhalten durch oder mehr der IW?

  • Oh...toll, es hat jemand geantwortet :gut:


    Aragorn und Brienne sind auch ganz tolle Namen für Irische Wolfshunde wie ich finde. Arya hat ihren Namen ja auch nicht zu Unrecht bekommen... ;)


    Ich versuche mal, Fotos hochzuladen:


    [Bilder entfernt]


    Hoffentlich klappts...


    Bei Arya kommt absolut das Wölfchen durch, sowohl von der Optik als auch vom Charakter. Vom Hovi hat sie eigentlich nur die Ohren und das (leider zum Verfilzen neigende) Fell (Unterwolle und Länge vom Hovi, rauhe Fellstruktur vom Iren. Einzig ein bisschen Wachtrieb hat sie vom Hovi Charaktermäßig mitbekommen, was aber absolut im Rahmen ist.


    Sie ist im Haus wahnsinnig ruhig und entspannt aber kann draussen richtig aufdrehen, für uns der perfekte Hund.


    Wie kamst Du zum Irischen Wolfshund?

  • ANZEIGE
  • Noch was zum Charakter:


    Mir Wachtrieb meine ich absolut keinen Schutztrieb! Sie meldet halt, wenn sie draussen was hört, wenn wir ihr sagen dass es okay ist befindet sie es auch für in Ordnung.


    Jeder Mensch, der ins Haus oder auf den Hof kommt, wird freudigst begrüßt und wenn er nicht aufpasst auch abgeschlabbert. Sie ist einfach ein unglaublich freundlicher Hund und findet jeden Mensch und jedes Tier toll. Da muss ich dann oft aufpassen weil sie sich einfach so sehr freut und mit ihren 78 cm und mittlerweile schätzungsweise 45 Kilo ist sie halt auch nicht grade ein Dackel.


    Wir haben einen zweijährigen IW Rüden in der Nachbarschaft, der will immer so gerne mit ihr spielen und sie eigentlich auch mit ihm, aber sie traut sich noch nicht so richtig, ich glaube er ist ihr einfach zu groß. Die hat einfach immer noch nicht kapiert wie groß sie eigentlich ist :headbash:

  • Sie ist ja auch noch jung - mal abwarten, wie sich das mit dem Wach- oder Schutztrieb entwickelt. Brienne testet im Moment auch aus, ob man merkwürdige Dinge kommentieren muß - nö, muß man nicht :D


    Hübsche Maus, und schon mächtig viel Fell. Der Kopf sieht ein bißchen "unirisch" aus, soweit man das sieht. Klasse, daß ihr einen großen Kumpel in der Nähe habt, es ist oft nicht einfach, passende Spielgefährten zu finden. Wir haben ja das Glück, das Briennes Schwester und ihre Tante 5 Minuten von uns weg wohnen und wir auch eine IW Gruppe für regelmäßige Spaziergänge haben (irgendwie sind sie schon ein bißchen rassistisch. Zwar sind alle Hunde toll, aber untereinander ist nochmal was ganz anders)


    Bilder siehst Du in meinem Fotothread (ich muß mal wieder neue einstellen :ops: )

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ja, das mit den Spielgefärten stimmt leider. Viele Hunde finden die glaub ich etwas irritierend weil sie so riesig ist aber teilweise noch sehr welpig in ihrem Verhalten. Sie ist im Kopf einfach auch mit 10 Monaten wirklich oft noch ein Baby. Ist das bei bei Brienne auch so?


    Aber die (erstaunlich vielen) Labbi-Kasperköppe der Nachbarschaft spielen gerne mit ihr ;). Und auch sonst finden wir eigentlich immer öfter passende Kumpel.


    Was mich immer wieder erstaunt sind 1) die Blicke, die einem mit so einem Hund zugeworfen werden und noch besser 2) die erstaunte Fragob man so ein Riesen-"Vieh" im Haus hält. Wenn die Leute wüssten dass Madame von und zu Stark auch gerne mal in unserem Bett ihr angestrengtes Haupt zur Ruhe bettet würden mich wahrscheinlich nahezu alle für verrückt erklären. Zum Glück bleibt sie nie lange, ihr wird es dann zu eng im Bettchen wenn Männe und ich uns dazuquetschen...


    Sie ist echt ein tolles Hundchen und lustigerweise finde ich sie überhaupt nicht groß. Ich merke das erst im Vergleich mit anderen "großen" Hunden wie DSH oder Dalmatiner

  • Oh ja, Brienne ist noch ein totaler Kindskopp - die werden halt spät erwachsen (wenn überhaupt ;) ): Ein Jahr in die Höhe, ein Jahr in die Breite und das dritte Jahr im Kopf. Na ja, bei den Mädels geht es etwas schneller, aber nicht viel.


    Und groß find ich sie auch nicht - alle anderen Hunde sind klein ... Ein Bekannter hat einen (für normale Verhätnisse) großen schwarzen Hund - so lange er allein unterwegs ist. Sind wir dabei heißt es immer: Ach, und der Kleine ist Deiner? :lachtot:
    Ich glaube ja, daß eher die anderen Besitzter ein Problem mit der Größe haben und nicht die Hunde, das überträgt sich nur.


    Die Sprüche: Ist das ein Pony? Kann man den reiten? wo ist denn der Sattel? Wieviel frißt der denn so? Halten Sie den etwa im Haus?... wenn ich da jedes mal einen Euro für kriegen würde wäre das Futter gesichert, und noch ein netter Urlaub dazu.

  • Oh ja, die Sprüche...


    All time favourite ist auch hier "das ist ja ein Pony", dazu kommt oft wahlweise: "wo ist denn der Sattel", "der braucht bestimmt wahhhhhhnnnnnnnsinnig viel Auslauf", "der frisst bestimmt ne halbe Kuh am Tag" oder am allerbesten, das hatten wir neulich: "Oh ja, der ist gefährlich, das sieht man schon von weitem" ich hab mich erstmal umgedreht um nachzusehen, welchen gefährlichen Hund der meinte... bis ich kapiert habe, dass der Arya angeschaut hat.


    Da musste ich wirklich sehr lachen und habe ihm versichert, dass die einzige Gefahr, die von diesem Hund ausgeht, darin besteht zu Tode gekuschelt oder gespielt zu werden... Er hat sich dann sogar getraut, sie zu streicheln.


    Mit einem solchen Hund kommt man wirklich ständig mit Menschen ins Gespräch, hat auch was für sich :D

  • Jo, mir hat mal eine Freundin gesagt, falls sie mal Leute kennenlernen will, leiht sie sich einen von meinen beiden aus :smile:


    Ansonsten hab ich mal überlegt, so eine Decke zu machen, quasi wie ein Überwurf über den Hund mit den Antworten auf die gängigsten Sprüche und Fragen drauf, ist ja genug Fläche :D Ich hab zwar ein entsprechendes T-Shirt, aber das ist auf Englisch (gibts allerdings auch auf Deutsch) und man will ja auch mal was anderes anziehen.

  • Das mit der Decke ist auf jeden Fall eine Superidee, ich hab auch schonmal so ein T-Shirt entdeckt, das war allerdings auch auf englisch, wir fanden es aber sehr passend und lustig. Hab es aber dann doch nicht gekauft...


    Gibt es eigentlich auch solche IW-Treffen? Und darf man da wohl auch mit einem Nicht-VDH-eingetragen-Wölfchen-Mix aufschlagen? Ich würde mir zu gerne mal anschauen, wie so viele große Iren über die Wiese kaspern. Ich kenne halt leider nur drei, einer davon Aryas Papa (ein Bild von einem creme-gestromten Wolf...hach) und einer unser Nachbarshund.


    Irgendwann wenn wir mal mehr Geld haben (Platz brauchen die Iren ja erstaunlicherweise nicht viel im Haus, Arya hat ihre zwei, drei Liegeplätze und sonst ist drin Ruhe...haben wir aber auch von Beginn an so gehalten, dass draussen Action ist und drin geruht wird) zieht hier bestimmt noch ein reinrassiger IW ein, ganz sicher. Zu Arya sind wir ja mehr oder weniger zufällig gekommen, haben aber schon immer von IW geschwärmt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!