Avatar
  • ANZEIGE

    Hallo =)


    Ich habe eine 2 1/2 jährige Golden Retriever-Schäferhund- Border Collie Mischlingshündin. Sie ist ein extrem lieber Hund und freut sich über alles und jeden. Ausserdem bellt sie nicht :D
    Sie ist sehr gut erzogen und hört aufs Wort... Wenn da nicht dieses kleine Problem ist...
    Bekommt Easy den Befehl "Fuß" geht sie auch im Fuß... Allerdings immer so nahe das ich sie beim gehen regelmässig gegen das rechte Vorderbein trete... Hat jemand eine Idee wie ich das Lösen kann?


    Lieber Gruß =)

  • ANZEIGE
  • Kommt ein bißchen darauf an, was Du haben möchtest.
    Und auch ein wenig, wie Du es bisher aufgebaut hast.


    Brauchst Du es für den Hundeplatz, für Hundesport oder gar für die BH Prüfung? Dann ist ja ein "Kleben" am Bein meist schon sehr gewünscht. Allerdings sollte der Hund dabei schon gerade sein.


    Für den Alltag braucht man ja eigentlich keinen Fuß. Bzw. man kann dem Hund eine Art "Ersatz" antrainieren, wo halt auch eine gewisse (selbst definierte) Distanz zwischen Hund und Halter zulässig ist.





    Wie sieht das bei Dir aus?
    Ist sie gerade? "Klebt" dabei zu dolle an Dir?
    Oder ist sie leicht krum, daß quasi ihr Oberkörper quer vor Deinem Bauch befindet?


    Wenn die zweite Variante in etwa der Fall sein sollte:
    Ich konnte es bei Leuten beobachten, die dies unbewußt ihrem Hund anerzogen haben, indem sie während des Fußlaufens immer mit der rechten Hand bestätigt haben. Dem Hund kommt das Leckerchen, das Spielzeug nicht "schnell" genug, und "hilft" dem Halter, indem er auf dem halben Weg entgegen kommt. Wenn dann die Belohnung genau dort auch erfolgt, fangen viele Hunde an, dann so "komisch schief" zu laufen, so daß man sie dann aus Versehen treten "muß".



    Du schreibst, daß Dein Hund ein Border Anteil mit drinnen hat, und Schäferhund.
    Beide Rassen neigen beim Aufbau vom Fuß dazu, leicht nach vorn zu prellen. Jedenfalls konnte ich das bisher schon ein paar Mal bei uns auf dem Platz beobachten.
    Da wird manchmal eine zusätzliche Übung aufgebaut, daß der Halter sich in Richtung Hund dreht und Kreisel läuft. Auf diese Weise sollten die Hunde lernen, gerade neben ihrem Halter zu laufen.
    Auch wurde die Belohnung mit der linken Hand gegeben.




    Schöne Grüße noch
    SheltiePower

  • Hallo,


    ich benötige es einmal für die BH und für den Hundesport, damit würde ich gern nächstes Jahr mit ihr Anfangen.
    Easy geht mit ihrer Schulter neben meinem linken Bein und ich habe vorhin mal drauf geachtet... Ich Belohne mit rechts... Ich trete sie immer wenn sie das Leckerlie, bzw. meine Hand anguckt.
    Morgen probiere ich es einfach mal mit links aus =)


    Hab vielen Dank =)

  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Klar!


    Ich meine zum Beispiel einen Clicker. Der genau dann betätigt wird, wenn der Hund gerade das zeigt, was erwünscht ist.
    Alternativ, weil ja manche diese Knackfrösche doof finden, oder sogar Probleme damit haben, dieses zeitgenau zu betätigen, kann man auch ein Markerwort benutzen.



    Sinn der Übung ist ja, daß der Hund nicht "abgelenkt" wird mit Leckerchen, Spielzeug, oder was für Belohnung auch immer in der Hand. Auch nicht damit gelockt.
    Macht der Hund es richtig, wird der Clicker betätigt, bzw. das Markerwort gesagt, und erst dann greift die Hand zum Leckerchenbeutel, oder zur Belohnung in der Tasche.




    Schöne Grüße noch
    SheltiePower

  • Zitat von "SheltiePower"

    ......
    Brauchst Du es für den Hundeplatz, für Hundesport oder gar für die BH Prüfung? Dann ist ja ein "Kleben" am Bein meist schon sehr gewünscht. ......


    Naja - kommt etwas auf den Richter an. Bei unserer letzten Rettungshundeprüfung gabs´ in der Unterordnung für nen Mali, der so geführt wurde, massiven Punktabzug - wegen Bedrängens, und nix Anderes ist das..... :-)

    Biene, Zwergpudelmix, *7.02.2007, Flächensuchhund - Bossi, DJT-Fox-Mix, *4.06.2006

    Faro, DJT, *14.08.2013 - Moritz, roter Kater, * 2008

    Frieda, DJT, 2001-30.07.2019 - Mogli, Norweger-Mix, Aug. 2010 - 29.05.2019

  • Ich persönlich trenne sogar das "Kleben", und das, was Du beim Mali bedrängen genannt hast.
    Das sieht auch optisch total anders aus.


    Die wenigen Schäferhunde, die ich bisher gesehen habe, wo ich es persönlich auch "bedrängen" nennen würde, sind bei ihrem Halter so leicht "umgeklappt" gelaufen. Also Hinterteil gerade neben dem Halter, bis zur Brust, und ab da neigte sich alles zur Seite, so daß Brust und Kopf quasi auf dem Oberschenkeln vom Halter zu liegen kam.
    Das würde mir auch nicht gefallen.
    Und so definiere ich eher "Bedrängen".


    Das "Kleben, was ich meine, sehe ich bei vielen Obedience Leuten.
    Hund "klebt" zwar am Bein vom Halter, manchmal paßt noch bequem ein Blatt Papier dazwischen, aber der ganze Hund ist komplett gerade, auch der Kopf.
    Manche Hunde laufen noch eine Nummer anders, was ich dann hier als "Sternengucker" Begriff kennen gelernt habe.



    Schöne Grüße noch
    SheltiePower

  • Zitat von "SheltiePower"

    Macht der Hund es richtig, wird der Clicker betätigt, bzw. das Markerwort gesagt, und erst dann greift die Hand zum Leckerchenbeutel, oder zur Belohnung in der Tasche.


    Wie macht man, wenn ein kleines Hund abgelenkt ist, bei Katze oder Jagdversuch? Wenn der Hund zu mir aufmerksam schaut, indem man geclickt hat, dann soll man belohnen. Aber es springt zum Leckerli oder muss man zu dem bücken??? Denn ich meine, wenn der Hund vernünftig bei Fuß bleiben soll ...


    Sorry für diese Frage.

    Stella (*10.Juli 2009) - Schmusehund mit Lizenz zum Jagen

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!