Avatar

Allergische Reaktion auf Anibio anticox HD

  • ANZEIGE

    Mein Hund hat letzte Woche vom Tierheilpraktiker das Anibio Anticox HD akut bekommen zum Aufbau und Stabilisieren der Gelenke und Bänder und Sehnen, da sie aus dem Ausland kommt und ihre Hinterhand noch sehr "labil" ist.
    Nun hatte sie nachdem ich ihr die Kapsel gegeben habe eine allergische Reaktion. Eine Gesichtshälfte von der Nase bis zu den Augen ist angeschwollen. Nach Kortisonspritze vom Tierarzt ging die Schwellung wieder zurück.
    Hat schon mal jemand eine ähnliche Reaktion auf das "Medikament" bemerkt? Dass es davon kommt ist nur eine Vermutung, da sie sonst nichts Neues bekommen hat!?
    Kann es davon überhaupt kommen? Dachte mir, da ja Pflanzenextrakte drin sind, könnte es evtl. sein, oder? Habe aber leider nirgendwo hierüber was finden können!?
    Für Tips oder Erfahrungen wäre ich dankbar. Evtl. auch über Alternativen zum Bindegewebsaufbau und Stabilisierung des Bewegungsapparats.


    Danke LG

  • ANZEIGE
  • Ja, natürlich ist es möglich, dass sie auf einen der Inhaltstoffe allergisch reagiert. Genauso, wie einige Hunde z.B auf Weizen (oder Teile davon) reagieren, könnte Dein Hund z.B auf den Ackerschachtelhalm reagieren.


    Ich würde es zur Sicherheit nicht weiter geben.


    Was sagt denn der THP, auf welches Präparat Du ausweichen kannst?

  • Sie hat bisher noch nie gehört, dass ein Hund auf das Mittel allergisch reagiert hat, meint aber, dass dies möglich sein könnte. Um dies heraus zu finden hat sie mir geraten es nochmals zu geben und abzuwarten was passiert. Dann weiß ich sicher ob es von dem Mittel ist und dass man bei meinem Hund in Zukunft mit Pflanzen vorsichtig umgehen muss. Sollte sie reagieren soll ich ihr Apis geben und mich im Anschluss nochmals melden.
    Bisher habe ich noch keine Alternative zu dem Präparat und selber auch noch nix gefunden, dass jemand eine allergische Reaktion darauf bei seinem Hund beobachtet hätte.
    Wüsste aber auch nicht, was es sonst gewesen sein könnte und hab mir gedacht ich warte jetzt erst mal noch ein paar Tage ab, bevor ich einen neuen Versuch starte!?

  • ANZEIGE
  • Such Dir einen anderen THP!!!


    Ganz ehrlich, wenn dieser nicht weiß, dass es bei der nächsten Reaktion (in so kurzem Abstand) unter Umständen zu einer sehr viel heftigeren Reaktion kommen könnte, bis hin zur anaphylaktischen Reaktion, dann ist seine Grundkenntnis von dem Geschehen im Körper eher rudimentär......


    Das Mittel MUSS nicht Auslöser sein, KANN aber. Und dann würde ich ´nen Deibel tun, das direkt wieder zu geben.....

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!