Avatar

Welpenhändler zur Haft verurteilt

  • ANZEIGE

    Hab ich gerade im Internet gefunden und ich muss sagen ich habe mich gefreut :


    http://wien.orf.at/news/stories/2681413/


    Endlich gab es für die Welpenhändler eine etwas strengere Strafe. Sicher wird es für viele zu wenig sein, aber es setzt doch ein Zeichen. Dass die Strafe nicht wirklich ernst genommen wird, zeigt dass das Pärchen fröhlich weiter gemacht hat.


    Auch toll von dem Tierschutzverein, die das ganze erst ins Rollen gebracht hat. Sicher wird es immer wieder zu solchen Welpenhandel kommen, aber ich hoffe doch dass es vielleicht ein Prozent davon abhält .


    Was sagt ihr dazu? Ein Schritt in die richtige Richtung oder vergebene Mühe?

  • ANZEIGE
  • Definitiv ein Schritt in die richtige Richtung :gut: finde ich längst überfällig, hoffe es wird etwas bei den Welpenproduzenten bewirken :/ aber auch die potenziellen Käufer von "Billigwelpen" müssen von der Geiz-ist-Geil Mentalität abkommen, langsam muß es sich doch rumgesprochen haben das man da schlußendlich immer draufzahlt :???:

  • Zitat von "Fellinchen1981"

    Definitiv ein Schritt in die richtige Richtung :gut: finde ich längst überfällig, hoffe es wird etwas bei den Welpenproduzenten bewirken :/ aber auch die potenziellen Käufer von "Billigwelpen" müssen von der Geiz-ist-Geil Mentalität abkommen, langsam muß es sich doch rumgesprochen haben das man da schlußendlich immer draufzahlt :???:


    Ich denke viele sind wirklich naiv was die Sache betrifft. Aufklärung ist da eine gute Sache, bei uns gibt es den Sachkundenachweis, den jeder HH machen muss, da wird das Thema auch behandelt.


    Für den Welpenhändler sind Strafen angemessen, den die wissen was sie tuen.

  • ANZEIGE
  • Die Urteilsbegründung heißt Tierquälerei und Betrug und nicht Welpenhandel.

  • Zitat von "X2302"

    Die Urteilsbegründung heißt Tierquälerei und Betrug und nicht Welpenhandel.


    Natürlich, hat doch niemand etwas anderes behauptet. Finde es trotzdem mal ein guter Schritt.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!