Avatar

Anderer Barf-Lieferer - Durchfall/ Erbrechen?

  • ANZEIGE

    Hallo Ihr Lieben,


    ich habe momentan ein Problem mit meinen Zwergen ...


    Vor gut 2 Wochen habe ich beim Tierhotel bestellt, weil ich die kleinen 200 g-Würste sehr praktisch finde und war auch nach der Lieferung begeistert. Es kam alles gefroren an, schön sauber verpackt und das Fleisch ist zwar sehr fein gewolft, aber machte von der Farbe/vom Geruch einen guten Eindruck.


    Das Einzige was mir nicht so gut gefallen hat war der Pansen und Bläma. Das roch wirklich übelst (und ich bin echt nicht empfindlich was Pansen und Co. angeht). Ich musste richtig würgen ... :dead2:


    Nach 2 Tagen fingen meine Hunde an oft aufzustoßen und das Bäuchlein grummelte ordentlich. Das kann ja schonmal passieren und ich habe einfach etwas Heilerde zwischen den Mahlzeiten gefüttert.


    Leider bekam Marla letztes Wochenende flüssigen Durchfall, der zum Schluss durch die Reizung des Darms leicht blutig war. Dazu kam Kotzerei. (hatte im anderen Thread berichtet)


    Sie bekam 2 Spritzen und für Zuhause gabs Tabletten gegen die Übelkeit und eine Aufbaupaste.


    Chicco zog natürlich Anfang der Woche nach -.-


    Ich habe Morosche Möhrensuppe gefüttert und anschließend Schonkost. Als es den Hunden wieder besser ging, habe ich das gekochte Fleisch durch Rohes ersetzt und weiterhin noch etwas Reis/Kartoffeln/Morosuppe hinzugegeben. Als Unterstützung gabs Heilerde.


    Wir haben Sammelkotproben ins Labor gegeben und alle Tests auf sämtliche Parasiten waren negativ. (ich mach mir aufgrund von Giardien ziemlich schnell Sorgen)


    So richtig erholt haben die Zwei sich leider immer noch nicht. Gestern musste Marla wieder dringend raus (erst normaler Kotabsatz und dann leichter Durchfall) und heute morgen hat Chicco auf den Teppich gebrochen *seufz*


    Also gibts heute wieder Nulldiät und zum Wochenende Morosuppe und Schonkost.


    Meine Frage: Hat jemand auch solche Erfahrungen gemacht, dass ein bestimmter Barf-Anbieter nicht vertragen wird? Gerade Marla hat eigentlich einen Magen wie eine Biotonne und ist überhaupt nicht anfällig. :/


    Da mir das Ganze echt zu heikel war, habe ich den Rest der Lieferung weggeschmissen und wieder von unserem Schlachthof bezogen.


    Komisch finde ich auch, dass sich der Verdauungstrakt immer noch nicht ganz beruhigt hat. Kann das normal sein nach 6 Tagen? Ping-Pong Effekt?


    Es ist schon komisch, dass das alles nach dem Wechsel anfing. Zufall? :???:

  • ANZEIGE
  • Ich habe auch 1 x bei Deinem o. g. Anbieter bestellt. Campino hat wirklich keinen empfindlichen Magen, aber kaum hatte ich das Fleisch vom neuen Anbieter gefüttert, gings los mit Durchfall und Magengrummeln. Habe ich wieder das Fleisch vom alten Anbieter gefüttert, war alles okay. Ich hatte damals dann auch einige kg Frostfutter in die Tonne getreten.

    Viele Grüße von Nadine mit der verrückten Mimi


    ....und Campino und Max für immer im Herzen

  • Lass mal den Kot auf E-Coli untersuchen, wenn das jetzt noch geht.
    Es kursierte vor Längerem mal ein paar Berichte im Netz, wo es um den o. g. Futtermittellieferanten ging im Zusammenhang mit E-Coli.
    Die Tests auf Parasiten springen da natürlich nicht an.


    Da ich persönlich im Bekanntenkreis einige HH habe, die auch schon schlechte Erfahrung mit dem Lieferanten gemacht haben, habe ich dort noch nie bestellt und werds auch nicht tun.


    Ich habe zum Glück nen Barfshop um die Ecke gefunden, der mit Frost-Fleisch aus der Region beliefert wird.
    Davor war ich mit Haustierkost.de sehr zufrieden.


    Gute Besserung dem Hundi.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    !!! Wenn dein Hund nicht das tut, was du möchtest, dann such den Fehler zuerst bei dir selbst !!!

  • ANZEIGE

  • E-Coli sind ja Bakterien im Darm ... müsste das nicht weiterhin Durchfall verursachen? Den haben die Zwerge nämlich nicht mehr.


    Das Einzige was zwischendurch immer noch vorkommt, ist Aufstoßen und leichtes Bauchgrummeln. :/

  • Ich wollte das mit E-Coli nur erwähnen, weil das als Ursache gern mal außer Acht gelassen wird. Kommt man ja auch erstmal gar nicht drauf. E-Coli ist aber grad bei länger anhaltendem Krankheitsverlauf recht gefährlich. Habe gehört, dass schon Hunde dran gestorben sind, weil man es zu spät entdeckte, oder erst nach dem Tod des Hundes.


    Wenn der Durchfall jetzt weg ist und Besserung in Sicht ist, wirds wohl was Anderes sein.
    Zur Darmsanierung kann ich Heilerde wärmstens empfehlen. Die sollte man aber getrennt vom Futter und nur für kurze Dauer geben. Wenn man den Kotabsatz beobachtet, merkt man ganz gut, wanns genug ist. Denn der Kot wird dann recht dunkel und irgendwann auch zu fest. Sollte man also im Auge behalten.
    Wir haben es nach der Magendrehung gegeben, als wir langsam von der Schonkost auf Frischfütterung umgestellt haben.
    Das andauernde Schmatzen und Speicheln, was bei Sodbrennen häufig auftrat, ist seit dem auch passee.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    !!! Wenn dein Hund nicht das tut, was du möchtest, dann such den Fehler zuerst bei dir selbst !!!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "Luna77"

    Es kursierte vor Längerem mal ein paar Berichte im Netz, wo es um den o. g. Futtermittellieferanten ging im Zusammenhang mit E-Coli.


    ...die sich als Rufmordkampagne entpuppten.


    Ich habe lange Jahre Tierhotel gefüttert und konnte nie über die Futterqualität klagen.
    Den Anbieter habe ich nur gewechselt, weil es mich genervt hat, dass sie - auch nach dem Umbau - derart kleine Lagerkapazitäten hatten, dass größere Bestellungen einfach schwer bis nicht möglich waren.


    Das Aufstoßen und Magengrummeln kann durchaus von dem fein gewolften kommen. Je feiner das Fleisch desto leichter verdaulich ist es. Sprich es verbleibt kürzere Zeit im Magen und viele Hunde reagieren bei leerem Magen mit Aufstoßen und Magengeräuschen.


    Da der Durchfall versetzt auftrat, würde ich da eher auf eine Ansteckung tippen.
    Meine Hündin hatte auch kürzlich eine Dickdarmentzündung.... Erbrechen, Durchfall, gegen Ende blutig.... Keine Parasiten. Dauerte eine gute Woche. Nach einer Spritze gegen die Übelkeit und AB war der Spuk schnell wieder vorbei. Ganz ohne Lieferantenwechsel. ;)

    LG Raphaela


    The problem is not the problem, the problem is your attitude about the problem - Cpt. Jack Sparrow

    Dolor hic tibi proderit olim. - Ovid

    Schön ist, was dem Gebrauch dient

  • Also ich hab jetzt die erste Lieferung vom Tierhotel fast "durchgefüttert" und mein Hund hatte überhaupt keine Probleme? Fand die Qualität sehr gut, und auch beim Pansen/BläMa konnte ich keinen ungewöhnlichen Geruch feststellen... allerdings füttere ich ausser Innereien auch nichts fein gewolftes (und die koche ich immer ab, weil mein Hund sie roh nicht mag).

  • Zitat von "Helfstyna"


    ...die sich als Rufmordkampagne entpuppten.


    Das ist bis heute nicht wirklich aufgedeckt worden, und soweit ich weiß, läuft dazu noch ein Verfahren. Wie der Stand der Dinge ist, weiß ich allerdings nicht.
    Ich kann nur aus etlichen negativen Erfahrungen in meinem Bekanntenkreis berichten. Das reicht mir aus, um mir ein Urteil zu bilden. Ein Risiko gehe ich nicht ein, was die Fütterung mit Frischfleisch angeht.

    !!! Wenn dein Hund nicht das tut, was du möchtest, dann such den Fehler zuerst bei dir selbst !!!

  • Zitat von "Luna77"

    Das ist bis heute nicht wirklich aufgedeckt worden, und soweit ich weiß, läuft dazu noch ein Verfahren. Wie der Stand der Dinge ist, weiß ich allerdings nicht.
    Ich kann nur aus etlichen negativen Erfahrungen in meinem Bekanntenkreis berichten. Das reicht mir aus, um mir ein Urteil zu bilden. Ein Risiko gehe ich nicht ein, was die Fütterung mit Frischfleisch angeht.


    Es fand sich trotz Aufrufen auf allen Plattformen kein weiterer Betroffener und ob die Anschuldigung der einen Dame irgendwie haltbar ist, wird verhandelt.

    LG Raphaela


    The problem is not the problem, the problem is your attitude about the problem - Cpt. Jack Sparrow

    Dolor hic tibi proderit olim. - Ovid

    Schön ist, was dem Gebrauch dient

  • Ich füttere seit 2 Jahren von Tierhotel. Es gab noch nie Probleme. Bisher war alles top. Meine Hündin ist extram empfindlich was Futter angeht und hats schnell mal im Magen. Bei uns wie gesagt kein Grund zur Beschwerde.
    Ich füttere allerdings alles am Stück. Gewolftes gibt es bei uns nicht.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!