Kurzurlaub in Hamburg - Einige Fragen

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen!


    Ich möchte ein paar Tage (mit Hund natürlich) nach Hamburg fahren. Vorzugsweise um den 3. Advent rum - Brooke ist dann 13 Wochen alt.
    Ich bin ja momentan an meiner Bachelorarbeit und brauche einfach mal ein paar Tage Auszeit und Hamburg gefällt mir so gut. Nun stellen sich vor dem Besuch einige Fragen:


    - Kennt jemand ein gutes Hotel / Pension / Appartment (bitte nicht allzu teuer - armer Student und so :roll: ) wo ich mit Hund übernachten kann? Es muss nicht unbedingt direkt in Hamburg sein, gerne auch Nahe Umgebung. Am besten in der Nähe mit S-Bahn-Station, sodass ich überall gut hinkomme.
    - Da kommen wir auch gleich zur nächsten Frage: Wie ist das mit S-Bahn-Fahrten und Hund in Hamburg? In Hessen können diese gratis und ohne Maulkorb mitfahren. Ist das in Hamburg auch so?
    - Und zuletzt: Könnt ihr ein paar tolle Orte für den Hund empfehlen? Parks, Wiesen, Wege usw.


    Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen. :)

    Liebe Grüße von Alina &


    Brooke, Australian Shepherd Hündin *15.09.2014
    Ivy, Australian Shepherd Hündin *18.01.2016
    Jamaika, Sächsisches Reitpferd Stute *1999
    A Kind of Magic, Deutsches Sportpferd Wallach *2004


    Unser Fotothread

  • ANZEIGE
  • Hunde (ausgenommen Listenhunde) können in Bussen und Bahnen des Hvv kostenlos und ohne Maulkorb mitfahren.


    Bezüglich der Wiesen kannst du dich hier mal umsehen
    http://www.hundewiese-hamburg.de
    Da kann man sich alles nach Stadtteil sortiert anzeigen lassen.
    Grundsätzlich herrscht in Hamburg ansonsten aber Leinenpflicht.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Alles Liebe von Melanie mit Nele

  • Super, danke Melanie!
    Das sind schonmal ganz wichtige Infos für mich!


    Ganz ohne Leine läuft die Maus ja in fremden Umgebungen sowieso noch nicht. Schleppleine ist aber auch OK, wenn ich das Ende in der Hand habe oder?

    Liebe Grüße von Alina &


    Brooke, Australian Shepherd Hündin *15.09.2014
    Ivy, Australian Shepherd Hündin *18.01.2016
    Jamaika, Sächsisches Reitpferd Stute *1999
    A Kind of Magic, Deutsches Sportpferd Wallach *2004


    Unser Fotothread

  • ANZEIGE
  • Liebe Alina,


    sorry, Dein Hund ist 13 Wochen alt. Okay, ich hoffe Du willst mit ihm nicht zusammen Hamburg entdecken. Parks gibt es hier genug, die sehen auch nicht anders aus als bei Euch in Hessen.


    Ich kann Dir nur empfehlen was Du nicht machen solltest: den Kleinen mit auf Weihnachtsmärkte nehmen oder in der Innenstadt herumzulaufen.


    Auch S- und U-Bahnen sind zu Stoßzeiten überfüllt.


    Wenn der Kleine Bus fährt, dann wäre eine Tour an die Elbe möglich. Der 36-Schnellbus fährt vom Hauptbahnhof bis Blankenese an allen Sehenswürdigkeiten vorbei, so dass Du trotz kleinem Hund etwas von Hamburg siehst:


    Hauptbahnhof, Mönckebergstraße mit Petri-Kirche, am Rathaus vorbei, Binnenalter mit Fontäne oder jetzt Weihnachtsbaum, Gänsemarkt, Holstenwall hoch, die ganze Reeperbahn hoch, Altona, Elbchaussee bis Blankenese. Aber ich hoffe nur, dass Dein Kleiner nicht zwischendurch Pipi muss. :smile:


    Pensionen bitte auf keinen Fall in der Innenstadt buchen!! Lieber einen Vorort wählen und mit der U-Bahn hinfahren.


    Hoffentlich klappt alles


    Lieben Gruß
    Anne

    Freunde und Bekannte geben Dir viel - ein Hund gibt Dir seine Seele.

  • Bergedorf ist klasse mit Hund, und mit der S-Bahn ist man innerhalb von 20min mittendrin.
    Würde ich als Möglichkeit in Betracht ziehen.

    Liebe Grüße von Mara und ihrer Hündin Jule



    Meine beiden Mädels in Bildern ;)


    Ich habe einen Blick aus Hundeaugen gesehen, einen sich rasch verlierenden Ausdruck erstaunter Geringschätzung, und ich bin überzeugt, das Hunde im Prinzip denken, Menschen seien verrückt.


    John Steinbeck

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo Anna,


    danke für deine ganzen Tipps!
    Keine Sorge - ich will nicht Hamburg erkunden, nur einfach mal andere Luft schnuppern, draußen sitzen, ein wenig Spazieren und weit weg von allem daheim sein. Das kann ich hier so schlecht und ich brauche schon einiges an Abstand von Zuhause um mal den Kopf freizubekommen. Und Hamburg finde ich einfach so schön und entspannend. :smile:
    So der Sightseeing und Weihnachtsmarkttyp bin ich ja eh nicht :hust: Aber mal an der Alster sitzen oder irgendwo in einem schönen Park - das ist eher so meine Vorstellung.


    Über Bergedorf (oder auch andere Vororte) werde ich mich mal informieren. Die Kleine soll ja trotzdem zur Ruhe kommen. Da ist es schön, wenn wir auch mal so gemütlich raus können ohne viel Getummel in der City.

    Liebe Grüße von Alina &


    Brooke, Australian Shepherd Hündin *15.09.2014
    Ivy, Australian Shepherd Hündin *18.01.2016
    Jamaika, Sächsisches Reitpferd Stute *1999
    A Kind of Magic, Deutsches Sportpferd Wallach *2004


    Unser Fotothread

  • Ich wohne in Bergedorf und das auch wegen dem Hund.
    Denn hier hast du viele Möglichkeiten, mit dem Hund zu laufen, Kleinstadtcharakter, aber kannst eben auch schnell mal nach Hamburg rein.


    Auch wenn ich zu meiner Schande gestehen muss, dass ich es lange nicht so oft mache, wie möglich wäre.

    Liebe Grüße von Mara und ihrer Hündin Jule



    Meine beiden Mädels in Bildern ;)


    Ich habe einen Blick aus Hundeaugen gesehen, einen sich rasch verlierenden Ausdruck erstaunter Geringschätzung, und ich bin überzeugt, das Hunde im Prinzip denken, Menschen seien verrückt.


    John Steinbeck

  • Ich wohne in Rahlstedt, wo man auch mit der S-Bahn schnell zum Hauptbahnhof kommt. Aber Bergedorf ist auch eine sehr gute Idee - auch mit den Anschlussmöglichkeiten zur Innenstadt.

    Freunde und Bekannte geben Dir viel - ein Hund gibt Dir seine Seele.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!