Avatar

Dalmatinerwelpe mit Fellverfärbung

  • ANZEIGE

    Hallo, brauche mal Hilfe von Kennern!!!


    Meine Dalmatinerhündin ist nun 11 Wochen alt und seit 3 Wochen bei mir. Sie ist zuckersüß und einfach zum knutschen. Eines kommt mir jedoch komisch vor und ich weiß mir einfach keinen Rat. Sie hat oberhalb sowie unterhalb ihrer Schnauze, an ihren Lefzen und an den Augen rosa-rötliche bis bräunliche Fellverfärbungen.



    Googlerecherchen ergaben nicht wirklich viel (DB-Syndrom, Milben, falsches Futter). Sie hatte es schon beim Kauf, damals dachte ich aber es wäre noch durchschimmernde Haut und Dreck von der riesengroßer Futterschüssel aus der alle Welpen fraßen. 3 Wochen später kommt es mir aber nicht mehr normal und irgendwie verschlimmert vor :(
    WAS IST DAS??? Ihre Wurfgeschwister haben es nicht und die Züchterin tippt auf eine allergische Reaktion (Futter ist wie vom Züchter empfohlen und selbst gefüttert namens *Happy Dog Maxi Baby*
    Der gestern besuchte Tierarzt riet mir ab sofort auf Leckerlis zu verzichten :???: beim Welpen auf Leckerlis verzichten....omg :fear:


    Kennt sich evtl. jemand aus und kann mir Hilfe, Ratschläge etc. geben??? Vielen Dank für eure Antworten.


    LG Emmy


    Edit by Mod: Überschrift mal angepasst, da eine Fellverfärbung sicher kein Lebensbedrohlicher Umstand ist.

  • ANZEIGE
  • Der Link funktioniert bei mir leider nicht. :/
    Bzgl. Leckerlies: Ich muss bei meiner Hündin (13 Wochen alt) auch auf Leckerlies verzichten, weil bei ihr eine Allergie vermutet wird. Das klappt erstaunlich gut, auch mit ihrem normalen Futter als Belohnung. =)

    Es grüßt Sabrina Sophie mit
    der Corgizei:
    Welsh Corgi Pembroke Sheriff Carlie (*19.08.2014)
    & Welsh Corgi Pembroke Deputy Scooter (*07.08.2015)


    Lieben heißt auch loslassen...
    Berner Sennenhündin Maja (*09.04.2011 - †27.03.2015)

  • ANZEIGE
  • Verzicht auf Leckerli bringt nicht viel, wenn sie auf das Futter allergisch reagiert!
    da sie es ja schon beim Züchter hatte, nicht ausgeschlossen!

    Gruß
    Hanne


    Erfolg ist die Fähigkeit,von einem Misserfolg zum anderen zu gehen, ohne seine Begeisterung zu verlieren. Winston Churchill

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Gibt bei Dalmis ne Krankheit die sich Dalmatiner Bronze Krankheit heisst (bin gerade nicht sicher, ob ich das jetzt richtig geschrieben habe), guck mal danach.
    Lg

  • Moin,


    ja so oder Bronzing - da findet man genug beim googeln, die Krankheit kann verschiedene Ursachen haben, von zuviel Harnstoff ist die Rede, bis hin zu Allergie oder Bakteriellen Auslösern.


    Du brauchst einen guten TA, der sich damit auskennt und - Dein Züchter müsste darüber Bescheid wissen. Ich würde ihn fragen und mal hören, was er dazu meint. Ist ja kein besonders gutes Zeichen, wenn der Welpe das schon hatte, als Du ihn geholt hast.


    Sundri

  • Hallo,


    Die Züchterin denkt es könnte von zu fettigen Schweineohren sein bzw. das Hauptfutter. oder eine Allergische Reaktion auf Reinigungsmittel.???!!!


    Als wir unseren Welpen geholt haben waren die Verfärbungen noch nicht ganz so doll aber schon leicht zu erkennen. Wie kann man das behandeln lassen?
    Unsere Tierärtzin meint wir sollten abwarten und es beobachten wenn wir die Schweineohren sowie andere Leckerlies weglassen.



    Was genau ist das, wenn das Fell um den Augen rötlich/brünlich verfärbt ist. Spricht man da vom Welpenfluss?

  • Moin,


    nun ja, die Züchterin sollte um das Bronzing aber wissen und Du solltest das mal googeln.... wenn Deine Tierärtztin meint "abwarten" - ist sie für den Fall nicht die Richtige, ganz einfach.


    Ich würde einen Abstrich machen lassen, da es, wie gesagt Bakterielle Ursachen geben kann - da helfen nur Antibiotika und zwar die Richtigen für den speziellen Stamm.


    Im Schlimmsten Fall ist es eine Verfärbung aufgrund der Harnkristallproblematik, da hilft Abwarten auch nicht, sondern ein umfangreicher Urintest - um Kristalle aufzuspüren und falls es daran liegt, muss man behandeln.


    Dalmatiner (meine Tocher hat auch einen) sind da nicht so unproblematisch.


    Sundri


    P.S. wenn das Fell um die Augen verfärbt ist, ist das einfach unsauber oder aber ein Zeichen von "ist nicht in Ordnung" bis hin zu "Nebenwirkung auf eine spezielle Problematik" ..... würde ich aber überprüfen lassen, unser Hund hatte und hat das nicht.


    P.P.S. meist heißt nicht immer.........

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!