Avatar

Bachblüten Dosierung

  • ANZEIGE

    Huhu ihr,
    Ich wollte jetzt anfangen joschi den Star of Bethlehem zu geben. Die gibt es aber echt schwer für Tiere zu kriegen...
    Jetzt wurde mir von einer auf homöopathie spazialisierten apothekerin erklärt, dass ich die Lösung für den hund mit heißem Wasser und den normalen tropfen herstellen kann, der Alkohol verfliegt dann wohl. Würde dann jetzt eine Lösung mit 30ml Wasser in einer pipettenflasche und 2 tropfen bachblüten herstellen?
    Davon gebe ich dann am Tag 3 tropfen?
    Ist das okay so?
    Ich gebe die tropfen nur als basiskur, zum aufräumen weil der joschi ja ausm Heim ist...
    LG und danke für Tipps und antworten!

  • ANZEIGE
  • 2 Tropfen kommen mir wenig vor, die 30 ml halten doch sicher 2-3 Tage.
    Falls du nochmal nach Globuli suchen solltest, apo-rot hat die recht günstig, dann fällt das Problem mit dem Alkohol weg. In der Kategorie 'Für Tiere' sind Mischungen, bei den Einzelessenzen haben sie mehrere Hersteller, Tropfen sowie Globuli.

    LG, Britta mit Maia im Herzen (BC, *01.12.2012 +28.10.2017)

  • Zitat von "Megaira"

    2 Tropfen kommen mir wenig vor, die 30 ml halten doch sicher 2-3 Tage.
    Falls du nochmal nach Globuli suchen solltest, apo-rot hat die recht günstig, dann fällt das Problem mit dem Alkohol weg. In der Kategorie 'Für Tiere' sind Mischungen, bei den Einzelessenzen haben sie mehrere Hersteller, Tropfen sowie Globuli.


    30ml 2-3 Tage, das wären dann aber sehr große tropfen, oder verstehe ich dich falsch :???: ?
    Wie würdest du es denn dosieren die tropfen habe ich stur da, mag also nichts anderes kaufen. Aber danke für den tipp.
    LG juhwie

  • ANZEIGE
  • Naja, wenn es noch länger hält, bekommt Hund ja gerade mal den Bruchteil eines normalen Tropfens am Tag. Normale Dosierung fängt bei 2 Tropfen am Tag an, ich würde also mehr von den Tropfen mit heißem Wasser verdünnen.
    Dreimal täglich gebe ich hier auch, häufiger soll besser sein als ein- oder zweimal viel geben, das passt also bei dir.


    Alternativ könnte man die Tropfen auf Leckerli geben und da den Alkohol verfliegen lassen, würde bei meiner Schlingpflanze nur nicht viel bringen. =)

    LG, Britta mit Maia im Herzen (BC, *01.12.2012 +28.10.2017)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zum Anmischen der Bachblüten gibt es spezielle konzentrierte Tropfenfläschchen, die dann in Alkohol - oder eben Wasser gemacht werden für die Lösung, die man dann verabreicht. Das ist die gleiche Verdünnung, ob mit Alkohol oder Wasser.


    Ich hab mehrfach am Tag (3-5) 5 Tropfen gegeben. Zusätzlich noch ins Trinkwasser geht auch.


    Bei mir hat das Fläschchen immer länger gehalten als der Hund die Bachblüten brauchte, mehrere Wochen. Die Uressenztropfen sind ja durch Alkohol konserviert, da kommt nur Wasser drauf.


    Schnelle Stabilisierung wünsch ich dem Neuankömmling.

  • Danke für die antworten!
    Wir haben uns jetzt mit der Dosierung einfuchst.
    Viel erandert hat sich noch nicht, aber das kann ja noch kommen und wenn nicht, dann hat er einfach wohl kein Trauma erlebt und dann ist das ja auch schön. Wenn ihr mögt, berichte ich gerne in ein zwei Wochen nochmal?!
    Nochmal danke!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!