• ANZEIGE

    Hallo :)


    Mein Hund ist jetzt knapp zwei Jahre alt und reagiert seit einiger Zeit sehr allergisch auf Futter (Ausschlag, Durchfall etc.).
    Ich habe ihn eine Weile gebarft aber ich bin nicht wirklich ein Fan von dem Rohfleisch und würde deshalb gerne vom Barfen weg :(
    Bisher habe ich herausgefunden, dass er fast alle Fleischsorten problemlos verträgt. Allerdings habe ich bis jetzt kein Obst oder Gemüse gefunden bei dem er keine Blähungen oder Ausschlag bekommt.
    Momentan bin ich auf das Dosenfutter von Lunderland umgestiegen und bin damit ganz zufrieden.
    Ich füttere zur Zeit nur das reine Fleisch (verschiedene Sorten, also auch Pansen, Kehlköpfe etc.) und dazu geben ich Schweineschmalz (als Energielieferant). Das Schweineschmalz nehme ich, da man es schnell im Supermarkt nachkaufen kann und praktisch untermischen kann.
    Jetzt meine Frage: Kann ich meinen Hund damit ausgewogen ernähren? Gibt es hier noch jemanden der Lunderland ohne Obst oder Gemüse Zusätze füttert?
    Auf was muss ich noch achten, damit mein Hund alles bekommt was er braucht?
    Zusätzlich habe ich jetzt Lachsöl bestellt und Eierschalenmehl.
    Seealgenmehl habe ich auch mal bestellt weil ich meinem Hund mal wieder was gutes tun wollte. Habe jetzt aber gelesen dass das gar nicht so gut sein soll?
    Da wir jetzt schon länger dieses Futterchaos haben und viel ausprobiert haben würde ich jetzt gerne mal eine klare Fütterung festlegen bei der er alles bekommt was er braucht. Aber leider bin ich mir so unsicher was das Thema angeht. Ich hoffe ihr könnt mir helfen. :gott: :gut:

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!