Avatar

Kopf schief halten und kratzen

  • ANZEIGE

    Hallo,


    es geht nicht um meinen Hund, sondern um einen Gassi-Bekannten. Heißt, Nachfragen muss ich erst recherchieren.


    Husky-Rüde, 13 Jahre alt, unkastriert. Scheint als müsse der Halter erst noch von einem TA-Besuch überzeugt werden. (Ich vermute es könnte an Rente und Kosten liegen, ist aber nur meine Vermutung)


    So ich versuche mal zusammenzufassen.
    Vor zwei, drei Tagen und gestern Abend hielt der Hund eine Weile den Kopf schräg, Rücken leicht gekrümmt und kratzte sich intensiv am Hals. Zecke oder so wurde nicht gefunden.
    Halter ratscht recht gern beim Gassi, Gassistehen ;) , ist der Hund an der Leine legt er sich seit ein paar Wochen gleich hin. Heute morgen kam er mir eher unruhig vor. Kann aber sein, dass er einfach weiter wollte.
    Pinkeln sah normal aus, beim Kot absetzen hat er Probleme seit ich ihn kenne. Darmtasche oder so.
    Am Unterbauch lässt er sich wohl nicht gerne anfassen.


    Das auffälligste momentan ist das mit schief gelegtem Kopf und leicht gekrümmtem Rücken laufen und das auffällige Kratzen danach. Er streift dann wohl auch den Halter in Richtung Schmuseaufforderung.


    Ich weiß, nicht viele Anhaltspunkte und Ferndiagnosen gehen nicht.
    Vielleicht ein paar Anregungen und Argumente mit denen ich den Halter zum TA-Besuch überreden kann.

    Grüßle Andrea


    Yay, Pekingesenlady Nana ist da!


    "Da ist was Grünes in der Suppe!"


    Meine Definition von "Tut nix": "Der tut nix!" = "Guck selber wie du mit meinem Hund klar kommst, ich kann da eh nix machen!"

  • ANZEIGE
  • Ohrenentzündung, Milbenbefall...... krazt ein Hund sich am Ohr, hat er wahrscheinlich Juckreiz, oder Schmerzen an der Stelle :headbash: ... und auch beim Gehen kann eine andere Haltung auftreten..... (ich sag nur... Kinder mit Wasser im Ohr, wenn sie zuvor tauchten...)


    Abgeklärt muss das auf jeden Fall werden.... da es nicht Dein Hund ist, muss ich DIR das ja nicht sagen......


    Kann viele Ursachen haben, aber, wenn Du möchtest und es ok für alle Beteiligten ist, dann guck dem Hund doch mal ins Ohr bei guter Belichtung.... Ich mach bei Milo auch ab und zu eine Riechprobe. Riecht der Hund im Ohr nach "Hund", dann ist alles ok soweit. Ist es ein süßlicher Geruch (faules Obst), dann können es Milben, oder eine Entzündung sein...


    Ob der Halter mal Fieber gemessen hat, brauch ich wahrscheinlich gar nicht fragen......

    „Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du, oh Mensch, sei Sünde, mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.“

  • Unser hat das eine ganze Weile gehabt. Und beim kratzen dann auch immer sehr komische Laute von sich gegeben. Milben waren es nicht, allerdings wurde es so schlimm, dass er sich richtig blutig kratzte.


    TA schaute nach und es war eine Zecke, der er sich halb auskratzte. Richtig tief drin in den Pommeslöffeln. Er holte sie raus, allerdings hat er sich das kratzen so angewöhnt gehabt, dass man ihn nur mit antippen wieder rausholen konnte. Ansprechen war nicht mehr möglich.


    Erst seitdem unsere Kleine da war hat es aufgehört: Man ist ja nun zu beschäftigt, als jetzt ans Kratzen zu denken (und das trotz mehreren Stunden Beschäftigung und Kopfarbeit am Tag).


    Würde das auch abklären lassen. Kann mMn alles sein derzeit. Von Milben über Wasser bis zu Zecke oder eben auch Gewohnheit.

  • ANZEIGE
  • Irgendwas im Ohr, Jucken, sogar Schlaganfall ging mir auch schon durch den Kopf. Aber würde das Kopf schief halten dann nicht öfter, dauerhafter auftreten? Und er kratzt sich nicht am Ohr, sondern am Hals. Gut, Hundeohren gehen sehr tief rein, Herrchen hat aber arg tief gezeigt. Meine Katzen hatten ab und an was an den Ohren, die haben aber nur geschüttelt.


    Mal schauen, vielleicht bekomme ich es hin am Ohr zu riechen, rein schauen kann ich mir wahrscheinlich abschminken. Vielleicht spielt der Hund ja mit, bestechlich ist er leider nicht und der Halter traut sich auch einiges nicht.
    Also hat er ziemlich sicher kein Fieber gemessen.


    Ok, versuche ich halt mein Glück und schwätze mir den Mund fusselig um ihn zum TA-Besuch zu überreden. Älterer Herr mit dezentem Alterstarrsinn, recht nett, aber auch schnell eingeschnappt. Von mir lässt er sich eigentlich viel sagen, ich will das aber nicht überstrapazieren, dann macht er zu und dem Hund bringt´s auch nix.


    Irgendwie habe ich den Eindruck, es ist weniger das Ohr. Deshalb frage ich hier, ob jemand solche Symptome kennt.

    Grüßle Andrea


    Yay, Pekingesenlady Nana ist da!


    "Da ist was Grünes in der Suppe!"


    Meine Definition von "Tut nix": "Der tut nix!" = "Guck selber wie du mit meinem Hund klar kommst, ich kann da eh nix machen!"

  • Flöhe? Im Moment ist doch Hochsaison für Flöhe. Wurde bei dem Hund genau nachgeschaut?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Mir fällt dazu als erstes ein ! Ohrenentzündung ! Meiner hatte das als Welpe mal und kratze sich dauernd und hielt den Kopf schief . War zu dieser Zeit schon recht schlimm . Musste dann also gespühlt werden unter Sedierung . Hoffe das es bei dir so schlimm nicht ist :smile: ..

    Leidenschaft Fotografie klick


    Pudelpower

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!