Spazieren mit meinem neuerdings tauben Hund!! Hilfe!

  • ANZEIGE

    Halli Hallo an alle!


    Ich habe da eine Frage an alle von euch, die vielleicht auch einen tauben Hund haben!


    Meine Cocker Spaniel Hündin ist (altersbedingt) kürzlich taub geworden. Für die meisten "Kommandos" haben wir glücklicherweise Handzeichen und ein Wort benutzt, aber ich mach mir Sorgen um das Spazierengehen! :???: Wir konnten sie immer problemlos auf Feldern/ im Wald ableinen, aber jetzt hört sie ja unsere Rufe nichtmehr! Was, wenn doch mal ein Traktor/Auto kommt und sie sich nicht rechtzeitig umdreht?? :fear:


    Kennt ihr irgendwelche Tricks wie ich einen tauben Hund dazu kriege, draußen auf mich aufmerksam zu werden?


    Das wäre toll! Danke, für alle Vorschläge!

  • ANZEIGE
  • Ich hab mal gesehen wie jemand ein Vibrierendes Halsband genommen hat um den Hund auf einen Aufmerksam zu machen. Das hat ganz leichte Impulse gesendet was auch überhaupt nicht schmerzhaft etc. ist. Dies musst du dem Hund erstmal beibringen richtig zu deuten.
    Vielleicht hilft Dir so ein Halsband?

    Miru; Australian Shepherd; *08.08.2014

  • AMaise, genau das wollte ich auch schreiben.
    Bei meiner verstorbenen Omi hatte ich zu spät damit angefangen (sie war auch dement), aber jetzt läuft meine Motte schon seit 2 Wochen mit dem Vibrationshalsband um sich an das Gewicht am Hals zu gewöhnen, und gestern hatten wir die erste Trainingsstunde "Platz auf Vibration". Klappte gut (Clicker) und sie hatte schnell raus, was ich von ihr wollte.
    Du kanst natürlich auch "Vibration=Blickkontakt" machen, oder "sitz" oder was du magst.
    Ich finde das ungeheuer praktisch und absolut hundefreundlich. Denn einerseits hat man die Möglichkeit unabhängig von der Entfernung und Augenkontakt gezielt auf den Hund einzuwirken und dennoch kann der Hund weiterhin seinen Freilauf genießen.


    Nur über eins solltest du dir klar sein: Man (zumindest ich) wird unglaublich oft angefeindet, beleidigt und bedroht, weil der Hund ja einen bösen TeleTac trägt..... und nein, erklären oder gar zeigen lassen wollen diejenigen sich das dann auch nicht....


    Auf die Idee gekommen bin ich übrigens wegen der Seite http://www.tauberhund.de.

  • ANZEIGE
  • Hallo!
    Ich habe eine Hündin, die aus Altersgründen seit einiger Zeit nahezu taub ist. Es war dann monatelang so, dass ich sie die meiste Zeit an der Flexi hatte und nur, wenn ich auch weit genug sehen konnte (wegen kommender Autos), sie auch ableinte.
    Dann habe ich durch Zufall über die für uns perfekte Lösung gelesen. Sie darf mich nun nicht mehr überholen, sondern muss entweder neben oder hinter mir laufen. Seitdem kann ich sie (außer natürlich, wenn ich an befahrenen Straßen laufe und im Dunkeln) jederzeit ableinen. Sie hat es, trotz ihres hohen Alters, sehr schnell verstanden und akzeptiert und kann nun im Vergleich zu vorher, wesentlich häufiger frei laufen.
    Das funktioniert allerdings nur mit einem Hund, der sowieso schon sehr personenbezogen ist und keinen bzw. kaum Jagdtrieb hat, da man den Hund, wenn er hinter einem läuft, natürlich nicht ständig im Blickfeld hat.


    Viele Grüße!


    hofstadter

  • Hallo!
    Vielen Dank für die schnellen Antworten!! :gut: :smile: Bisher wusste ich gar nicht, dass es solche Halsbänder gibt! Solange die den Hunden nicht wehtun, klingt das nach einer guten Lösung. Wo kriegt man sowas denn her? Internet oder im Tierladen? Ich hoffe, ich könnte das Nelly antrainieren ^^ Sähe ihr ähnlich, einfach nur kurz verdutzt zu sein und dann zur Tagesordnung überzugehen :D
    Aber schlimm, dass die Leute euch deshalb anfeinden?! O.O Wenn das den Hunden nicht wehtut ist das doch eine gute Sache! Manchmal versteh ich die Menschen nicht…
    @hofstadter: Der Jagdtrieb wäre glücklicherweise kein Problem. Wie sah das Training denn aus? :smile:


    Danke nochmal!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "hofstadter"


    Dann habe ich durch Zufall über die für uns perfekte Lösung gelesen. Sie darf mich nun nicht mehr überholen, sondern muss entweder neben oder hinter mir laufen. Seitdem kann ich sie (außer natürlich, wenn ich an befahrenen Straßen laufe und im Dunkeln) jederzeit ableinen.


    Und was machst du, wenn sie trödelt? Oder kommt das einfach nicht vor?


    Ich habe meinen (nicht tauben) Hund im Freilauf auch fast immer nur hinter mir, bei uns ist der Grund ein anderer, aber manchmal trödelt er halt rum und wenn dann ein Jogger, Fahrradfahrer... kommt, muss ich ihn trotzdem ranrufen. Wie handhabst du das? Meinen kann ich rufen, aber einen tauben Hund ohne Vibrationshalsband?

  • Zitat von "Strawberry1234"

    @hofstadter: Der Jagdtrieb wäre glücklicherweise kein Problem. Wie sah das Training denn aus? :smile:


    Hallo,
    ich habe sie, sobald sie an mir vorbei wollte, einfach mit meinem Körper geblockt. Sie war zuerst sehr verdutzt und auch etwas verunsichert, da sie vorher immer vorauslaufen durfte. Den gesamten ersten Spaziergang über hat sie mich dann, während sie hinter mir lief, dadurch nicht mehr aus den Augen gelassen. Sie ist aber 3/4 des Weges tatsächlich nach wenigen Blocks hinter mir geblieben. Erst gegen Ende des Spaziergangs habe ich dann gemerkt, dass ihre Konzentration nachließ und sie nicht mehr so gut auf mich geachtet hat.
    So ging das die nächsten Tage dann weiter. Bis es dann den gesamten Spaziergang über geklappt hat, dauerte es, ich weiß nicht mehr genau, vielleicht 3 - 4 Wochen. Es funktionierte aber über weite Strecken, wie schon gesagt, auch vorher schon recht gut.
    Es hat sich dann eingespielt, dass sie an der Leine automatisch immer wieder vorausläuft und, sobald ich sie ableine, sie sich zurückfallen lässt.


    Zitat von "Camillo09"

    Und was machst du, wenn sie trödelt? Oder kommt das einfach nicht vor?


    Oh doch, das kommt aufgrund ihres Alters schon mal häufiger vor. Ich höre hinter mir immer - mittlerweile automatisch - auf ihre Schritte und wenn ich merke, dass sie stehen bleibt, bleibe ich ebenfalls stehen und warte auf sie.
    Der Vorteil des Hinter-mir-Laufens ist für mich, dass ich schnell reagieren kann, wenn Leute oder Fahrzeuge kommen, da ich mich nur umdrehen muss, um Blickkontakt herzustellen. Die Sprints von früher spare ich mir so ;) . Sie reagiert auch gut auf Handzeichen und wenn ich dann kurz winke, kommt sie zu mir.

  • Zitat von "Strawberry1234"

    Hallo!
    Vielen Dank für die schnellen Antworten!! :gut: :smile: Bisher wusste ich gar nicht, dass es solche Halsbänder gibt! Solange die den Hunden nicht wehtun, klingt das nach einer guten Lösung. Wo kriegt man sowas denn her? Internet oder im Tierladen?


    Schau mal hier, das hab ich: Top Ferntrainer Halsband Fernbedienung Erziehungshalsband antibell fur Hunde (Affiliate-Link)


    Zitat von "Strawberry1234"

    Ich hoffe, ich könnte das Nelly antrainieren ^^ Sähe ihr ähnlich, einfach nur kurz verdutzt zu sein und dann zur Tagesordnung überzugehen :D


    Das würde ja reichen, wenn sie einfach Blickkontakt zu dir herstellen würde. Dann kannst du mit Sichtzeichen weitermachen ;)


    Zitat von "Strawberry1234"

    Aber schlimm, dass die Leute euch deshalb anfeinden?! O.O Wenn das den Hunden nicht wehtut ist das doch eine gute Sache! Manchmal versteh ich die Menschen nicht…


    Es ist einfacher sich über andere aufzuregen und stur dabei zu bleiben. So sind sie halt.
    Ich finde es nicht mal verwerflich, dass die Leute auf so was achten und dann auch was sagen, keine Frage. Aber sich dann so stur zu stellen verstehe ich einfach nicht. Wie dem auch sei, ich ignoriere das inzwischen schlichtweg.

  • Hallo! :)


    Danke nochmal für die Tipps und Tricks!


    @MrsFrontAngel: Die Vibrationshalsbänder sind auf jeden Fall preiswerter, als ich dachte! Wie lange dauert es wohl, einen Hund daran zu gewöhnen? :)


    @hofstadter: Das klingt auch nach einem guten Weg :).


    Ich denke, ich probiere einfach mal beides aus. ^^ Hauptsache, mein Hunde-Ömchen kann weiter frei laufen! :gut:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!