Bei "3" rastet er aus...

  • ANZEIGE

    Ich würde es ja jetzt nicht als wirklich großes Problem beschreiben, aber mein kleiner reagiert mittlerweile extrem paranoid, wenn ich anfange bis "3" zu zählen... Natürlich haben wir ihm früher einige Dinge beigebracht bei denen man immer bis 3 gezählt hat und dann gabs die Aufgabe oder auch die Belohnung.. je nach dem.
    Aber jetzt ist es so, dass man einfach nur "1" sagt und er schon schnell von dannen zieht :ugly: Haben wir ihn so damit vergrault mit dieser Zählerei, dass er da jetzt so panisch drauf reagiert oder kann es auch an etwas anderem liegen?
    Wie gesagt, ich denke, man kann größere Probleme mit seinem Hund haben, aber ich fand es kurios und wollte mal nachfragen, ob das bei euch genau so ist oder ob ihr ähnliche Phänomene kennt ^^

    Wuff Wuff :-3..
    Ich liebe meine 2 Hunde, gehe unglaublich gerne und viel mit ihnen raus und kann mir ein Leben ohne die beiden schon gar nicht mehr vorstellen, meinen Freund stören die Hundis auch nicht, also werden sie noch lange lange bei uns sein :,-)

  • ANZEIGE
  • Ist vermutlich die Spannung in der Stimme.


    Meiner rastet aus, wenn man pustet. Nicht ihn anpustet, sondern überhaupt pustet...

  • wenn er mit dem Zählen Belohnung/Aufgabe verbindet, wieso haut er dann ab? :???:

  • ANZEIGE
  • Zitat von "WuffiBiggi"

    Ich würde es ja jetzt nicht als wirklich großes Problem beschreiben, aber mein kleiner reagiert mittlerweile extrem paranoid, wenn ich anfange bis "3" zu zählen... Natürlich haben wir ihm früher einige Dinge beigebracht bei denen man immer bis 3 gezählt hat und dann gabs die Aufgabe oder auch die Belohnung.. je nach dem.
    Aber jetzt ist es so, dass man einfach nur "1" sagt und er schon schnell von dannen zieht :ugly: Haben wir ihn so damit vergrault mit dieser Zählerei, dass er da jetzt so panisch drauf reagiert oder kann es auch an etwas anderem liegen?
    Wie gesagt, ich denke, man kann größere Probleme mit seinem Hund haben, aber ich fand es kurios und wollte mal nachfragen, ob das bei euch genau so ist oder ob ihr ähnliche Phänomene kennt ^^


    Ehrlich gesagt versteh ich das mit dem Zählen grad gar nicht :???: :ops:

    Melanie mit Bandit & Anton
    und Mücke im Herzen



    BX und Labbi

  • Wahrscheinlich wurde einfach nur ne unsägliche Spannung aufgebaut, die der Hund mit absolut nix mehr verbinden kann und sich entzieht.


    Wenn man einen Hund belohnt oder bestraft oder wie auch immer: es sollte innerhalb von 2 Sekunden passieren, weil der Hund in der Regel nicht länger rückwärts verknüpfen kann. Beim Auf-3-Zählen wird diese Zeit wahrscheinlich überschritten und der Hund kapiert eh nicht mehr, um was es grade ging.




    Zitat

    ob das bei euch genau so ist


    Nö, isses nich, ich hab meine Hunde noch nie angezählt :headbash:

    Es grüßen Schneewittchen und die beiden Zwerge
    Silver, die stets gut gelaunte wilde Aussi-Hilde
    Pumuckl & Amun, das quirlige Schopfi-Power-Duo

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich hab mit Sam gerne mal das "10 Leckerchen" Spiel gespielt wenn er zuhause zu arg hochpushte, ich hab 10 Leckerchen auf den Tisch gelegt, mich hingesetzt, immer ein Leckerchen genommen und gezählt und in die offene Hand gelegt, ist er an mir hoch gesprungen, hat angefangen zu bellen, fiepen o.Ä gabs ein "Oh Schade" und die Leckerchen kamen wieder auf den Tisch, er hat so also schnell begriffen, wenn er ruhig bleibt, gibts nach dem fertig Zählen Jackpot. Und als er es mal begriffen hat, konnte ich ihn ohne Probleme von 180 wieder auf Normal runter bringen :D


  • Das stimmt so nicht ganz. Ganz zu Anfang z.B. beim "Sitz", klar, da gibt es das Leckerchen SOFORT, wenn der Hintern den Boden berührt. Hat der Hund aber erstmal kapiert, was man von ihm will, haben wir auch angefangen zu zählen, damit er sitzen bleibt. Klappt auch prima, mittlerweile sitzt er länger auch ohne Lecker bzw. wartet auf die Belohnung.


    Wir haben allerdings nicht laut gezählt, sondern nur im Kopf: Einundzwanzig, Zweiundzwanzig ... und dann erst Leckerchen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!