Avatar

Hundeschuhe, Erfahrungen/Empfehlungen gesucht

  • ANZEIGE

    Hallo Ihr Lieben,


    einige wissen ja um Lennys Gesundheitszustand und nun ist es tatsächlich soweit, Lenny läuft sich die Krallen und z.T. auch die Pfoten obenauf blutig :verzweifelt: und ich fürchte, er merkt es nicht mal wirklich :sad2:
    Von der lieben Bibi bekomme ich ja jetzt schon die Stopper Socken, die wir für Nachts bräuchten, damit er aufstehen kann. Ich versuche natürlich, Asphalt möglichst zu vermeiden, geht aber nicht immer und nun ist es ja so, das seine Hinterbeine nur mehr noch über den Boden schleifen. Nun würde ich ihm hinten doch gerne Schuhe anziehen. Ich hätte ja selber noch die Ruff Wear Barkn Boots Grip Tex, aber die sind einfach zu schwer. Lenny hat ja so gut wie kein Gefühl mehr in den Hinterläufen und eben auch keine Muskeln mehr. Daher dürfen es auf der einen Seite nur sehr leichte Schuhe sein, auf der anderen Seite müssen sie aber zumindest unten und vorne ein gutes Material haben, das die Schlurferei aushält :roll:
    Also wenn Ihr mir da Empfehlungen geben könntet, wäre ich dankbar.


    LG

  • ANZEIGE
  • Ich empfehle immer gerne die Booties von Uwe Radant =)
    Die sind super günstig und halten ewig.
    Wir haben die 1000er und sind da schon einige Radtouren auf hartem Untergrund (Schotter, Asphalt, etc.) mit gefahren, die sehen immer noch aus, wie neu.
    Im Alltagsgebrauch quasi unkaputtbar ;)
    Für euch haben sie noch den Vorteil, dass sie extrem leicht sind.



    http://www.uwe-radant.com/Sons…hutz/Pfotenpflege/Booties

  • Die Booties halten bei uns nicht. Daher hat meine die Bark'n Boots von Ruffwear.

    Liebe Grüße von Mara und ihrer Hündin Jule



    Meine beiden Mädels in Bildern ;)


    Ich habe einen Blick aus Hundeaugen gesehen, einen sich rasch verlierenden Ausdruck erstaunter Geringschätzung, und ich bin überzeugt, das Hunde im Prinzip denken, Menschen seien verrückt.


    John Steinbeck

  • ANZEIGE
  • Sorry Ihr Zwei, habe gerade erst Euer Feedback gesehen.
    Ich hatte zwischenzeitlich noch andere Threads zum Thema Hundeschuhe gefunden und habe mich jetzt mal für die Booties von Uwe Radant entschieden. Nicht zuletzt wegen des Preises, wo es kein Thema ist, wenn ich jede Woche ein neues Paar nutzen müsste. Hab jetzt erst mal ein 10er Pack bestellt, mal schauen, wie sie sitzen und wie lange sie halten.
    Ich habe eben bei den Ruffwear das Problem, das sie nicht halten. Die drehen sich entweder während des Laufens an der Pfote oder wir verlieren sie. Ich habe ja noch Ruffwear zu Hause, m.M. nach sind die aber mehr dazu geeignet, wenn der Hund eine Verletzung hat und noch ein Verband um die Pfote ist.
    So sind die für Lenny auch leider viel zu starr und zu schwer. Er braucht was extrem leichtes, was nirgendwo scheuert und einfach an der Pfote bleibt. Ich bin jetzt mal gespannt, wenn die Booties da sind.


    Danke Euch nochmal und LG

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!