ANZEIGE
Avatar

Ausflugstips Fehmarn

  • ANZEIGE

    Wir wollen nächstes Jahr über Ostern auf die Insel Fehmarn. Selbstverständlich mit Hund. Bisher hab ich als Ausflugsziel nur das Wasservogelreservat Wallnau gefunden. Hat jemand von euch noch Tips außer lange Strandgänge und Faulenzen am Meer um die Zeit sinnvoll auszufüllen?

  • ANZEIGE
  • Ich war im Sommer auf Fehmarn. Richtige Sehenswürdigkeiten gibt es ja nicht direkt. Aber an der Ostküste gibt es z.B. eine schöne Steilküste - das ist schon sehenswert. Und es gibt ja auch einige Leuchttürme. Im Westen/Nord-Westen kann man ganz toll ewig am Strand spazieren gehen. Und natürlich im Süd-Westen einen Blick auf die Brücke werfen. Auch ganz nett ist Orth (Süd-Westen).


    Im Landesinneren gibt es wirklich nicht viel zu gucken, ist halt plattes Land mit Feldern und Bauernhöfen wo fast jeder ein "Ferienhof" oder so ist. Gibt aber auch immer mal ein paar nette alte Häuschen und Höfe.


    Burg (die "Hauptstadt") ist auch ganz nett, aber leider führt die Hauptverkehrsstraße mehr oder minder direkt durchs Zentrum. Fand ich eher nervig, vor allem da dort im Sommer auch entsprechend viel los war. Der Südstrand (der einzige Strand wo recht viel Sand ist) verbirgt sich hinter riesigen Hotelanlagen und war im Sommer offensichtlich völlig überlaufen. Puttgarden ist auch eher uninteressant, man sieht halt die riesigen Fähren nach Skandinavien, der Ort selber hat aber kein Zentrum und entsprechend auch keine Café oder so. Ganz nett ist aber eine Wander vom Grünen Brink rüber zum Hafen und retour (oder umgekehrt).


    Ich bin in meinem Urlaub fast die ganze Küste von Puttgarden Richtung Salzensee und Nördlichen Binnensee und weiter runter bis zum Naturreservat Wallnau gelaufen. Die Bilder vom Urlaub findest du auf http://lookslikephotography.tumblr.com/archive Musst allerdings bissl runterscrollen!

  • ANZEIGE
  • Zitat von "Waldii"

    Vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht.


    Gern geschehen! Falls du gewillt bist, auch mal etwas weiter zu fahren: Kiel und Lübeck sind definitiv sehenswert! Sind allerdings beides ca. 90 km von Fehmarn entfernt.

  • Wir waren im letzten Jahr und vor 2 Jahren zu Ostern auf Fehmarn. Der Südstrand ist nur bei Burgtiefe mit Hochhäusern zugebaut,danach kommt Richtung Osten ein schöner langer Sandstrand. Da Ostern noch kein Badebetrieb war, konnte man dort auch schön mit den Hunden laufen. Wir waren dort mit dem Wohnmobil auf einem netten Campingplatz mit Strandzugang und das war sehr nett.


    Im Osten der neue Wander-/Radweg an der Steilküste ist auch sehr nett.


    Burg kann man sich auch mal ansehen und war Ostern gut besucht, aber nicht total überlaufen. In Burgstaken ist der Fischereihafen und ein altes U-Boot, welches man sich ansehen kann. Da ist auch ein schönes Fischlokal mit Selfservice, wo man prima futtern kann :gut:


    Ostern sind auch mehrere Osterfeuer auf der Insel - sind vorher im Internet veröffentlicht. War sehr nett und die waren meist am Samstag vorher am Spätnachmittag.


    So wirklich mitreissende Sehenswürdigkeiten auf der Insel gibt es eher nicht, aber man kann dort toll radeln und spazieren gehen. Die Insel ist mehr zum Entspannen geeignet. Ist aber auch mal ganz nett, weil wir sonst meist immer dorthin fahren, wo es viel zu sehen gibt.


    Interessant ist Puttgarten, aber nicht als Ort, sondern wegen des riesigen schwimmenden "Kaufhauses" dort. Dort fielen Heerscharen von Dänen ein und kauften wie die Wilden Alkohol. Ganze organisierte Busreisen zwecks Einkauf schlugen dort auf, um sich mit "Stoff" zu versorgen. :lol:
    Für uns preislich uninteressant, aber man kann man rein gehen und schauen. Wir haben dort in der Etage mit den Weinen nette Weinproben gemacht - war ein lustiger Besuch :lol:


    Lübeck würde ich auf der Hin- oder Rückfahrt "mitnehmen" - da kommt man ja normalerweise dran vorbei. Sehr schöne, sehenswerte Stadt und einen Besuch wert.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "arcalis"

    Der Südstrand ist nur bei Burgtiefe mit Hochhäusern zugebaut,danach kommt Richtung Osten ein schöner langer Sandstrand.


    Zitat von "arcalis"

    In Burgstaken ist der Fischereihafen und ein altes U-Boot, welches man sich ansehen kann. Da ist auch ein schönes Fischlokal mit Selfservice, wo man prima futtern kann :gut:


    Da hab ich ja echt was verpasst bzw. weiß ich jetzt, was ich mir nächstes Jahr auf jeden Fall angucken werde!


    Zitat von "arcalis"

    Interessant ist Puttgarten, aber nicht als Ort, sondern wegen des riesigen schwimmenden "Kaufhauses" dort. Dort fielen Heerscharen von Dänen ein und kauften wie die Wilden Alkohol. Ganze organisierte Busreisen zwecks Einkauf schlugen dort auf, um sich mit "Stoff" zu versorgen. :lol:
    Für uns preislich uninteressant, aber man kann man rein gehen und schauen. Wir haben dort in der Etage mit den Weinen nette Weinproben gemacht - war ein lustiger Besuch :lol:


    Stimmt, das schwimmende Kaufhaus. Die kommen tatsächlich hergefahren und laden ganze Anhänger mit Bierdosen voll. Palettenweise. :headbash: :lachtot:

  • Zitat von "DandeDT10"

    Gern geschehen! Falls du gewillt bist, auch mal etwas weiter zu fahren: Kiel und Lübeck sind definitiv sehenswert! Sind allerdings beides ca. 90 km von Fehmarn entfernt.


    In beiden Städten war ich schon. Ist aber ne Weile her - ein weiterer Besuch lohnt sich bestimmt.
    Ich kann stundenlang Spazieren gehen - allerdings wird das meinem Freund schnell zu langweilig. Drum muß ein Ausgleichsprogramm her.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE