ANZEIGE
Avatar

Zunehmen mit Nierendiät!!

  • ANZEIGE

    Halli Hallo,
    ich hatte in den anderen Theads gesucht und gesucht, leider nichts dazu gefunden.... ich hoffe ich habe nichts übersehen.




    Erst einmal im Vorfeld:
    Ich möchte hier nicht groß diskutieren: Nierendiät und BARF. Ich hatte kaum Möglichkeiten- kein Mensch schaut seinem Tier beim Verhungern zu!!!!!(siehe Vorinfo) Und die Nierenwerte sprechen dafür, dass es super funktioniert.


    So erst einmal eine kleine Vorinfo:
    Es geht um meine alte Dame, die am 31.10 15 Jahre alt wird (und trotzdem noch sehr sehr fit ist!!)
    Ich hatte mit meiner Hündin nie gebarft- muss ich gestehen- an sich war sie immer ein sehr gesunder Hund- dem es sowohl äußerlich, als auch bei Werten an nichts mangelte.


    Letztes Jahr um Weihnachten rum fiel uns auf, dass sie Urin verlor. Natürlich sind wir- in der Hoffnung, dass es "nur" eine Blasenentzündung sei, zum TA. Es war nicht der Fall, die Dame war einfach in die Jahre gekommen und die Blase wollte leider nicht mehr so, wie der Besitzer.
    Sie ist leicht Inkontinent geworden.
    Daraufhin hat sie Tabletten bekommen, die den Muskel der Blase "unterstützen".


    Alles gut, allerdings- kam etwa Zeitgleich häufiges trinken und auch in die Wohnung pinkeln dazu. Da unsere Dame doch sehr erzogen und sehr reinlich ist- eine sehr schlimme seelische Sache für sie. :(
    Also noch einmal Urinprobe und Blutprobe abgegeben. Ein paar Tage später, kam das Ergebnis: erhöhte Nierenwerte.
    Unsere TA beruhigte mich erst mal- da ich das bei unseren Hunden noch nie erlebt hatte... also suchten wir ein Nierendiätfutter raus, das sie fressen sollte.


    Damit war die Sache auch erst mal für ein paar Monate gegessen...
    Irgendwann bemerkte ich, dass meine Dame das Fressen nicht mehr gerne zu sich nahm, irgendwann verweigerte sie es absolut- sogar für Tage.
    Natürlich bekam ich den Rat, dass ich ihr das Fressen einfach weg nehmen sollte- allerdings war sie noch nie ein sehr Futterfixierter Hund. Wenn sie nicht fressen wollte, wollte sie nicht fressen... Und wenn sie das Futter eh nicht anging, was brachte es dann, es ihr weg zu nehmen.


    Zusätzlich kam dazu, dass sie plötzlich anfing Fressen zu klauen (auch das hatte sie niiiiiiiieee!!! gemacht!!!!!!). Sie wurde immer und immer schlapper und schleppte sich nur noch hinter mir her, nahm ab und wirkte- trauriger Weise- ihrem Alter entsprechend.
    Natürlich kam mir Gedanke, dass sie eben schon älter wäre- aber mich wunderte es, dass sie anfing zu klauen- aber ihre Fressen nicht wollte.....
    Und irgendwann viel mir auf, dass sie draußen wie verrückt Gras und Wurzeln fraß...


    Eine Sportkameradin schlug vor zu Barfen.
    Ich stellte mir das viel Komplizierter vor, als es am Ende war, klärte das mit der TÄ ab und leste mich viel rein, wie man Nierendiät und BARFEN zusammenbekommt.


    Und siehe da: SIE FRISST und ist wieder wie ein junger Hund!!!!





    Jetzt EEEEENDLICH zu meinem Anliegen:


    Meine Hündin hatte nie Übergewichtsprobleme- eher im Gegenteil. Wenn sie Magen-Darm hatte- ging schnell etwas runter.
    Im Moment hatte sie- nach einer besagten Magen-Darm-Geschichte, wieder etwas abgenommen. Ich würde gerne wissen, was ich ihr untermischen kann, das Eiweiß und Phosphor arm und trotzdem NICHT schädlich für den Hund ist.


    Ich hatte Kokosfett unter anderem gefunden. Das ist Eiweiß und Phosphor arm. Eignet sich das?


    Natürlich bin ich auch für allgemeine Nierendiät-Barf-Sachen offen- abwechslung ist immer gut ;)





    So- dann schon einmal vielen Dank im vorraus

    Sally- mein Seelenhund - Chow-Chow-Border-Kleinspitzmix 31.10.99-17.1.2015
    Ronja Räubertochter - Balsam für meine Seele - Ostsibirscher Laika-Mix 14.08.2014

  • ANZEIGE
  • Kartoffeln (ganz selten bring ich ein wenig Reiss dazu- um einen anderen Kohlenhydratlieferant ihr zu bieten, da es aber mehr Phosphor hat, eher seltener)


    Karotten
    ein wenig Kürbis
    Fleischanteil Hauptsächlich: Rindfleisch oder -herz, Pansen. Ab und zu frisches Rindermett
    BARF- KombiMix (Kräuter)



    Ab und zu versuche ich es mit Obst- aber da ist sie kein großer Fan.


    Als Leckerlies bekommt sie Pansenpralinen :D und noch das Nierendiättrockenfutter, dass ich damals geholt hatte.




    Das ist es eigentlich fast immer.... Ich versuche durch verschiedenes Fleisch Abwechslung rein zu bekommen

    Sally- mein Seelenhund - Chow-Chow-Border-Kleinspitzmix 31.10.99-17.1.2015
    Ronja Räubertochter - Balsam für meine Seele - Ostsibirscher Laika-Mix 14.08.2014

  • ANZEIGE
  • Hm, gibt es verschiedene Diätformen bei ner Nierengeschichte?


    Meine Hündin bekommt zum Beispiel als KH Lieferant hauptsächlich Reis. In allen Varianten. Maximal zweimal die Woche darf sie Kartoffel haben.
    Fleisch bekommt sie ausschließlich Muskelfleisch (unter anderem auch Geflügelmagen). KEIN Bindegewebe (Lefzen zum Beispiel), KEINE Innerei (Pansen, Blättermagen, Niere, Leber usw)! Einmal die Woche dürfte es auch Geflügelherz sein. Dazu natürlich Gemüse und Öle.


    Damit hat sie ihr Gewicht gehalten bzw muss ich aufpassen das sie nicht zu dick wird.
    Blutbild habe ich heute wieder machen lassen, morgen habe ich die Ergebnisse. Bisher war aber alles prima, und seitdem ich sie auf diesen Plan umgestellt habe sind die Werte auch besser geworden.
    Trofu würde ich gar nicht mehr geben!

  • Ja gibt es zwar, aber ich denke mal, bei dir muss auch auf Eiweiß und Phosphor geachtet werden oder?


    das ist das, was manchmal so schwierig ist, weil man immer andere Sachen findet.
    Von Geflügel bin ich völlig weg- aufgrund der Eiweißwerte.
    Leber gibt es bei uns auch nicht und mit Niere habe ich mich nie beschäftigt...
    Und wie gesagt, Reiß hat- meiner Meinung nach- mehr Phosphor, als es Kartoffeln haben.


    Aber solang es beiden Hunden gut damit geht- ist es doch gut ;)
    was gibst du denn an Gemüse noch so mit rein?
    Und hast du bestimmte Leckerchen, die du über den Tag fütterst?
    Ich möchte auf Leckerlis nicht verzichten- da ich immer wieder Intelligenzspielchen mit ihr mache- damit die Dame auch noch im Köpfchen fit bleibt und ausgelastet wird ;) -aber mir wäre es ganz recht, wenn wir von dem Mist weg kommen. Ich gebe zwar ab und zu auch normale Leckerchen- das aber auch eher selten.


    An sich kommt sie damit auch gut klar. Sie hatte am Anfang auch ihr Gewicht wieder zugelegt und hält es seitdem sehr gut.
    Nur wenn eben die Magen-Darm Sachen waren... Wahrscheinlich würde sie auf dauer es langsam wieder drauf bekommen... aber es wäre schön etwas zu wissen, was man bisschen dazu geben kann, damit ich ihr das Zunehmen "erleichtern" kann- gerade wenn es in die Wintermonate geht ;)

    Sally- mein Seelenhund - Chow-Chow-Border-Kleinspitzmix 31.10.99-17.1.2015
    Ronja Räubertochter - Balsam für meine Seele - Ostsibirscher Laika-Mix 14.08.2014

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich habe normale Leckerli aus dem Alltag gestrichen. Sie bekommt maximal von Futalis direkt auf sie zugeschnittenes Trofu als Leckerchen.
    Statt Kauartikel wie Schweine/Rinderohren gebe ich Geweih und/oder Horn, oder Kauwurzel. Aber auch da pass ich auf das sie mehr an der Wurzel kaut als am Horn oder Geweih...
    Klingt bestimmt sehr anstrengend, ist es aber nicht. Irgendwie haben wir uns daran gewöhnt und so langsam wird es normal.
    Ab und an bekommt auch meine Ice "normale" Leckerli, oder auch mal ne Kopfhaut zum knabbern. Aber das ist eher selten.


    Letztens habe ich die Futternäpfe vertauscht und Ice hat das futter meiner anderen Hündin bekommen. Die bekommt ne "normale" Ration Fleisch und Gemüse. Ice hat sofort mit Durchfall darauf reagiert, ist schon erschreckend wie sensibel sie Hunde sind ...


    An Gemüse (und Obst) bekommt Ice eigentlich alles. Mairrüben, Möhren, Zuccini, rote Beete, Salate, Apfel ... eben alles was so anfällt. Dazu noch Öle und zB mal ne Flohsamenkur oder Schwarzkümmel.

  • Bei ihr besteht der Verdacht auf MA im Anfangsstadium. Die Werte bewegen sich aber in einer Grauzone, so das da nix definitives gesagt werden kann.
    Und sie hat ne Niereninsuffizienz. Ist halt irreparabel, aber auch kein Weltuntergang. :)


    Hülsenfrüchte bekommt sie nicht, davon muss sie immer doll pupsen ...

  • Was ist MA, wenn ich fragen darf?


    Bei Sally wird im Moment nur durch Nahrung die Nierenwerte unten gehalten- was bis jetzt gut funktioniert. Ich denke aber, dass es irgendwann darauf hinauslaufen wird (aber dann ist es halt so).


    ich finds super interessant, da meine Hülsenfrüchte auch wirklich nicht darf wegen dem Phosphor gehalt :D Genauso wenig wie Bananen :D So unterschiedlich sind die Wuffys scheinbar :D

    Sally- mein Seelenhund - Chow-Chow-Border-Kleinspitzmix 31.10.99-17.1.2015
    Ronja Räubertochter - Balsam für meine Seele - Ostsibirscher Laika-Mix 14.08.2014

  • MA = Morbus Addison
    Das ist eine Erkrankung der Nebennieren.


    Bislang haben wir auch lediglich über das Futter die Werte stabilisieren können. Das war eigentlich ganz prima und ich war froh keine Medikamente geben zu müssen.
    Aber gestern habe ich die Ergebnisse vom letzten Bluttest bekommen (telefonisch). Scheinbar ist mein/unser Futterplan doch nicht so optimal, oder die Nieren verschlechtern sich gerade nochmal. :|
    Die TÄ hat mich gebeten den von einer THP erstellten Plan mal zu schicken damit sie ihn überprüfen kann. Die Kalium (?) Werte sind wohl gestiegen. Die Werte bekomme ich heute noch per Mail, mal sehen was da falsch läuft ...

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE