ANZEIGE
Avatar

Der Welpe und das Pipi

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben,


    nachdem ich meine Gina im Mai gehen lassen musste, haben wir seit knapp 4 Wochen einen kleinen Welpen bei uns wohnen. Sie ist jetzt 12 Wochen alt und voller Energie. Gott sei Danke!


    Ich muss vorneweg zugeben... nachdem Gina so schlimm krank war und keiner wusste was sie eigentlich hat, nach zahlreichen Fehldiagnosen und Selbstvorwürfen, weil auch ich nicht bemerkt habe, dass sie so schlimm krank ist, bin ich bei unserer kleinen Sally vielleicht ein bisschen überempfindlich. Trotzdem gibt es so ein paar Sachen, die mir ein bisschen Angst machen.


    Zum Einen trinkt sie ihren eignen Urin. Dieser ist aber erst am Montag untersucht worden und angeblich wunderbar und ganz gesund. Hat jemand Erfahrung mit diesem Verhalten? Ich kann mir das überhaupt nicht erklären.


    Damit komme ich auch zu meinem zweiten Problem. Sally ist leider noch nicht stubenrein. Der Clou ist: steht die Terrassentür offen, dann rennt sie raus, pieselt auf die Wiese und kommt wieder rein. Das klingt eigentlich nach einem tollen Erfolg... Ist die Tür aber zu, pieselt sie in die Wohnung- und zwar ohne Scham und Reue.
    ich dachte die ganze Zeit, gib ihr mal noch zwei Tage, dann hat sie verstanden, dass sie sich melden muss, wenn sie mal muss. Aber seit einer Woche gibt's keinen Fortschritt mehr.


    Hat jemand eine Die wie ich ihr klar mache, dass sie sich melden muss, wenn sie raus muss?? Ich bin ein bisschen überfordert :???: .


    Außerdem ist mir aufgefallen, dass sie abends sehr unruhig wird. Es dauert ewig bis sie ein Plätzchen zum Einschlafen gefunden hat, läuft unruhig durch die Wohnung usw.


    Iwie gefällt mir das alles nicht so. Aber wie gesagt, am Montag waren wir erst beim Tierarzt und im Urin hat man nichts festgestellt.


    Danke fürs Lesen und ich hoffe jemand hat ein paar Tipps für mich. :smile:

  • ANZEIGE
  • Dein Welpe ist 12 Wochen ! Wie soll sie da stubenrein sein ? Das ist ein Baby ; sie kann das auch rein körperlich noch gar nicht kontrollieren -- wie ein Säugling halt--.


    Ein Säugling schämt sich auch nicht, wenn er in die Windeln pieselt, warum auch. Vergiss das komplett mit Scham und Reue; Du hast einen HUND. Der schämt sich nicht ; aber ärgern will er Dich auch nicht.


    Geh mit ihr so oft es geht raus, >Immer nach dem Schlafen, futtern und spielen und sonst auch noch. Und fleißig loben ! Das wird aber trotzdem noch ein bischen dauern, bis die Kleine das kann. Aber das ist halt bei einem Welpen so.


    Viel Spass mit der Kleinen
    LG Chris

  • Was das mit dem Urin schlabbern sein kann, weiß ich leider nicht.
    Ist das dein erster Welpe? =)
    Klar ist sie mit 12 Wochen nicht sauber. Meine hat sich NIE gemeldet Viel raus gehen zu den bekannten Zeiten, ansonsten hinterherputzen ohne murren. Kann locker noch Monate so weitergehen :D
    Abendliche Unruhe könnte auch Bedürfnis nach Nähe sein. Grad weil sie eigentlich zur Ruhe kommen will und noch nicht recht weiß wie? Ich hab abends immer bissel gerangelt mit meiner, das ging dann meistens ins Schmusen über und dann fielen die Äuglein zu :lol:
    .

  • ANZEIGE
  • Ja das weiß ich auch. Ich glaube ich habe die Situation falsch erklärt.


    Ich verlange auch ganz und gar nicht, dass der kleine Hund perfekt sein Geschäft draußen erledigt. Um Gottes Willen. Mein Problem liegt darin, dass ich keine Entwicklung mehr sehe. Sie ist unglaublich schlau und hat ganz schnell verstanden: oh, wenn ich mein Pipi in die Wohnung mache, dann kommt mein Mensch und findet das gar nicht so schön, wenn ich draußen mache, dann lobt sie mich aber. Deswegen ist sie anfangs nach jedem Missgeschick durch die Wohnung geflitzt und hat versucht sich zu verstecken. Das sah für mich schon bisschen nach "Scham und Reue" aus. Wobei die Begriffe natürlich hart klingen und so krass sollen sie gar nicht gemeint sein. Ich will nur ausdrücken, dass sie erkannt hat, dass man nicht in die Wohnung machen soll. Und darauf folgend hat sie angefangen nach Draußen zu gehen, aber eben nur dann, wenn die Tür offen ist. Es kommt mir vor als hätte sie den Gedanken: na, wenn die Tür zu ist, dann mach ich eben hier- selbst schuld.


    Faszinierend finde ich auch, dass sie seit der 8. Woche nachts durchschläft :-D Sie muss nicht einmal vor die Tür gehen.


    Chris, denkst du, dass sie von alleine erkennt, dass sie sich melden muss? Oder kann/ sollte ich da etwas spezielles trainieren?

  • Hallo Lotte2,


    streng genommen ist sie mein erster Welpe. Als wir unseren letzten Hund bekommen haben war ich erst 11 und da hat meine Mutter die Erziehung übernommen. Deswegen ist es für mich neu und doch nicht :-)


    Ihr Bedürfnis nach Nähe müsste eigentlich gestillt sein. Sie liegt nämlich entweder neben mir auf der Couch oder auf dem Teppich in der Nähe meiner Füße. Wir spielen auch ganz schön viel und schmusen zwischendurch auch. Gegen Abend toben wir dann auch nochmal richtig und so wie dieser kleine Stinker durch den Garten flitzt, müsste sie auch ganz schön müde sein :-D. Tagsüber geht sie auch brav auf ihr Plätzchen und macht dort ihr Nickerchen, nur abends eben nicht

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Und wo legt sie sich schließlich schlafen? Vielleicht will sie im Kontaktliegen mit dir einschlafen? Wäre ja ganz natürlich.
    Ich hab damals übrigens auch gedacht, dass es das a und o ist, dass sich Hundi meldet, wenn er muß. Macht meine nAch wie vor nur beim flotten Otto, ansonsten wird mit ihr 3x täglich gegangen und das scheint zu langen.
    Vergiss das, dass dein Hund sich was überlegt beim Pipi in die Wohnung machen :lol: Die meldet sich nicht deshalb nicht, weil sie dies nicht WILL. Sie kanns halt noch nicht. Gibt Schlimmeres.

  • Ja, ich glaube ihr habt recht. Ich schätze ich bin noch zu verwöhnt von Gina und mute der Kleinen zu viel zu. Ich weiß ja, dass sie noch ein Baby ist. Solange sie gesund und munter ist putze ich auch gerne kleine Pfützen weg.


    Jetzt liegt sie am anderen Ende der Couch. D steckt sie zwischen zwei Kissen :-D. Direkt neben mir möchte sie nicht schlafen. Das geht nur kurz, dann rutscht sie weg.


    Danke für eure Antworten.

  • Im Nachhinein kommt einem die Welpenzeit so kurz vor und man denkt, dass der Familienhund (du warst ja auch damals erst ein Kind) wahnsinnig schnell sauber wurde - und vor allem irgendwie von alleine ;)


    Gemeldet hat sich meiner gar nicht, macht er auch heute nur in Notfällen. Er weiß, dass wir 4 mal täglich rausgehen, immer zu festen Zeiten und verlässt sich darauf. Irgendwie muss er eine Blase aus Stahl haben. Selbst wenn es ausnahmsweise mal länger dauert bis ich mit ihm raus komme - so ca. 1 Stunde später als üblich - guckt er noch nicht einmal empört.


    Tatsächlich dauert das Sauber werden nun mal zwei, drei oder vier Monate nachdem er bei dir eingezogen ist. Mit 12 Wochen kann er erst mal gar nix - und soll es auch nicht. Es gibt auch gute Wochen und schlechte Wochen. Gedanken sollte man sich erst mit 5, 6 Monaten machen wenn er so gar keine Anzeichen macht sauber zu werden. Aber selbst dann geht es bei allen irgendwie plötzlich wie von alleine.


    Junge Hunde sind irgendwie alle abends aufgedreht - keine Ahnung warum. Meiner hat seine wilden 5 Minuten damals zwischen 17 und 21 Uhr gehabt. Dann aber jede Stunde :D

  • Meine Welpen, die ich im Laufe der Jahre im Alter von 3 bis 4 Monaten zu mir geholt haben, konnte ich sehr schnell stubenrein bekommen. Meine Welpen suchten sich immer einen Ort für das Geschäft aus, der von mir in dem Moment nicht einsehbar war z. B. raus aus dem Wohnzimmer in den Hausflur. Die kleinen Kerle wollen sich in den meisten Fällen immer ungestört erlösen.


    Natürlich ist es wichtig, nach dem Spielen, Fressen und wenn der Kerl "sucht" nach draußen zu gehen. Aber manchmal reicht das nicht aus und das Malheur ist passiert.


    Ich habe meinen Welpen ständig in der Wohnung beobachtet, wenn er sich außer Sichtweite bewegt hat, bin ich ihm nach gegangen. Wenn ich ihn beim Geschäft erwischt habe, in die Hände geklatscht und laut "NEIN" gerufen, dann raus mit ihm in den Garten.... und megaloben, wenn er sich im Garten gelöst hat.


    Bei mir hat das mit meinen Hunden sehr schnell funktioniert und dem Hund war bald klar, dass das Pipi machen im Haus immer mit einem blödem lauten Klatschen und einem unangenehmen lauten Ton zu tun hat und es im Garten viel angenehmer ist und da bekommt er auch noch Leckerlie bzw. Streicheleinheiten.


    Aber es gibt sicher auch den ein oder anderen Hund, bei dem das nicht so routinemäßig funktioniert.


    Vielleicht konnte ich doch ein wenig helfen... drück der TE alle Daumen

  • Vielen Dank für eure Antworten. Ich glaube sie brauch einfach noch ein bisschen Zeit. Ich glaube mich zu erinnern, dass Gina auch sehr schnell sauber war. Es fällt mir noch ein bisschen schwer anzunehmen, dass sie nicht mehr da ist und dass Sally eine ganz andere Persönlichkeit hat.


    Glücklicherweise sind Semesterferien :-) Ich beobachte sie auch auf Schritt und Tritt - und trotzdem schafft sie es auszubüchsen.


    Danke, dass ihr mich ein bisschen beruhigt habt.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE