ANZEIGE
Avatar

"Bei Rad" im Freilauf festigen

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben,


    Ich möchte anfangen, mit meinem Moppel mehr Fahrrad zu fahren. Er kennt das Kommando "bei Rad" und kann es bei geringer Ablenkung (zB Jogger oder Pferde) auch gut umsetzen. Bei Hunden oder überholenden Fahrrädern bin ich mir allerdings nicht sicher, ob es wirklich klappt.


    Hintergrund ist, dass Diego im Freilauf reeelativ motiviert mitläuft, aber sich an der Leine regelrecht ziehen lässt. Deswegen würde ich ihn gerne mehr frei laufen lassen, aber bei viel Ablenkung ist das Momentan ja leider noch nicht möglich.



    Wie kann ich das Kommando so vertiefen, dass ich ihn locker ohne Leine laufen lassen und er trotzdem nicht abhaut? Welche Möglichkeiten habe ich, die Ablenkung langsam zu steigern?

  • ANZEIGE
  • Heyho :)


    Das kenn ich von Madame - die ist freilaufend am Rad auch viel motivierter und mit mehr Freude dabei, als festgemacht (Springer Radhalterung + Ruckdämpfer).
    Bei uns klappt es gut über stimmliche Motivation. Man wird zwar etwas blöd angeschaut, wenn man ständig "Ja feiiin, lauf schnell! Suuuuuuupi!" quietscht, aber das ist mir immernoch lieber als den armen geprügelt-dreischauenden Hund am Rad zu haben.


    Mehr frei laufen lassen ... hm, ich weis nicht wie es bei euch ist, aber bei uns im "Kaff" gibt es bestimmte Uhrzeiten, da ist die Wahrscheinlichkeit, auf andere Menschen/Hunde zu treffen, sehr gering. Solche Zeiten suche im mir im Moment immer raus zum Radfahren (bei uns so ~11 Uhr und ~17 Uhr, je nach Wetter), zu "vollen" Zeiten traue ich mich noch nicht.


    Auch beim Frei-nebenher-laufen kann man super über Stimme motivieren oder mal kurze Spurts einlegen, wenn man einen Hund hat, der einfach gerne Rennt. Ich übe dann direkt noch "schnell!" und "laaaaaaangsam" beim Beschleunigen und Abbremsen.

  • Naja, ich hatte eigentlich auf Vorschläge gehofft, wie ich das Kommando vertiefen kann ;)


    Aber ich bin ja froh zu hören, dass ich nicht die einzige mit einem Trödelhund am Fahrrad bin ^^


    Wir treffen hier eigentlich immer Menschen/Tiere. Gesten haben wir zB 4 angeleinte Hunde, 2 frei laufende (viiiel entspannter ;)) Hunde, 4 Reiter und bestimmt 9 Fahrradfahrer getroffen. Wir waren ca. ne halbe Stunde unterwegs ;)

  • ANZEIGE
  • Huhu,


    hier, wir!


    Habe zwei Aussies, sie sind allerdings keine Trödler, dennoch haben war das Kommando "Rad" eingeführt, bei uns an der rechten Seite neben dem Rad laufen.


    Ich weiß nicht, wie du erzoehst, falls du clickerst, dann kannst du losfahren, Leckerlis in deine rechte Tasche, Hunde aufmerksam machen, wenn er dann bei Rad läuft, dann immer wieder ein Lecker ins Maul schieben, ist aber nur für geschickte Radfahrer und geschickte Hunde geeignet, also bei unseren war es kein Problem....ansonsten nämlich an der rechten Seite laufend clicken und wenn es zu gefährlich ist kurz anhalten und an der Seite das Leckerle füttern.


    Alternativ eine Methode, die sehr viel Spaß bringt:
    Futterbeutel oder begehrtes Spielzeug, wie Ball, nehmen, losfahren, Hund zeigen, läuft er schön bei Rad, KOmmando geben, in bisserl heiß auf das Teil machen, während er schön da an der rechten Seite trabt und dich ansieht und dann, wenn er super nebenher läuft, den Beutel werfen und wenn es geht, dann kann Hundi den auch apportieren, natürlich an der rechten Seite im "bei Rad" und in dir im Fahren in die Hand geben...


    Das lieben unsere, allerdings: Wir wohnen auf dem Land und da sind jetzt wenig Leute oder Hunde unterwegs, deshalb kann ich da auch solche Fahrmanöver in Ruhe durchführen :D
    Oder du lobst einfach ständig, wenn er toll neben dir trabt, und dann als Belohnung, darf HUndi dann ein paar Meter auch mal zurückfallen und in Ruhe schnüffeln oder so.

    Luzie, Australian Shepherd (red merle), *07.06.2009
    Caro, Australian Shepherd (red bi), *23.04.2013

  • Achso und an der Leine, da klappt natürlich das mit dem Beutel nicht, aber mit Leckerlis, kannst du ihn angeleint vielleicht auch zu etwas mehr Geschwindigkeit motivieren?

    Luzie, Australian Shepherd (red merle), *07.06.2009
    Caro, Australian Shepherd (red bi), *23.04.2013

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hey, danke =)


    Zitat von "Luziefer"

    Ich weiß nicht, wie du erzoehst, falls du clickerst, dann kannst du losfahren, Leckerlis in deine rechte Tasche, Hunde aufmerksam machen, wenn er dann bei Rad läuft, dann immer wieder ein Lecker ins Maul schieben, ist aber nur für geschickte Radfahrer und geschickte Hunde geeignet, also bei unseren war es kein Problem....ansonsten nämlich an der rechten Seite laufend clicken und wenn es zu gefährlich ist kurz anhalten und an der Seite das Leckerle füttern.


    So haben wir das "bei Rad" Kommando auch aufgebaut. ;)

  • Wenn wir weiter gefahren sind, trödelt meine auch ohne Leine. Weil sie schnuppern will. Ich warte dann halt immer wieder. Ich fahre ja wegen dem Hund Radl und nicht wegen mir. An der Leine ist es eher besser.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE