ANZEIGE
Avatar

hund wasserscheu

  • ANZEIGE

    Und noch einer von mir...
    meine süsse (1j3m) scheint extrem wasserscheu zu sein. Pfützen meidet sie, was ja ok war, aber heut hat uns ein richtig heftiger guss erwischt und sie hat sich in den hecken immer löcher gesucht und sich darin versteckt und hin gesetzt. Auch macht sie dann ihr geschäft nicht.
    ich denke so richtig kennt sie das nicht (ist ne griechin) angeblich geht die rasse sogar gern schwimmen, aber das glaub ich grad gar nicht. Is ja auch egal, meine frage, wird sie sich daran gewöhnen oder bleibt so eine scheu ud soll ich ihr dann nen mantel anziehen? Bringt der dann was?
    danke, grüße

  • ANZEIGE
  • Ich habe hier auch so eine Wasserscheue Hündin, ein Windhund-Mix, die sind meist eh etwas wasserscheu. Bei Regen geht sie freiwillig nicht vor die Tür, sie bleibt auf der Treppe stehen und macht den "Hilfe ich werde verprügelt Blick". Fängt es unterwegs an zu regnen dann protestiert sie mit Sitzstreick und versteckt sich unter jedem Gebüsch!
    Ich denke dass sie Regen mich mag liegt daran dass sie keine Unterwolle hat, d.h. sie ist sofort Nass bis auf die Haut und friert. Deshalb ist hier ein Regenmantel unsere Lösung, damit geht es etwas besser.
    Stehendes Wasser mag sie auch nicht, schwimmen geht sie nur wenn es etwas zu jagen gibt .... ansonsten rennt sie nur gerne mal über überschwemmte Flächen die nur 10-20cm tief sind, da dreht sie völlig auf.
    Ich denke nicht dass sich das jemals ändern wird, aber das ist auch OK so.
    Probiere doch mal einen Mantel aus, vielleicht hilft es.

    Sam mit Emma & Lotte


    Emma, Galgo-Podenco-Mix *15.04.12
    Lotte, Podenco-Mix *01.03.13



    Unser Fotothread


    ★Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es,daß das Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste.
    T.Heuss

  • Danke, ich werde es auf jedenfall probieren, da das wetter warscheinlich noch länger so ist!
    Aber lustig fand ichs schon etwas, wie sie sich da in den büschen verstsckt hat :-)

  • ANZEIGE
  • Hallöchen,


    also ich habe auch seit zwei Jahren eine griechische Hündin mit windigen Wurzeln (ua), und anfangs war sie auch regenscheu. Ich hatte sie auch grad einige Wochen, da sind wir in einen Guss geraten und sie hat sich untergestellt, ins Gebüsch gelegt und sonstiges. Aber das hat sich nach einiger Zeit wirklich automatisch gegeben, da ich ein Allwettergassifrauchen bin.
    Ansonsten war sie bis vor kurzem auch bei stehendem Wasser, Pfützen, Seen und Meer wasserscheu. Vor circa einem 3/4 Jahr bin ich angefangen, Leckerlis ins Wasser zu schmeißen. Mittlerweile geht sie so weit ins Wasser, dass nur noch der Rücken trocken ist. Wir spielen Leckerlis fischen, ein Riesenspass. Letztens ist sie versehentlich ins Wasser geplumpst, da sie meinte, man kann auf Seerosen laufen und Libellen jagen, Pech gehabt. Da musste sie notgedrungen auch mal schwimmen... :D


    Liebe Grüße,


    irre36

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE