ANZEIGE
Avatar

Hagebutten

  • ANZEIGE

    Hi wer von euch füttert hagebuttenpulver?
    Stellt ihr es selbst her/


    LG

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    ich füttere es kurweise und beziehe es aus Eigenproduktion einer Bekannten. Bestimmt melden sich andere Foris, die Dir Empfehlungen für gute Bezugsquellen geben können.

  • Bei uns gibt es besonders zum Winter hin öfters mal Hagebutten - aber ich nehme die auf dem Gassigang einfach frisch mit anstatt Pulver zu verwenden.


    Wofür willst Du die Hagebutten denn zufüttern?
    Wenn es Dir um daas enthaltene Vit C geht, würde ich definitiv frische Hagebutten vorziehen. Die kann man selbst ernten und zerkleinert ins Futter geben. bei der Trocknung geht gerade von diesem wasserlöslichen Vitamin doch einiges verloren.

  • ANZEIGE
  • Ja wegen dem Vitamin c. Komplett so wie sie sind mit Schale und Kernen? Einmal thermomix und fertig?

  • Die einen sagen so, die anderen so. Einige Leute halbieren sie und nehmen die "Nüsschen" raus, andere verfüttern sie ganz (also natürlich gekocht oder roh-püriert, aber "komplett" mit Innenleben). Bisher habe ich auch noch von keinen Nebenwirkungen gehört - die Nachbarshündin pflückt sich die im Winter täglich selbst und frisst sie ganz, seitdem ich das beobachte mache ich mir da auch keinen Kopf mehr.


    Die Hunde scheinen von den Härchen jedenfalls keinen Juckreiz zu bekommen und ungiftig sind Hagebutten so oder so, können also auch roh verfüttert werden.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Vielen dank für eure antworten dann werde ich das heute gleich mal versuchen. Gesammelt habe ich nämlich schon :-) ;)

  • Ich sammle mir immer einen Wintervorrat, trockne ihn und mahle die Hagebutten dann in einer Kaffeemühle. Das Pulver kommt dann ins Futter.


    Jetzt wäre es mir mit dem Sammeln aber noch deutlich zu früh, kurz vor oder nach dem ersten Frost sind die Hagebutten vollreif und am wertvollsten.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE