ANZEIGE

schlimmer Zahnstein

  • Hallo,
    :nixweiss:
    mein Jack Russell Terrier hat schlimmen Belag und Zahnstein auf den Zähnen.(siet ihhh bäh bäh aus).Ich habe ihn vor 4 Monaten gekauft.Er kam aus schrecklichen Verhältnissen.Gott sei dank war er da nur 7 Monate.Ich gebe ihn schon zum Knabbern aber das hilft nicht.Er hat ja nun schon seine neuen Zähne! Weiß jemand etwas ??? :help:


    bis dann sanni und max

  • Hallo,


    ich würde an deiner Stelle zunächst mal sämtlichen Zahnstein beim
    TA entfernen lassen.
    Anschließend könntest du dir ein Zahnpflegeset für Hunde zulegen.


    Außerdem ist es mit Zahnstein bei Hunden ganz unterschiedlich.
    Manche bilden eben viel Zahnstein und andere überhaupt keinen.


    LG, Islay

  • Ja, in der Tat: auch wenn´s merkwürdig klingt! Zähneputzen ist dann angesagt.... :bindafür:
    Es reicht aber eine ganz normale weiche "Menschen"zahnbürste mit ganz einfacher "Menschen"zahnpasta. Alles andere ist lediglich Geldmacherei. :abgelehnt:
    Lieben Gruß

    fides esperantia caritas
    1 Kor 13 13

  • Ich habe dieses Problem nicht mehr, seitdem meine Hunde roh gefüttert werden und sich unter anderem von fleischigen Knochen ernähren! Mit Zähneputzen habe ich zu Trockenfutterzeiten bei meinem Bobby auch nichts erreicht - ständig musste der Zahnstein wieder vom Tierarzt entfernt werden. Heute habe ich Ruhe und mein 15jähriger Opi hat ein Superlächeln... :biggthumpup:


    Gruß Corinna

  • hallo corinna


    wieviel kostet denn das ?? einen den zahnstein entfernen.max seinen zähne sehen schon besser aus.aber son paar sehen übel aus.


    liebe grüße sanni und max :hallo:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hallo,
    ich würde es mit Sandknochen versuchen. Die geb ich meinen Hunden und sie haben sehr schöne weiße Zähne, was beim Mops eher die Ausnahme ist.
    Wenn sie an diesen Knochen kauen, lösen sich so "sandige" Körnchen,die den Putzeffekt ausmachen.
    Zähneputzen mittels Bürste beim Hund bringt nicht viel. Ich putze mir drei mal am Tag die Zähne und entwickle auch trotzdem Zahnstein... (vielleicht sollte ich es auch mit den Knochen probieren???SCHERZ!)
    Schlussendlich stellt sich mir die Frage, ob es bei Deinem Hund wirklich Zahnstein ist - er ist ja noch sehr jung. Könnte es nicht auch eine Zahnschmelzverfärbung sein? Das wäre dann die Folge einer durchgemachten Infektionskrankheit und irreversibel.
    Fragegrüße von puglove

  • an sowas hab ich ja noch gar nicht gedacht.es war mir schon komisch weil max ist ja grad mal jetze ein jahr alt.vieleicht hast du recht !! sandknochen.gute idee.woher sind die ? wo gibts die !! WILL HABEN !!!! :gut:


    liebe grüsse sanni

  • Natürlich beim Fleischer... wo sonst???


    Ich kaufe die immer in Mengen und frier sie ein. Faustgroß, damit sie auch nicht auf die Idee kommen, die Dinger ganz zu schlucken...


    Rohe (!) Knochen werden mit solcher Inbrunst bearbeitet, das ist ein Ganzkörpertraining, nicht nur einfach "Nagen".


    Grüße am Abend von puglove :flower:

ANZEIGE