ANZEIGE

Hundediät ;)

  • Hallo,


    meine Hündin Kissy ist seit gestern auf Diät.
    Sie hat nicht so sehr viel drauf, aber seit ihrer Kastration hat sie immer mal wieder "Gewichtsschwankungen"...meine Mutter gibt ihr auch zwischendurch soviel, z.B. vom Brötchen usw.
    Kissy bewegt sich sehr viel am Tag, ist immer dann draußen, wenn ich bei den Pferden bin und das ist häufig ;) , dann läuft sie frei rum und spielt und rennt viel.


    Einmal war sie schon auf Diät, das hatte auch ganz gut geklappt, ich mache es nun so, dass sie tagsüber garnichts abbekommt von unseren Essen und wenn ich mit ihr trainiere, dann bekommt sie als Leckerlies Zwiebackstücke und Möhrenstücke und Abends hat sie normalerweise immer eine Dose (also von diesen rechteckigen ;) ) Nassfutter bekommen, nun kriegt sie eine halbe Dose vermischt mit Reis und heute habe ich mal ein paar gekochte Mohrrübenstücke dazugemischt.


    Kennt ihr noch leckere Sachen für Kissy, die ich ihr Abends zum Futter mischen könnte oder habt ihr sonst noch Tipps?


    Ich spiele jetzt auch noch häufiger mit ihr, damit sie sich noch mehr bewegt :D


    Liebe grüße,
    Sarah

  • Hallo !


    Ohja, Fliege und mein Thema ! Sie macht auch gerade Diät.


    Wir geben ihr einfach Diätfutter -und auch davon recht wenig ! Und das was sie an Leckerlis bekommt, wird vom Futter abgezogen.
    Und ab und an gibt es eine Möhre, mehr nicht.


    Und ich habe allen anderen meiner Freunde, Familie usw. bescheid gesagt -es gibt absolut NICHTS mehr von jemandem zwischendurch !
    5 Kilo müssen runter, auch wenn es mir schwer fällt und sie manchmal doch leid tut, konsequent sein !


    Ich glaube Konsequenz ist schon das Zauberwort ! :flower:


    Viel Erfolg, Caro

    Be all you can be

  • Ja :flower:
    Ich hab meiner Mutter auch schon gesagt, sie soll ihr absolut garnichts zwischendurch geben...Kissy bekommt jetzt sogar eine etwas größere Portion Abends, aber nur weil mehr Reis drinne ist...so wird sie wenigstens auch satt. :smile:
    Ich kann sie hier leider garnicht wiegen, aber sehe dann ja auch die Ergebnisse :D

  • Bringt Eure Hunde mal zwei Wochen zu mir - die bekommt ihr schlank zurück!


    Nicht böse sein, aber mal im Ernst: Was bitte ist so schwierig daran einen Hund normalgewichtig zu bekommen? Spart Eurer Geld für Diätfutter und so ein Zeugs doch und füttert nach dem Prinzip FDH!


    Meine Freundin hat mit ihrer Rottweilerhündin eine Entschlackungsdiät gemacht, die beginnt mit drei Tage fasten und dann am ersten Tag je einen Esslöffel Fleisch mit Hafer und Gemüse, am zweiten zwei usw...
    Und ihr Hund ist echt verfressen!


    Sorry, aber dafür habe ich echt kein Verständnis... Ich finde es den Tieren gegenüber nur unfair, schließlich leidet der Körper unter zu hohem Gewicht!


    Gruß Corinna

  • Corinna,
    ihr Körper leidet mit Sicherheit unter ihrem Gewicht. Du hast sie ja gesehen, sie ist zu dick. Kein Thema.
    Ich kann das auch kaum erklären wie es losging. Sie kommt aus einer TOTAL schlechten Haltung raus, als sie kam hatte sie so gut wie kein Fell und war krank. Wir haben sie dann gepäppelt. Sie war dann eine ganze Zeit Normalgewichtig. Nach unserem Umzug (der eigentlich nicht stressig war, aber für sie dennoch eine Umstellung), hat sie plötzlich nichts mehr gefressen ! Nichts. Waren dann beim TA haben sie rundum auf den Kopf gestellt -alles in Ordnung gesundheitlich.
    Irgendwann frass sie wieder, ganz normal, wie die Jahre zuvor auch. Und nahm zu, und zu, und zu,.... !
    Sie frisst mittlerweile Diätfutter von Alsa, seit nem halben Jahr etwa. Und davon knapp eine halbe Hand pro Tag ! -Das is nicht zuviel, weniger gebe ich ihr bestimmt nicht ! Seit nem Monat etwa ziehe ich konsequent JEDES Leckerli von ihrem Futter ab.
    Abgesehen davon, wir sind jeden Tag etwa 3-4 Stunden draussen und sie rennt mit Mara die ganze Zeit. Und abends gehe ich fast jeden abend mit ihr alleine nochmals joggen.
    Krank ist sie nicht -aber sie nimmt einfach nicht ab. Da könntest auch Du nichts dran ändern.


    Was heisst denn "unfair" ? Du schreibst als würde ich sie mit Absicht vollstopfen und quälen wollen !!! Und das tue ich mit Sicherheit nicht.

    Be all you can be

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Zitat von "fliegenfly"

    Irgendwann frass sie wieder, ganz normal, wie die Jahre zuvor auch. Und nahm zu, und zu, und zu,.... !


    Ok, ich denke, Du weißt, dass Du da schon hättest die Bremse ziehen müssen. Aber vergangen ist vorbei!


    Zitat von "fliegenfly"

    Sie frisst mittlerweile Diätfutter von Alsa, seit nem halben Jahr etwa. Und davon knapp eine halbe Hand pro Tag !


    Dann gib ihr eine viertel Hand ersetz den Rest (für Dein Gewissen) durch pürierten Apfel, Möhre oder anderes Grünzeug. Das enthält viele gute Vitamine und hilft beim Schlankwerden.


    Zitat von "fliegenfly"

    Seit nem Monat etwa ziehe ich konsequent JEDES Leckerli von ihrem Futter ab.


    Das ist bei mir immer im Kopf mit eingeplant. Wobei ich auch sagen muss, dass meine Hunde sehr selten Leckerchen bekommen... eigentlich nur beim Clickern...


    Ich finde es den Hunden gegenüber unfair, weil die die Folgen nicht einschätzen könne und ihr Fressverhalten demnach nicht danach richten. Wenn der Hund ein so guter Energieverwerter ist, dass wenige Gramm Futter pro Tag reichen, ist das doch super! So spart man bares Geld! Abgesehen von den 1-2% kranker Hunde sehe ich das Problem bei Übergewicht immer beim Besitzer, wo sonst? Er greift ja schließlich in den Futtersack, oder?


    Ich denke Du bist auf dem richtigen Weg! Hoffen wir, dass auch andere Hundebesitzer mal den Rippenfühltest bei ihren Hunden wagen...


    Gruß Corinna


  • Also das versteh ich jetzt nicht wirklich :nixweiss:
    Ich habe meine Hündin ja auf Diät gesetzt und ich hab nur um Tipps gefragt, wie ich mehr Abwechslung ins Diätfutter reinbekomme...ich füttere ja kein spezielles Diätfutter, nur halt mit Reis vermischt usw.


    Sie ist auch nicht total übergewichtig oder so, sie rennt ja auch den ganzen Tag, ist fast nur draußen usw.
    nur ich möchte ja Agility anfangen und da sollte sie schon Idealgewicht haben, wenn sie über die Hindernisse springen muss usw.

  • Ihr beiden seit natürlich aktiv dabei was dagegen zu tun :biggthumpup: Das finde auch richtig klasse. Ich wünschte es gäbe mehr solcher Besitzer... Sorry, aber als ich den Beitrag geschrieben habe, ist mir mal wieder so ein "schlachtreifes" Wesen begegnet und der Besitzer hat mich total blöde angeschaut, als ich meinte, dass sein Hund nicht mit meinen Spielen kann, weil er kaum laufen kann wegen seines Gewichts. Naja, was soll ich sagen - der Hundebesitzer ist total beleidigt abgezogen... Ich finde schon, dass es so eine Art von Quälerei ist und finde Menschen, die das noch super finden, dass ihr Hund ja alles frisst und das auch ständig, ziemlich mies :flop:
    Nichts für ungut - macht weiter so!


    Gruß Corinna

  • Dann ist ja gut.... -ich habe mich im ersten Moment ziemlich angegriffen gefühlt.
    Kann Dir nur sagen das ich weder stolz darauf bin das sie alles frisst, noch das ich glücklich bin mit ihrem Gewicht und das auch noch fördere.
    Bin da was sensibel, weil mich das selber belastet.


    LG, Caro

    Be all you can be

  • Da bin ich auch erleichtert :biggthumpup:


    Sowas finde ich natürlich auch eine Quälerei, wenn der Hund unter seinem Gewicht leidet und soviel zu fressen bekommt!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE