ANZEIGE

Er lässt sich nicht mehr von anderen Hunden trennen...

  • Hallo,
    ich hab schon einen Beitrag geschrieben... mein Hund legt sich nämlich immer hin wenn er andere Hunde sieht :(
    Und jetzt hab ich noch ein frage, vielleicht kann mit da ja auch jemand weiterhelfen... ???
    Meiner spielt unwahrscheinlich gern mit anderen Hunden und wenn er frei ist und dann im spiel vertieft ist, kann es sein dass man ihn nicht mehr von dem anderen Hund losbekommt und wenn der andere hund dann auch noch so einer ist, dann kanns schon mal sein dass man 2 std lang seinen Hund einfängt.... :/
    vielleicht habt ihr ja tipps wie man das unterbinden kann... einfach nicht mehr zu anderen Hunden lassen ist meiner Meinung nach nicht die richtige lösung oder vielleicht doch???? :gruebel:


    lg Thea

  • Hm also wir hatten das Problem anfangs auch und es ist wirklich sehr peinlich wenn ein Besitzer eines fremden Hundes seinen Hund zu sich rufen muss damit man seinen eigenen einfangen muss *g*


    Mittlerweile hat Schnubb aber gut vertrauen gefasst somit haben wir in diesem Punkt keine Probleme.



    Aber hat dein Hund vielleicht ein Lieblingsspielzeug?! Evtl. könntest du ihn damit locken oder mit einem Quietscher... Also irgendwas was auf jedenfall toller ist wie der Hund mit dem er spiel und etwas für was es sich lohnt zu dir zu kommen ;)

  • Hey :hallo:


    Ja er hat ein lieblingspielzeug, seinen Kong, und den gibt er auch sonst nicht her, also bei mir fast nie aber wenn ich ihn versuche damit zu locken, dann kommt er nicht, schmeiß ich ihn, dann rennt er und der ander Hund hin und er überlässt alles dem anderen Hund :D *gg*
    Tja dann steh ich wieder da und ruf und ruf... ???


    Lg thea

  • Hallo Thea,


    Dein Hund ist ja noch recht jung.......
    Es handelt sich hier um zwei miteinander rivalisierende Motivationen. Zum Einen das tolle Spiel mit dem anderen Hund - zum Anderen das "Zu-Dir-Kommen". Zur Zeit gewinnt noch der Spieltrieb, was eigentlich nicht verwunderlich ist. Meist wissen die Hunde, dass das Spiel vorbei ist, wenn sie gerufen werden. Sie werden angeleint und man geht weg. Wenn Dein Hund also schlau ist, dann kommt er gar nicht erst.


    Wir haben das Ganze in der Hundeschule geübt.
    Während des Freispiels den Hund immer mal wieder gerufen und mit Leckerlie belohnt, wenn er kam. Ihn dann auch gleich wieder freigegeben zum Spiel. So war die Unterbrechung (sein Kommen) trotzdem rein positiv verknüpft. Hat der Hund allerdings gar nicht auf unser Rufen reagiert: Nix wie weg ins Versteck. Sobald er dann merkt, dass man weg ist, gerät er üblicherweise in Panik und fängt an zu Suchen. Wird er zu ängstlich, dann ruhig durch Rufen oder Pfeifen auf sich aufmerksam machen, aber sich nicht zeigen. Er soll ruhig merken, dass man auch beim Spiel immer ein Auge auf Frauchen haben sollte, sonst isse nämlich wech :-)


    Das solltest Du aber nur in sicherem Gelände machen. Optimal wäre natürlich ein eingezäuntes Gebiet. Es geht aber auch am Waldrand oder so. Günstig wäre auch, wenn die anderen Hundebesitzer eingeweiht sind und Deinen Hund genau beobachten, was Dir vom Versteck aus evtl. nicht möglich ist.


    Wie reagiert Dein Hund denn generell, wenn Du Dich von ihm entfernst?


    Bin gespannt auf die Tips der Anderen.


    lg
    wolf

  • Hallo Wolf,
    danke für deine Antwort... :)
    Das mit dem Entfernen ist so eine Sache, ich hab mich schon immer mal wieder entfernt wenn ich in so einer Situation war nur hab ich da dann 20 min in meinem versteck gesessen und mein Hund wollte und wollte nicht kommen... :( ja, was nun aufgegen oder weiter warten?????!!
    Ich hab aufgegeben und bin ihm weiter über die Felder hinterher...*g* klar ist vielleicht falsch gewesen aber irgendwann hat man mal so keine lust mehr und kommt sich auch so bescheuert vor, wenn lauter leute vorbei laufen du in deinem verstreck sitzt und eine Hund rufst... :D
    Wenn ich alleine bin mit ihm also wenn kein anderer Hund da ist, dann schaut er immer mal wieder nach mir und wenn ich mich nur umdreh um nach anderen Hund z.B ausschau zu halten, dann kommt er immer angerannt und stellt sich immer vor mich...
    auch in der Wohnung gibt es Zeiten in denen er mir nicht von der seite weicht, da kann ich kurz die treppen hochrennen um was zu holen und schon steht der Hund hinter mir, und watschelt dann halt auch wohl oder übel wieder runter... :)
    Wenn das mal klappen würde, dass ich ihn ruf, wenn er mit anderen spielt und er kommt, dann wär ich so glücklich, es is nämlich zur zeit immer stress wenn ich mit ihm lauf... ich will ihn ja schon frei lassen aber wehe da ist dann ein anderer Hund!!!!


    Lg Thea :flower:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE