ANZEIGE

Beiträge von Thealein

    Hallo @ all,
    ich habe vor mit meinem kleinen an die Nordsee zu fahren und da habe ich mich gefragt, ob man Hunden Fisch zum fressen geben darf ( vielleicht auch Krabben??)
    Kennt sich da jemand mit aus und kann mir vielleicht helfen?
    Danke schon mal...
    LG Thea

    Liebe Corinna,
    Ich bin schon in einer Junghundschule, zwar in einer anderen, aber wir sind in einer. :D
    Sie laufen dort aber nicht mehr frei miteinader herrum sondern wir machen dort unsere übungen, was ich etwas blöd finde, weil ich auch denke dass es wichtig wäre wenn er kontakt zu anderen Hunden hätte, aber in der Gruppe ist bei der Übungsstd kein kontakt erlaubt.
    Ich hab ja keine ahnung ob das immer so sein muss, dass der Hund die ganze Zeit neben einem sitzen muss und warten muss bis er mal wieder an der Reihe ist.... :gruebel:
    aber ich hab es halt nur so kenne gelernt...
    was sein problem ist, ist dass er ziemlich unsicher gegenüber älteren Hunden ist, er hat meistens angst... :(
    Aber danke für deine Antworten.
    Viele Liebe Grüße
    Thea :flower:

    Hallo,
    Also ich kann dir nur sagen, dass es bei mir 3mon gedauert hat bis er es gelassen hat nachts nochmal sein geschäft zu machen...
    Manchmal ist es auch so, dass die Hunde noch Angst haben und wenn du ihn erst seit kurzem hast, muss du ihm einfach noch ein bisschen Zeit lassen.
    Mein Hund hat mich dann immer geweckt, er hat gejault wie am Tag auch, und ich musste nachts auch 2/3 mal raus, so im 3 stunden tackt *gäh*
    ich bin froh dass das jetzt anders ist und er mich schlafen lässt.
    sperrst du Nachts deinen Hund aus??? Oder kann er zu dir kommen???
    Lg Thea

    Hallo Wolf,
    danke für deine Antwort... :)
    Das mit dem Entfernen ist so eine Sache, ich hab mich schon immer mal wieder entfernt wenn ich in so einer Situation war nur hab ich da dann 20 min in meinem versteck gesessen und mein Hund wollte und wollte nicht kommen... :( ja, was nun aufgegen oder weiter warten?????!!
    Ich hab aufgegeben und bin ihm weiter über die Felder hinterher...*g* klar ist vielleicht falsch gewesen aber irgendwann hat man mal so keine lust mehr und kommt sich auch so bescheuert vor, wenn lauter leute vorbei laufen du in deinem verstreck sitzt und eine Hund rufst... :D
    Wenn ich alleine bin mit ihm also wenn kein anderer Hund da ist, dann schaut er immer mal wieder nach mir und wenn ich mich nur umdreh um nach anderen Hund z.B ausschau zu halten, dann kommt er immer angerannt und stellt sich immer vor mich...
    auch in der Wohnung gibt es Zeiten in denen er mir nicht von der seite weicht, da kann ich kurz die treppen hochrennen um was zu holen und schon steht der Hund hinter mir, und watschelt dann halt auch wohl oder übel wieder runter... :)
    Wenn das mal klappen würde, dass ich ihn ruf, wenn er mit anderen spielt und er kommt, dann wär ich so glücklich, es is nämlich zur zeit immer stress wenn ich mit ihm lauf... ich will ihn ja schon frei lassen aber wehe da ist dann ein anderer Hund!!!!


    Lg Thea :flower:

    Hallo Corinna,
    Also ich fang einfach nochmal an von vorne zu erzählen...
    Ich geh mit meinem Hund jeden mittag diesselbe runde laufen und er ist nach seinen übungen (bei fuß, sitz, bleib usw...) immer frei, dann wenn er über die felder rennt und ich ihn immer mal wieder zu mir ruf kommt er immer, wenn er dann aber einen anderen Hund sieht, erstarrt er regelrecht, er duckt seinen Kopf und geht etwas in die tiefe... es sieht fast so aus als könnte er den anderen nicht richtig sehen/erkennen. Dann legt er sich hin und schaut den anderen Hund immer nur an, also er dreht sich nicht weg oder so... er wartet bis der andere Hund kommt.. ich versuch meistens mich meinem Hund zu nähern dass wenn was sein sollte er nicht gleich loslaufen kann und ich ihn anleinen kann... wenn der andere Hund dann da ist, steht er auf und beschnuppert den anderen, dabei ist aber meistens sein nackenfell gestellt... dann kann es sein dass er sich "verbeugt" und den anderen zum spielen auffordert, aber es gibt halt auch den einen Hund, da schnuppert er gar nicht sonstern bellt ihn gleich an und knurrt auch ab und zu... der ist etwas jünger als er.
    Als die beiden Hunde mal frei waren weil wir es mal probieren wollte, haben sie eine weile miteinander gespielt, dann ist mein Hund aber auf ihn los und hat ihn in den nacken gebissen und ihn angeknurrt, es hat sich schon ziemlich gefährlich angehört, aber wie gesagt vielleicht kann ich das noch nicht wirklich beurteieln ob es wirklich gefährlich war... auf jeden fall verhällt er sich nur bei dem einen Hund so, sonst versteht er sich eigentlich mit allen, es sei denn er hat halt angst und zieht den schwanz ein und rennt weg, das ist meist bei älteren Hunden der Fall.
    Ja ich war in einer Junghund gruppe... da ist er das erstmal als wir dort waren gleich auf alle Hund zu und wollte mit jedem spielen, als sie dann gerannt sind und 3 Hunde ihm hinterher,ist einer über ihn drüber geflogen und er hat sich an der Pfote verletzt. Damals hat er dann ein riesen Theater gemacht und ist nie wieder zu den Hunden in der Gruppe, da hatte er dann solche Angst und hat sich immer nur in eine Ecke gedrückt ( das war in einem großen Freilauf).
    Ich hab mir halt ab und zu gedacht, dass seine Unsicherheit daher kommt, aber eigentlich war er auf dem Spatziergang schon immer so.
    Ja mehr kann ich dir jetzt momentan auch nicht sagen. :) ich hoffe du hast meine Erklärungen einigermaßen verstanden ;)
    Lg Thea :flower:

    Hey :hallo:


    Ja er hat ein lieblingspielzeug, seinen Kong, und den gibt er auch sonst nicht her, also bei mir fast nie aber wenn ich ihn versuche damit zu locken, dann kommt er nicht, schmeiß ich ihn, dann rennt er und der ander Hund hin und er überlässt alles dem anderen Hund :D *gg*
    Tja dann steh ich wieder da und ruf und ruf... ???


    Lg thea

    Hallo,
    ich hab schon einen Beitrag geschrieben... mein Hund legt sich nämlich immer hin wenn er andere Hunde sieht :(
    Und jetzt hab ich noch ein frage, vielleicht kann mit da ja auch jemand weiterhelfen... ???
    Meiner spielt unwahrscheinlich gern mit anderen Hunden und wenn er frei ist und dann im spiel vertieft ist, kann es sein dass man ihn nicht mehr von dem anderen Hund losbekommt und wenn der andere hund dann auch noch so einer ist, dann kanns schon mal sein dass man 2 std lang seinen Hund einfängt.... :/
    vielleicht habt ihr ja tipps wie man das unterbinden kann... einfach nicht mehr zu anderen Hunden lassen ist meiner Meinung nach nicht die richtige lösung oder vielleicht doch???? :gruebel:


    lg Thea

    Hallo Corinna, :hallo:
    danke für die antwort... :) ich hatte anfangs auch nicht vor es zu unterbinden, aber es ist immer lästiger geworden, weil ich mir immer wieder von den ganzen anderen Hundebesitzern die dummern kommentare anhören musste...
    Bei mir in der nachtbarschaft gibt es eine Frau die hat auch einen Hund und wenn ich ihr begegne dann leg mein hund sich auch immer hin und bellt ihren dann an... sie meint er wär agressiv, weil er sich erst duckt und dann hinlegt und jetzt erzählt sie jedem man muss meinem Hund aus dem weg gehen, denn er sei agressiv, dabei versteht er sich mit fast jedem. Ich muss zugeben mir persönlich fehlt die erfahrung mit hunden, denn dies ist mein erster hund aber ich hab schon einiges über Hunde gelesen und denk mir dann auch ab und zu dass sie keine ahnung hat sonst wüsste sie dass es nicht böse gemeint ist, wenn mein hund ihren anbellt und anspringt und ab und zu halt auch knurrt (ich glaub er will nur spielen), ich war auch schon nahe daran ihn wieder abzugeben, weil ich ab und zu einfach keine gedult mehr hatte aber ich bring es nicht übers herz und trotzdem stört es mich immer noch. :(


    Lg Thea

    Hallo,


    das mit der aufmekrsamkeit kenne ich nur zu gut, mein Hund hat das auch eine Zeit lang gemacht aber das ist jetzt besser geworden, hast du schon einmal versucht ein "zeichen" mit ihm auszumachen (z.B. zunge schnalzen) auf dass er dich dann immer anschaut???? Das hat bei mir geholfen, er braucht aber viel zeit...
    Also wenn du zum beispiel im sessel sitzt und dein Hund bei dir liegt einfach kurz schnalzen und ihm dann ein leckerli geben, er wird schnell verstehen dass das schnalzen mit dem leckerli zusammenhängt und das dann draußen auch machen, wenn er dich dann anschaut ihm ein leckerli zeigen und geben.
    Das kannst du dann reduzieren und irgendwann schaut er immer mal wieder nach dir und wartet dass du mal wieder schnalzt und er was bekommt...
    So hat es bei mir geklappt und wenn nichte mehr hilft dann in der regel das schnalzen...
    muss ja nicht bei jedem Hund klappen aber du kannst es ja mal probieren ;)
    Viel glück noch mit deinem Hund.
    Lg Thea

    Hallo,
    ich hab heute per zufall das Forum gefunden und vielleicht könnt ihr mir ja helfen...
    Ich hab einen 8 mon alten schäfermix und eigentlich hab ich auch keine probleme mit ihm nur eins und dass ist, dass er sich immer flach auf den Bauch legt wenn er einen anderen Hund sieht, egal wie weit der weg ist. Ich bekomm ihn dann nicht mehr vom fleck... wenn er frei ist und sich hinlegt und ich versuche zu ihm hinzulaufen (denn rufen nützt in dem fall nichts mehr) dann steht er auf rennt ein paar meter weiter und legt sich wieder hin... ich schaff es nicht ihn abzulenken und weiß einfach nicht mehr was ich machen soll. Er steht immer erst dann wieder auf, wenn der andere Hund bei ihm ist. Meistens will er dann spielen und ich darf mir dann anhören was ich für einen Hund hab... vielleicht kennt einer von euch ja die situation oder auch sonst und kann mir helfen.
    Danke
    lg Thea :)

ANZEIGE