ANZEIGE

Erfahrungen mit Köber's ? Oder Trockenfutter-empfehlungen?

  • Hallo ihr Lieben!


    Bisher hab ich meinem Hund immer Royal Canin gefüttert, aber er bekommt davon Blähungen und mag es auch gar nicht so gerne (auch das für wählerische Hunde). Dafür ist es mir zu teuer. Mir wurde nun unter anderem zu Köber's geraten. Habt ihr damit Erfahrungen oder andere gute Empfehlungen? Das Futter online zu kaufen ist dabei kein Problem.


    Viele Grüße, Steffi mit Ditty :flower:

  • Hallo Steffi,


    leider keine persönliche Erfahrung von mir, da ich meinen Hund barfe. Eine Bekannte von mir ist von Köpers vollkommen begeistert. Riecht gut (hab ich selbst gerochen), Output ist okay (selbst gesehen) und selbst meine fand das Zeug als Leckerlies Klasse (und das will was heißen).


    Hoffe, es hilft wenigstens ein bissel :D


    Grüssle Simone
    + Erin

  • Huhu,


    ich hab gerade zwei Köbers Sorten hier rumstehen: 23M und Supermix.
    Als alleiniges Futter würds bei mir defintiv durchfallen , aber meine Hunde finden dieses "Müsli" sehr nett und ich kann das gut nutzen, um meine Hunde zum Futtern von Gemüsepampen zu "überreden".


    Ehrlich gesagt...so billig finde ich dann auch wieder nicht. Health Food (guckst Du zb http://www.tatzenfutter.at) und Canidae (zb http://www.cats-country.de) sind auch nicht viel teurer und meines Erachtens weitaus besser.


    An Köbers stört mich die ungenaue Deklaration sehr. Der Sack ist SEHR dürftig deklariert und meine Mail bezüglich der Inhaltstoffe wurde ignoriert-erst telefonisch hab ich dann meine Infos bekommen.


    Für mich ist Köbers aber trotzdem das beste in Deutschland hergestellte Futter.

  • Hi, unser Hund (Labrador 2,5 Jahre) bekommt jetzt auch seit einem 1/4 Jahr "Köbers supermix GJ" mit einer Prise "Kräuter aus der Natur" , gelegentlich mit gekochten Möhren o.än angereichert und seitdem hat er kaum noch Durchfall und Blähungen, was vorher doch schon ein Problem war.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE