ANZEIGE
Avatar

Barfprofis??Neubarfer, wie oft RFK, Innereien, Pulver dazu?!

  • ANZEIGE

    Hallo, ich bin Neubarfer und habe noch ein paar Fragen... seit einer Woche barfen wir nun und wir haben ganz klein angefangen... erst Hühnchen, dann Rind, Hack, mal ein Ei, Quark, körniger Frischkäse,... dazu habe ich immer dieses Barfers Best gegeben, enthält Algen und Calcium (Fressnapf), dann mal Mixtüte vom Fressnapff mit Kopffleisch, Pansen, Blättermagen etc... täglich sollens 700gr sein, er bekommt täglich 100 gr. Gemüse mit Öl, meist morgens mit Fleisch und dann morg. 300 und abends 300. Immer Kräuter mit dabei. Haben jetzt auch mit Innereien angefangen und Hühnerhälsen, hat gut geklappt,...
    nun noch einige Fragen


    1. manchmal isst ers halb, lässt Rest erst stehen und isst weiter wenn ich Löffel Frischkäse drunter mische, dies darf ich aber ja nicht fast täglich machen oder? Man soll doch nur ab und an Milchprodukte geben oder?


    2. Wenn ich jetzt RFK füttere, erstens wie oft gebe ich das abends? Alle 2 Tage? Ja nicht täglich RFK oder??? Mücke ist 2 und hat 35 Kilo...


    3. Wenn ich RFK füttere, brauche ich dann noch das Barfers Best Pulver? Da sind noch Algen mit drin...oder ist das zu viel?


    4. Wie oft Innereien? Gebe das 2-3 mal die Woche, aber wenn ich diesen Mix gebe, den der komischerweise liebt (Fressnapf) da ist ja auch Pansen und Blättermagen drin, also sind das ja auch Innereien, dann dürfte ich das ja garnicht so oft geben oder???
    :???:
    Wäre supi wenn mir jemand helfen könnte, vielen Dank...lg

    Ich habe noch nie einen hinterlistigen Menschen mit einem treuen Hund kennengelernt. Wir können das Herz eines Menschen danach beurteilen, wie er Tiere behandelt!

  • ANZEIGE
  • 1. Gib mal einen Schuß Kefir oder Buttermilch drüber. Ist flüssiger, daher brauchst du davon weniger und kannst das dann ruhig jeden Tag geben. Manche Hunde müssen sich an Geschmack und Konsistenz von rohem Fleisch erst gewöhnen.


    2. Spätestens alle zwei Tage, besser täglich. Wenn keine RFK, dann einen Ersatz.


    3. Barfers Best enthält Kalzium. Wäre also Ersatz für RFK. Algen ist Ansichtssache. Ich gebe keine.


    4. Pansen und Blättermagen sind keine Innereien. 20% vom tierischen Anteil sollte Pansen/Blättermagen sein und 15% Innereien (Leber, Niere, Milz).


    Hoffe geholfen zu haben.

    Liebe Grüße
    Karlchen mit Jopi und Fine


    Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur.
    Kurt Tucholsky, deutscher Journalist, 1890-1935

  • Hallo :-)


    bin zwar noch kein Barfprofi aber kann dir sicher trotzdem einige Fragen beantworten =)


    Zu 1 : Es gibt Hunde die sich erst an rohes Fleisch gewöhnen müssen, du kannst es vorher bisschen anbraten oder (Kochen) und dann nach und nach immer *roher* werden lassen. Mailo bekommt in der Woche öfter Hütten/Frischkäse zum Fleisch dazu. Thunfisch ist auch sehr beliebt ;)


    Zu 2 : Ich gebe täglich RFK. Bei euch für den Anfang würde ich sagen 3 mal die Woche, dann anfangen mit Hühnerhälse, Hühnerklein, die sind schön weich. Bei 35 kg wäre 1 Portion 180g Hühnerhälse, da brauchst du dann keinen Calciumersatz mehr. Man rechnet 80mg pro Körpergewicht Calcium. Wären bei deinem Hund ca 2,8g täglich. Hühnerklein wären pro Mahlzeit 300g RFK. An den Tagen wo du kein RFK gibst ausgleichen mit Eierschalenpulver oder Knochenmehl.


    Zu 3 : Ich würde diesen Mix nicht zufüttern, Algen gebe ich auch keine.


    Zu 4 : Zu den Innerein gehören Leber, Niere, Lunge und die Milz. Ich persönlich füttere nur die Leber und die Niere, das 2 mal die Woche. Kannst die Portionen aber auch 3 oder 4 mal geben nach Bedarf. Pansen und Blättermagen gehören nicht zu den Innerein. Da rechnest du wie schon gesagt wurde 20% vom tierischen Anteil.


    Ich hoffe ich konnte dir helfen =)

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE