Avatar

Was haltet ihr denn von der Änderung der BH-PO zu 2012?!

  • ANZEIGE

    Hallo Ihr!
    Also ich war Anfang Feburar auf einem Seminar, wo auch die Änderung der verschiedenen Prüfungsordnungen angesprochen wurde. Ist ja alles schön und gut (witzig vorallem das VPG nicht mehr VPG heißen soll, weil es sonst zu "gefährlich" klingt ;-) ). Aber was ich ziemlich unverständlich fand, war die Aussage, dass man die BH-PO ja hauptsächlich für die Agi-Leute geändert hat, da diese sich ja über den hohen Schwierigkeitsgrad beschwert haben sollen (was ich mir persönlich auch gut vorstellen kann). Und dieser jemand, der diese Aussage von sich gegeben hat, ist kein leidenschaftlicher VPGler, für den Agility kein Sport ist! Ich kenne ihn ziemlich gut und weiß, dass er sehr gute Kontakte zum VDH hat, der ja schließlich die Änderung veranlasst hat und deswegen glaube ich schon, dass es da einen kleinen Protest der Agi-Menschen gegeben hat, die einfach die BH mit ihrem Hund so gerade bzw. nicht geschafft haben...
    Ich finde es nur schade, wenn der VDH sich wirklich auf Drängen der Agility-Leute zur Änderung der PO veranlasst gefühlt hat, dass die Agility-Leute immer weniger wert auf die Grunderziehung und den Grundgehorsam legen, wobei das ja wohl die Basis für Agility ist.


    (Vielleicht sollte ich an dieser Stelle auch nochmal erwähnen, dass ich auch hauptsächlich Agility mache und kein eingeschweißter VPGler, etc. bin :-) Nur um Missverständnisse sofort aus dem Weg zu räumen... ;-) )

  • ANZEIGE
  • ich merk schon, dass ich weit und breit die einzige bin, die sich darüber aufregt, dass viele Agi-Leute zu faul sind, bei ihrem Hund einen richtigen Grundgehorsam aufzubauen und stattdessen die BH so schnell wie möglich hinter sich bringen wollen... :D nunja egal... dann diskutiere ich meinen frust weiter mit mir selbst aus ;-)

  • ANZEIGE
  • ich bin ehrlich, ich bin/war höhstens auf Fun-Turnieren, brauch daher keine BH


    aber die BHs, wo ich zugeschaut habe in ner SH-Ortsgruppe, war wohl lächerlich einfach
    wüsste nicht, wo da Schwierigkeiten sein sollen bei nem Hund, der die Grundlagen kennt

    Liebe Grüße
    Manu und die Mädels


    Es ist unwichtig, was andere über dich denken. DU musst mit dir leben können.


    EDIT: Bei allem, wo ihr mich ansprechen wollt, bitte mich im Beitrag markieren/zitieren oder per PN anschreiben, sonst bekomm ichs vermutlich nicht mehr mit

  • Ganz ehrlich? Ich würde ne bestandene BH so oder so nicht automatisch mit "gutem Grundgehorsam" gleichsetzen... :hust: Kenne viele Hunde, die eine wirklich perfekte, vorbildliche BH gelaufen sind (und wohl auch jederzeit wieder laufen würden), die man aber im "Real Life" vom Grundgehorsam her absolut vergessen kann. Genauso kenne ich Hunde mit nem absolut klasse Grundgehorsam, die bei ner BH trotzdem kläglich versagen. :pfeif:


    Ehrlich gesagt finde ich die BH, so wie sie bis jetzt ist, für reine Agility-Leute wirklich ungeeignet. Und das nicht im Sinne von "zu schwer", sondern eher vom Prinzip her. Ne generelle Prüfung als Grundvoraussetzung finde ich vollkommen legitim und angebracht - aber ob die wirklich für´s Agi identisch ablaufen muss, wie für´s VPG? Ich hätte mir da eher ne Splittung gewünscht und für die Agi-Leute dann z.B. ne Prüfung mit Grundelementen aus dem Agility...

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ja ok... das Bestehen der BH ist leider immernoch sehr abhängig von der Einstellung des LR. Da kannst du manchmal auch nur den Kopf schütteln, wenn ein Hund sich in der Freifolge 3x vom HF entfernt und trotzdem noch besteht... Und dass das, was auf dem Platz alles prächtig und toll läuft, beim Gassi gehen auch so klappt, lassen wir mal dahingestellt ;-)


    Dass die PO ungeeignet ist für Agi-Leute finde ich nicht. Sie hat zwar rein gar nichts mit Agility zu tun, aber wenn ich es noch nicht einmal hinkriege, dass mein Hund 6 oder 7 Minuten liegen bleibt ohne aufzustehen bzw. sich nicht hinsetzt, wenn ich trotzdem weiterlaufe, dann sollte ich auch nicht auf irgendwelchen Turnieren starten. Kein Wunder, dass Agility bei den anderen Hundesportlern als Hausfrauen-Sport angesehen wird, weil einfach die meisten Agi-Leute sich einen Quark um Gehorsam und sowas kümmern. Wie viele Agi-Menschen laufen denn in ihrem Leben denn nochmal eine richtige Unterordnung mit ihrem Hund, nachdem sie die BH-Prüfung bestanden haben? Meistens hörst du doch nur sowas wie "Oh gott nein! Unterordnung habe ich immer gehasst und ich bin auch froh, dass ich das mit der bestandenen BH hinter mir habe!"

  • Zitat von "Tonnenhopser"

    dass die Agility-Leute immer weniger wert auf die Grunderziehung und den Grundgehorsam legen, wobei das ja wohl die Basis für Agility ist.


    Was bitte hat dieser stumpfsinnige Schwachsinn namens BH-Prüfung mit Grunderziehung und Grundgehorsam zu tun?


    Und das fragt jemand, der ausser Agi auch noch mit Begeisterung Obedience macht.

    Viele Grüße
    Cindy

  • :D doch genau so direkt muss man das sagen



    Ehrlich gesagt wäre ich dafür, diese alberne Prüfung eher gestern als heute komplett abzuschaffen. Grundgehorsam :hust: sorry, aber da muss mir jemand bessere Argumente bringen als dass die BH was mit Grundgehorsam und Grunderziehung zu tun hat.


    Bestes Beispiel mal wieder meine Lieblingsgeschichte mit dem VPG- und dem Agi-Hund in "freier Wildbahn". Der Agi-Hund war einer, der ne BH auch nur gerade so geschafft hat, der VPG-Hund war ein VPG3er.


    Tja - der Agi-Hund lief ohne Leine auf Signal dicht beim Hund mit bei der Begegnung, zugegeben, nicht in "prüfungsmässigem Fuß" sondern einfach nur irgendwie neben dem HF, der VPG3er Hund hing im Stachelhalsband und konnte von seinem Halter nur mit Mühe und viel körperlicher Kraft gehalten werden.


    Der Witz bei der ganzen Geschichte - der VPG3-HF hat hinterher im Vereinsheim genauso dämliche Sprüche geklopft wie von wegen "die Agi-Hunde haben alle keinen Gehorsam, die sind alle nicht in der Lage ne gute UO zu laufen" :lachtot:


    Einzig den Stadtteil - den würde ich in der Prüfung belassen, dafür aber deutlich ausgebaut. Allerdings dürften dann ein nicht unerheblicher Teil der ach so "gehorsamen" VPG-Hunde gewisse Probleme haben :ugly:
    Wenn ich mir da das Theater ansehe, dass VPG-seitig in so manchem Verein gemacht wird von wegen "welcher Hund kann mit wem" und welche Hunde dürfen nun bei "Unbefangenheitsprobe" und "Stadtteil" ja nun gar nicht zu nahe kommen oder besser noch an getrennten Tagen Prüfung laufen ...... Grunderziehung? Grundgehorsam? :pfeif:

    Viele Grüße
    Cindy

  • hier wird anscheinend gerade bh mit alltagsgehorsem vermischt. hat mmn nichts miteinander zu tun. ob ein hund im alltag hoert, hat nichts mit dem hundeplatz zu tun. mein pflegehund nick z.b. auf dem hupla koennte er locker ne 58 uo laufen. bei seinen besitzern weiss er aber nicht was sitz und platz ist oder wie er heisst. halsband oder geschirr anlegen ist ne totale katasrophe. kann keine sek still halten.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!